„Plantamonte“ (Berge bepflanzen) und „Huertos Solidarios“ (Solidarische Gärten) in Peru – Bildervortrag im Lemberghaus Schwäbisch Hall für Ukraine-Hilfsfonds

Bei der Sonntagsmatinee am Sonntag, 27. März 2022, um 11 Uhr im Lemberghaus Schwäbisch Hall informiert die Schwäbisch Haller Gruppe von Solidarität International (SI) in einem Bildervortrag über ihre Schwerpunktprojekte „Plantamonte“ (Berge bepflanzen) und „Huertos Solidarios“ (Solidarische Gärten) in Peru. Die Hälfte des Spendenerlöses geht an den Ukraine-Hilfsfonds von SI für gegenseitige Unterstützung.

Von Solidarität International (SI) Schwäbisch Hall

Samen und Setzlinge gibt’s für eine Spende

Während aktuell Plantamonte wegen der Pandemie auf Eis gelegt werden musste, berät jetzt die Umweltorganisation Canto Vivo die Menschen, wie sie auf Balkonen, Vorgärten, usw. Gemüse anbauen können, um sich zum Teil selbst zu versorgen. Das gesamte Pflanzmaterial, Samen und andere Dinge werden aus Spendengeldern unter anderem von SI Schwäbisch Hall finanziert. Der Eintritt ist frei, SI bittet um Spenden für die Projekte. Die SI-Gruppe bietet verschiedene Samen und Setzlinge an, die gegen eine Spende abgegeben werden. Die Hälfte des Spendenerlöses geht an den Ukraine-Hilfsfonds von SI für gegenseitige Unterstützung.

Weitere Informationen im Internet über Solidarität International Schwäbisch Hall:

https://solidaritaet-international.de/neues-von-canto-vivo/

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.