aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Fußball: Crailsheimer Rumpfelf schafft gegen starken Oberliga-Aufsteiger Denzlingen noch ein glückliches 1:1

Verärgert über die Art und Weise, wie seine Spieler mit hochkarätigen Chancen umgingen, war Denzlingens Trainer Michael Baumann nach dem 1:1 in Crailsheim. „Wir haben Möglichkeiten kläglich vergeben“, kritisierte Baumann seine Spieler. Crailsheims Coach Tobias Flitsch war mit dem Remis seiner Rumpfelf (es fehlten sechs Spieler wegen Verletzung, Krankheit oder Rot-Sperre) zufrieden.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Stürmer Erol Arslan wechselt zum dritten Mal nach Crailsheim

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Bundeskanzlerin Angela Merkel will nationale Spielräume nutzen – Bauernverband blockiert flexible Mengensteuerung bei Milch

Im konstruktiven Spitzengespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel hat diese heute (2. Oktober 2009) signalisiert, die nationalen Handlungsspielräume nutzen zu wollen.

Pressemitteilung des Bundesverbands Deutscher Milchviehhalter (BDM)

Quotenaufstockung einfrieren

Nationale Möglichkeiten wären zum Beispiel die Quotenaufstockung „einzufrieren“, die Saldierung zu beschränken und den Umrechnungsfaktor auf europäisches Niveau anzugleichen. Wie erwartet hat sich der deutsche Bauernverband jedoch allen Maßnahmen auf nationaler Ebene, die geeignet wären, den Milchmarkt in ein Marktgleichgewicht zu bringen, verweigert.

Bauernverband will Millionen Euro Steuergeld für Absatzhilfen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Erneuerungsprozess von unten ist notwendig“ – Annette Sawade arbeitet weiter im SPD-Wahlkreis Schwäbisch Hall–Hohenlohe

Die Kreisverbände der SPD Schwäbisch Hall und Hohenlohe tagten kürzlich gemeinsam im Rahmen des „Eschentaler Kreises“. In diesem Kreis finden sich regelmäßig SPD-Funktionsträger aus dem Bundestagswahlkreis 268 zusammen. Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter Nik Sakellariou hatte zusammen mit Bundestagskandidatin Annette Sawade, der Sprecherin des „Eschentaler Kreises“, zu diesem Austausch kurz nach der Bundestagwahl eingeladen. Zahlreiche Mitglieder aus beiden Landkreisen sind gekommen. Es wurde lebhaft und intensiv über den Ausgang der Bundestagswahl diskutiert, vor allem aber mit dem Blick nach vorne gerichtet.

Von Walter F. Leyh, Pressesprecher des SPD-Kreisverbands Schwäbisch Hall

Erneuerungsprozess von „unten nach oben“

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Stadtblatt Crailsheim unterschlägt bei Wahlberichterstattung die Existenz der Piratenpartei – Sechststärkste Kraft in Crailsheim

Nach Angaben von Andre Reichelt, einem Mitglied der Piratenpartei, hat das „Stadtblatt“ der Großen Kreisstadt Crailsheim (Ausgabe Nr. 40, 42. Jahrgang) die Existenz der Piratenpartei in der Wahlberichterstattung unterschlagen. Auf der Titelseite ganz oben prangte laut Andre Reichelt der Artikel „Von Stetten bleibt es“. Der Artikel war eine Zusammenfassung der Wahlergebnisse in Crailsheim bei der Bundestagswahl 2009.

Kommentar von Andre Reichelt, Mitglied der Piratenpartei

Im vorletzten Abschnitt des Crailsheimer Stadtblatts hieß es:

Insgesamt kommt DIE LINKE in Crailsheim auf 7,6 Prozent (2005: 3,1). Mit 4,5 Prozent erhielt DIE LINKE in Triensbach das niedrigste Ergebnis. Mit 1,6 Prozent belegt die NPD Platz 6 (2005: 1,5). Alle anderen Parteien erhalten unter ein Prozent der Wählerstimmen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Nicht zugelassene Parteien fechten Bundestagswahl an

Die Partei „Die Grauen“, die „Freie Union“ und die Satire-Partei „Die Partei“ fechten das Ergebnis der Bundestagswahl an. Alle drei Gruppierungen waren vom Bundeswahlleiter nicht zur Wahl am 27. September zugelassen worden.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Im Bundestagsausschuss für Wahlprüfung sei ein Wahlprüfungsantrag gestellt worden, teilten Die Grauen am Freitag mit. Die Freie Union werde einen Wahlprüfungsantrag in den nächsten Tagen stellen, kündigte der Regensburger Rechtsanwalt und bayerische Landesvorsitzende Oliver Schmidl ebenfalls am Freitag an. Die von der Frankfurter Satire-Zeitschrift „Titanic“ gegründete „Die Partei“ will voraussichtlich in der kommenden Woche einen Wahlprüfungsantrag stellen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF