aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Das absurde Leben der ‚Sterbetafeln‘

Geht es nach der Assekuranz, lebt derselbe Mensch unterschiedlich lang je nachdem, welche Versicherung er abschließt. Dabei rechnen die Unternehmen stets zu ihren eigenen Gunsten. Der Unterschied ist frappierend. Wenn ein 45-jähriger Mann eine private Rentenversicherung abschließt, dann rechnen die Versicherer so, als ob er gut 91 Jahre alt wird. Wenn dieselbe Person aber eine Risikolebenspolice haben möchte, die im Todesfall zahlt, wird sie nach Schätzung der Versicherer lediglich gut 76 Jahre alt – eine Differenz von 15 Jahren.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Jaja, wir Verbraucher und Konsumenten, werden jeden Tag, egal wo und von welcher Branche, über den Tisch gezogen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Als das Geld vom Himmel fiel

1,5 Billionen Euro haben die Zentralbanken seit der Finanzkrise erschaffen. Sie gaben sie den Banken, die damit der Wirtschaft wieder auf die Beine helfen sollten. Doch bei Autoherstellern und Maschinenbauern ist das Geld nie angekommen. Wo ist es geblieben?

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Eine grandiose, erschütternde Reportage, die uns einmal um den Globus führt.

http://www.zeit.de/2010/03/DOS-Wo-das-Geld-geblieben-ist?page=1

Siehe hierzu auch das Interview mit Klaus Kocks, der das öffentliche Image von Topmanagern und Politikern kreiert.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Euro-Interview-PR-Berater-Kocks-34-Ich-finde-Bernie-Madoff-grossartig-34-728476@inPageNr=1

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Telekom-Skandale: Die Ermittlungsakten der Staatsanwälte

Um den Kundenschwund zu stoppen, hat die Deutsche Telekom einen gigantischen Vertriebsapparat mit unzähligen Subunternehmern und Callcentern aufgebaut. Doch das System entglitt über weite Strecken der Kontrolle. Abzocker bedienten sich, Partnerfirmen gingen pleite, Millionen von Kundendaten gerieten in falsche Hände. Das ganze Ausmaß der Folgen zeigen jetzt erstmals interne Unterlagen und staatsanwaltschaftliche Ermittlungsakten, die der WirtschaftsWoche vorliegen.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Bitte unbedingt in seiner Ausführlichkeit lesen – absurd und unglaublich!

http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/telekom-skandale-die-ermittlungsakten-der-staatsanwaelte-418662/

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF