aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Den Faschismus besiegt: Ilja Kremer aus Moskau war 1945 bei der Befreiung Berlins dabei – Vortrag und Diskussion im Löwenkeller des Club Alpha in Schwäbisch Hall am Freitag, 15. Mai 2009, um 20 Uhr

Professor Ilja Kremer, Politologe am Institut für Gesellschaftswissenschaften Moskau und Rotarmist bei der Befreiung Berlins 1945, spricht am Freitag, 15. Mai 2009, um 20 Uhr bei einer Veranstaltung im Löwenkeller des Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall. Der 87-jährige Zeitzeuge Ilja Kremer kommt auf Einladung der Kreisvereinigung der VVN – Bund der AntifaschistInnen nach Schwäbisch Hall.

Von Jochen Dürr aus Schwäbisch Hall, Landessprecher der VVN – Bund der AntifaschistInnen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

SPD-Bundestagskandidatin Annette Sawade appelliert an die Einigkeit der Landwirte – Differenzen zwischen Milcherzeugern und dem Bauernverband

Besichtigung des Schweineveredlungsbetriebs Köberer/Schuch in Schrozberg-Könbronn (von links): Walter F. Leyh (Organisation), Rolf Felix Zwiener (Wahlkampfleiter), Annette Sawade (SPD-Bundestagskandidatin), Armin Bönisch (SPD-Stadtrat in Schrozberg) und Fritz Schuch (Seniorchef des Betriebs und Stadtrat).

Besichtigung des Schweineveredlungsbetriebs Köberer/Schuch in Schrozberg-Könbronn (von links): Walter F. Leyh (Organisation), Rolf Felix Zwiener (Wahlkampfleiter), Annette Sawade (SPD-Bundestagskandidatin), Armin Bönisch (SPD-Stadtrat in Schrozberg) und Fritz Schuch (Seniorchef des Betriebs und Stadtrat).

Die Bundestagskandidatin der SPD für den Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe, Annette Sawade, informierte sich am 5. und 6. Mai 2009 umfassend über die Landwirtschaft und die Landwirtschaftspolitik in der Region. Die Veranstalter der SPD konnten vier beispielhafte Betriebe in den Hauptsparten Milchviehhaltung, Schweineveredelung und Putenmast sowie Selbstvermarktung zu Betriebsbesichtgungen gewinnen.

Von Walter F. Leyh, Mitglied des SPD-Kreisvorstands Schwäbisch Hall und Kreistagskandidat

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Protestkundgebung am Mittwoch, 13. Mai 2009, um 14 Uhr vor der Firma Huber Verpackungen in Öhringen: IG Metall fordert den Erhalt aller Arbeitsplätze – Es fahren Busse nach Öhringen

Mit einer Kundgebung am Mittwoch, 13. Mai 2009, um 14 Uhr vor der Firma Huber Verpackungen in Öhringen will die Gewerkschaft IG Metall ihren Forderungen nach einer längeren Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld, einer Verkürzung der Wochenarbeitszeit und mehr Mitbestimmung im Betrieb Nachdruck verleihen. Erwartet werden rund 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der gesamten Region.

Von der IG-Metall Schwäbisch Hall

„Wir sind die Wirtschaft – Ohne die Beschäftigten dreht sich kein Rädchen!“

Die IG Metall fordert:

  • Verkürzung der Wochenarbeitszeit mit Lohnausgleich für Alle statt Arbeitslosigkeit für Viele.
  • Verkürzung der Wochenarbeitszeit mit Lohnausgleich für Alle statt Arbeitslosigkeit für Viele.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF