„Sind nach dem Privatisierungsdesaster bei der Landeswasserversorgung weitere Raubzüge geplant?“ – Vortrag von Werner Rügemer bei attac Schwäbisch Hall

Sind nach dem Privatisierungsdesaster bei der Landeswasserversorgung weitere Raubzüge geplant? Darüber spricht Werner Rügemer von der Uni Köln, am Donnerstag, 26. November 2009, um 20 Uhr in Schwäbisch Hall im Saal des Touristik- und Marketing-Büros, Am Markt 9, drittes Obergeschoss (Gebäude beim Pranger am Marktplatz).

Pressemitteilung von Ulrich Gierschner, attac-Gruppe Schwäbisch Hall

Privatisieren kommt von lateinisch „privare“ und bedeutet „berauben“

Werner Rügemer ist seit 1990 Berater und Publizist fürs Fernsehen („Monitor“/WDR), Hörfunk , Zeitungen und Film („Let´s make money“, 2009). Im Frühjahr 2003 warnte Werner Rügemer in der ARD-Sendung Monitor und bei einer Veranstaltung von attac Schwäbisch Hall vor den Cross-Border-Leasing-Geschäften von Städten, Gemeinden und Wasserversorgung. Heute baden die BürgerInnen diese Scheingeschäfte aus: „Die Folge werden höhere Wasserpreise sein, weil die Bodensee-Wasserversorgung ihre Kosten auf die Verbandsmitglieder umlegen muss, die zugleich Kunden sind“ (Hohenloher Tagblatt, 18.2.2009). Nun beabsichtigt die schwarz-gelbe Koalition weitere Privatisierungen (lateinisch „privare“ bedeutet „berauben“).

Kurzinfo: „Sind nach dem Privatisierungsdesaster bei der Landeswasserversorgung weitere Raubzüge geplant?“, Vortrag von Werner Rügemer, am Donnerstag, 26. November 2009, um 20 Uhr in Schwäbisch Hall, Saal im Touristik- und Marketing-Büro, Markt 9, 3.OG (beim Pranger am Marktplatz).

Weitere Informationen:

Gratulation an die Nobelpreis-Träger für Ökonomie: Elinor Ostrom, Vordenkerin der Gemeingüter-Ökonomie (Atmosphäre, Wasser, Wissen, Saatgut, Software, Kulturtechniken) und Oliver E.Williamson, Konfliktforscher

Nächster Termin: attac-Plenum in Schwäbisch Hall, am Donnerstag, 10. Dezember 2009, um 20 Uhr im Cafe Gänsberg (AWO), Langestraße.

Analysen und Termine:
www.attac.de
www.hohenlohe-ungefiltert.de
www.weltwirtschaft-und-entwicklung.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.