aktuelle Artikel

Spendenkonto

Spend‘ mal wieder!

Dem Internet sei gedankt! – Veröffentlicht werden mussten Großspenden an die Parteien schon immer – neuerdings gibt es diese Übersichten aber viel schneller als vorher: Der Bundestag veröffentlicht die großzügigen Zuwendungen jetzt ohne Verzug im Internet. Parlamentspräsident Norbert Lammert (CDU) hat die Verwaltung Ende Januar angewiesen, Summen über 50.000 Euro nicht mehr wie bisher mit einer Verzögerung von mehreren Wochen in Sammelübersichten bekanntzugeben, sondern sie sofort online zu stellen.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Wie titelt die SÜDDEUTSCHE so schön: >Schwarz-Gelb heißt Schwarz-Geld<

http://www.sueddeutsche.de/,tt3m1/politik/31/503255/text/

http://www.bundestag.de/bundestag/parteienfinanzierung/fundstellen50000/2009/index.html

… man schaue sich auch mal die Zahlen zu 2010 an.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Druckzentrum Gerabronn will den Betriebsratsvorsitzenden mit aller Macht loswerden – Wegen Abmahnungen vor dem Arbeitsgericht

Wieder einmal musste sich eine Firma aus dem nahen Umfeld des Hohenloher Druck- und Verlagshauses (HDV) vor dem Arbeitsgericht Crailsheim verantworten. Das im Sommer 2009 vom HDV abgespaltene Druckzentrum Gerabronn stand am Freitag, 12. Februar 2010, zu einem Gütetermin vor Arbeitsrichter Stefan Fiebig.

Kommentar von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Geschäftsführer Bauder will Betriebsratsvorsitzenden mürbe machen

Die Firma versucht offensichtlich mit aller Macht, einen Drucker los zu werden. Den Maschinenführer der Zeitungsdruckmaschine in Gerabronn hat Druckzentrum-Geschäftsführer Jürgen Bauder schon seit längerem im Visier. Der Drucker ist Vorsitzender des dreiköpfigen Betriebsrats der im Sommer neu gegründeten Firma. Er ist Bauder schon seit längerem ein Dorn im Auge. Durch Abmahnungen soll der 32-Jährige mürbe gemacht werden. Gegen die zwei jüngsten Abmahnungen hatte der Drucker beim Arbeitsgericht geklagt.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

ver.di boykottiert Schlecker wegen XL-Märkten – Aktuelle Informationen aus der Region gesucht

„Das geht uns alle an“, sagt Frank Bsirske zu den Vorgängen bei dem Drogerie-Unternehmen „Schlecker“. Und damit alle erfahren warum ver.di bei Schlecker einen Beschäftigungssicherungstarifvertrag fordert, warum ver.di Schlecker XL bis auf Weiteres boykottiert und warum der Winter für das Unternehmen ein „Heißer“ werden kann, hat ver.di-Information XL-Plosiv für die Beschäftigten bei Schlecker entwickelt…“

Informationen eingesandt von Jochen Dürr, Mitglied des ver.di-Bezirksvorstands Heilbronn–Neckar–Franken

Die Ausgabe XL-Plosiv 1/2010: https://einzelhandel.verdi.de/unternehmen/schlecker_drogerie-discounter/schlecker_aktuell/data/Schlecker_XL_Plosiv_1_2010.pdf

Anmerkung von Jochen Dürr: Es wäre wichtig zu wissen, wo „Schlecker XL“-Märkte auch in unserer Region entstehen, um aktiv dagegen zu werden.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Filme sichten für Hohenlohe“ – Kirchberger Kinoteam auf der 60. Berlinale

Das Kinoteam der Klappe am Potsdamer Platz (von links): Bettina Gottschalk, Silvia Zott, Kai-Ingo Leuthold, Harald Ebner, Beatrice Freiberg.

Das Kinoteam der Klappe am Potsdamer Platz (von links): Bettina Gottschalk, Silvia Zott, Kai-Ingo Leuthold, Harald Ebner, Beatrice Freiberg.

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin feiern dieses Jahr ihren sechzigsten Geburtstag und auch eine mehrköpfigen Delegation des mehrfach preisge­krönten Hohenloher Kino Klappe Kirchberg/Jagst ist mit dabei.

Von Harald Ebner, Mitglied des Kirchberger Klappe-Teams

Ein Viertel der Filme wird später in Kirchberg gezeigt

PDF24    Sende Artikel als PDF