aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Aufruf zur Teilnahme am Protest beim Nato-Gipfel in Straßburg und Baden-Baden

GewerkschafterInnen protestieren gegen Krieg und Militarisierung: Wir zahlen nicht für Eure Kriege. Zur Teilnahme aufgerufen sind auch Menschen aus der Region Hohenlohe.

Von Thomas Trueten, einer der Protest-Organisatoren aus Esslingen

Wir rufen auf:
Beteiligen wir uns an der Aktionswoche gegen Krise und Krieg von 28. März bis 4. April 2009!
Beteiligen wir uns an den Protesten gegen den NATO-Gipfel!
… mit der Teilnahme an den Protest-Camps vom 1. bis 5. April.
… mit der Teilnahme am Gegengipfel von 3. bis 5. April in Strasbourg!
…mit der Teilnahme an der internationalen Demonstration am 4. April in Strasbourg!
Für einen vielfältigen Widerstand gegen die Kriegspolitik der NATO!
Kontakt: Dirk Spöri, mail: spoeri@gmx.net, Tel.: 0160/7942195 / Thomas Trüten, mail: thomas@trueten.de, Tel.: 0173/3117574, www.trueten.de

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Rückblick: Ehemalige Hohenloher Rezzo Schlauch und Joschka Fischer sind als Lobbyisten tätig

Nicht mehr ganz neu, aber trotzdem noch berichtenswert ist das Engagement des ehemaligen Grünen-Politikers Rezzo Schlauch, der in Bächlingen (Stadt Langenburg) aufgewachsen ist, für den Atomstromkonzern Energie Baden-Württemberg (EnBW). Auch der in Gerabronn geborene und in den ersten Lebensjahren in Langenburg aufgewachsene Ex-Außenminister Josef Fischer (Grüne) ist nach seiner politischen Karriere als Lobbyist tätig geworden. Die hier veröffentlichten Informationen stammen von der Internetseite von „LobbyControl – Initiative für Transparenz und Demokratie“ www.lobbycontrol.de/blog/

Zusammengestellt von Ralf Garmatter, Freier Journalist aus Kirchberg/Jagst

Lobby-Control-Bericht vom 14. März 2006: Rezzo Schlauch neu im EnBW-Beirat

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Regionale Medienkritik / 19. März 2009: Christian von Stetten, die A6 und das Public-Private-Partnership-Modell

Im Hohenloher Tagblatt darf Christian von Stetten sich schon mal für den Wahlkampf warm laufen. Im Artikel >Stetten: A6-Ausbau mit privaten Investoren – Bundestagsabgeordneter will heute CDU- und SPD-Antrag in das Parlament einbringen< von Jochen Korte macht sich unser Bundestagsabgeordneter für einen sechsspurigen Ausbau der A6 zwischen Bretzfeld und Crailsheim durch private Investoren stark.
Von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

DJV-Kreisverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe kam heute (18. März 2009) nicht zu Stande – Nur zwei Mitglieder kamen zur Gründungsversammlung

Nicht zu Stande gekommen ist heute Abend (Mittwoch, 18. März 2009) die Gründung eines Kreisverbands Schwäbisch Hall-Hohenlohe des Deutschen Journalistenverbands (DJV). Zur potentiellen Gründungsveranstaltung kamen neben dem DJV-Landesvorsitzenden Karl Geibel und Landesgeschäftsführer Marc Ecker nur zwei DJV-Mitglieder aus den Landkreisen Schwäbisch Hall und Hohenlohe in den Gasthof Sonne in Schwäbisch Hall-Hessental.

Von Ralf Garmatter, Freier Journalist und DJV-Mitglied

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Deutscher Journalistenverband will heute (Mittwoch, 18. März 2009) einen Kreisverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe gründen

Karl Geibel, DJV-Landesvorsitzender. Foto: Rolf Dvoracek

Karl Geibel, DJV-Landesvorsitzender. Foto: Rolf Dvoracek

Der deutsche Journalistenverband (DJV) will am heutigen Mittwoch, 18. März 2009, um 19 Uhr einen Kreisverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe gründen. Die DJV-Mitglieder aus den Landkreisen Schwäbisch Hall und Hohenlohe sind dazu ins Nebenzimmer des Ringhotels „Die Krone“ in Schwäbisch Hall-Hessental, Wirtsgasse 1 eingeladen.

Von Ralf Garmatter, Freier Journalist, Mitglied des DJV-Landesverbands Baden-Württemberg

Mindestens drei Kreisvorstandsmitglieder sind nötig

Auf der Tagesordnung stehen der Bericht des Landesvorsitzenden Karl Geibel, Wahlen des Kreisvorstandes und Sonstiges. Im Frühjahr 2008 war die Gründung des Kreisverbands Schwäbisch Hall-Hohenlohe gescheitert, weil nicht genügend Mitglieder für die Kreisvorstandsämter gefunden wurden. Um einen Kreisverband gründen zu können, werden  mindestens ein Kreisvorsitzender oder eine Kreisvorsitzende, ein stellvertretender oder eine stellvertretende Kreisvorsitzende und ein Beisitzer des Kreisvorstands benötigt.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Die globale Finanzkrise wird Auswirkungen auf die Region Hohenlohe haben – Bürger müssen sich mit Dingen des täglichen Bedarfs eindecken

Die Derivatenblase wird voraussichtlich ab Mitte März bis weit in den August 2009 hinein implodieren. Von den Auswirkungen wird auch die Region Hohenlohe betroffen sein.

Kommentar von Roman Schmitt, Kirchberg/Jagst-Hornberg vom 18. März 2009

Die Finanzkrise schreitet voran. Wer die Entwicklungen aufmerksam verfolgt, kann sich des Ernstes der Lage nicht entziehen.  Jean-Claude Juncker, Ministerpräsident von Luxemburg, erwartet, dass sich die Krise in den nächsten Wochen deutlich verschärfen wird: „Ich fürchte, dass es nach der Finanz- und Wirtschaftskrise in Kürze eine soziale Krise geben wird, die vor allem durch Massenarbeitslosigkeit geprägt sein wird und Einkommensverluste für viele Menschen bedeutet. Dies kann dazu führen, dass das Vertrauen in das politische System deutlich zurückgeht. Daraus könnte ein explosives Gemisch mit dramatischen Folgen für Europa entstehen“, so Juncker.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

DJV-Geschäftsführer: Übernahme des Haller Tagblatts könnte die lokale Vielfalt gefährden

Zur geplanten Übernahme des Haller Tagblatts durch die Südwestpresse Ulm hat sich auf Nachfrage von Hohenlohe-ungefiltert auch der Rechtsanwalt Marc Ecker, Geschäftsführer des Deutschen Journalistenverbands (DJV), Landesverband Baden-Württemberg, geäußert.

Von Ralf Garmatter, Freier Journalist aus Kirchberg/Jagst

DJV-Landesgeschäftsführer Marc Ecker ist der Ansicht, dass die mögliche Übernahme des Haller Tagblatts durch die Südwestpresse die lokale Vielfalt im Bereich Schwäbisch Hall gefährden könne. „Unter Umständen könnte die publizistische Kompetenz steigen und auch die Wirtschaftlichkeit der Zeitung wachsen“, meint er. Bei der Übernahme der Lokalzeitung sei das Kartellamt an die Regelungen des Kartellrechts gebunden. Für „eine Strohmannrolle des Herrn Detjen“ beim Kauf des Haller Tagblatts im Jahr 2002 liegen dem DJV laut Marc Ecker keine Belege vor.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Wie wenig Demokratie verträgt Europa ? – Podiumsdiskussion am 20. März 2009 in Schwäbisch Hall / Anmeldung bis Mittwoch, 18. März 2009

Wie wenig Demokratie verträgt Europa?, lautet die zentrale Frage bei einer Podiumsdiskussion mit Europa- und Bundespolitikern am Freitag, 20. März 2009, um 19 Uhr im Neubausaal in Schwäbisch Hall. Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt, der Bundestagsabgeordnete Christian Freiherr Christian von Stetten, der EU Parlamentskandidat der Grünen, Andreas Braun, der EU Parlamentskandidat der FDP, Davor Kovacevic und OB Hermann-Josef Pelgrim über demokratische Strukturen und Defizite der Europäischen Union. Die Veranstaltung soll laut Veranstalter zeigen, wie wichtig die Wahl zum Europäischen Parlament am 7. Juni 2009 für die Region Hohenlohe ist.

Von Thomas Scheu vom EUROPAbüro Wolpertshausen

„Bedeutung des Europaparlaments wird unterschätzt“

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Ehemals verschollene jüdische Standesbücher jetzt im Internet – Auch viele Dokumente von jüdischen Gemeinden in Hohenlohe einsehbar

Mit der Digitalisierung der jüdischen Standesregister bietet das Landesarchiv Baden-Württem­berg professionellen und privaten Forschern aus aller Welt erstmals die Möglichkeit, eine stark nachgefragte Quelle online auszuwerten. Auch in Hohenlohe hat es zahlreiche jüdische Gemeinden gegeben. Beispielsweise in Crailsheim, Michelbach/Lücke, Dünsbach, Braunsbach, Dörzbach, Schwäbisch Hall und in vielen weiteren Ortschaften. Auch von den jüdischen Gemeinden in Hohenlohe sind die Dokumente nun online einsehbar. www.landesarchiv-bw.de/hstas/findbuch/j386

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Bündnis 90/Die Grünen nominieren in Cröffelbach ihre Kreistagskandidaten

Bündnis90/DIE GRÜNEN im Landkreis Schwäbisch Hall stellen am Samstag, 21. März 2009, um 18 Uhr im Gasthaus Ochsen in Wolpertshausen-Cröffelbach die Kandidaten ihrer Liste für die Kreistagswahl auf. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Von Harald Ebner, Kreisvorsitzender von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Schwäbisch Hall und Kandidat der Partei im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe für die Bundestagswahl 2009

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF