Solidaritätsaktion für einen Gewerkschaftskollegen – Protest gegen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds der Firma Dietz-Motoren in Dettingen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mitgliederversammlung der IG Metall bei der Festo AG&Co KG in Esslingen vom 19. November 2009 nahmen mit großer Empörung die fristlose Kündigung des Betriebsrates und IG Metall-Mitglieds Günther Albrecht durch die Firma Dietz-Motoren in Dettingen zur Kenntnis.

IG Metall Vertrauensleute FESTO AG & Co KG Esslingen Heidi Lange und Thomas Trüten

Kündigung wegen einer Äußerung in Spiegel-TV

Anlass für seine Kündigung war eine Äußerung von ihm zur Situation im Betrieb bei einer IG Metall Versammlung, die in einem Beitrag in Spiegel-TV zur Situation der Betriebe übertragen wurde. Günther Albrecht hatte dabei lediglich die Sorgen der Belegschaft genannt. Der Angriff auf ihn ist ein Angriff auf die Belegschaft und auf alle diejenigen, die gewerkschaftlich und politisch aktiv sein wollen.

Günther Albrecht genießt das Vertrauen der Belegschaft. Er wurde bei der letzten Betriebsratswahl mit den meisten Stimmen gewählt. Dafür war er in der Vergangenheit ständigen Angriffen seitens der Geschäftsleitung ausgesetzt. Er sah sich mit einer Unzahl von Abmahnungen konfrontiert, die sich alle als rechtlich nicht haltbar herausstellten. Trotz einer Ingenieuersausbildung wurde Günther nicht mehr entsprechend seiner Qualifikation eingesetzt.

Er half den Kolleginnen und Kollegen, sich für ihre Interessen zu organisieren. Er war und ist damit für die Geschäftsleitung ein unbequemer Betriebsrat. Es sind aber gerade solche Kollegen, die von den
Belegschaften gebraucht werden. Wir empfinden es daher als Skandal, dass die Mehrheit der Betriebsräte bei Dietz-Motoren das offenbar nicht so sieht und Günther die Solidarität entzogen haben. Sie haben der
Kündigung zugestimmt.

Wir verurteilen es auf das Schärfste, dass eine fristlose Kündigung ausgesprochen wird, weil ein Beschäftigter sein Recht auf freie Meinungsäußerung in Anspruch nimmt. Es kann nicht sein, dass die freie Meinung am Werkseingang abgegeben werden soll. Günther Albrecht hat unsere volle Solidarität. Wir fordern die sofortige Rücknahme der Kündigung des Kollegen.

Wir fordern unsere Mitglieder auf, Günther Albrecht bei seinem Gütetermin am 22. Dezember 2009, um 9.30 Uhr in der Strohstraße 5, 73728 Esslingen zu unterstützen.

i.A. der TeilnehmerInnen der Mitgliederversammlung

IG Metall Vertrauensleute FESTO AG & Co KG Esslingen
Heidi Lange / Thomas Trüten
Mail: vklfesto@gmx.de

Weitere Informationen:

www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,658423,00.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/2260243_0_3351_-empoerung-ueber-fristlose-kuendigung-nach-fernsehbeitrag.html

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.