Gerhard Strohmaier hat die „Konzeption für Crailsheim“ verfasst

Der Mann, dessen Konzeption für Crailsheim wir gestern (5. Oktober 2009) veröffentlicht haben (www.hohenlohe-ungefiltert.de/?p=4865), ist Gerhard Strohmaier. Der 52-jährige Jurist wohnt in Halle an der Saale. Aus seiner Feder stammt auch der Hohenlohe-Krimi „Mördergrube“, den er unter dem Pseudonym Simon von Werdeck, im Mai 2008 bei Books on Demand Gmbh veröffentlicht hat. Gerhard Strohmaier lebte nach eigenen Angaben in den 1970er Jahren und 2005/2006 in Crailsheim.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Keine Kandidatur geplant  – Konzeption soll zur Diskussion anregen

Mit Zustimmung von Gerhard Strohmaier veröffentlicht Hohenlohe-ungefiltert wichtige Passagen aus dessen Lebenslauf. Gerhard Strohmaier sagte gestern (5. Oktober 2009) gegenüber Hohenlohe-ungefiltert, dass er nicht für das Amt des Oberbürgermeisters von Crailsheim kandidieren wird. Er würde sich aber freuen, wenn seine Konzeption für Crailsheim zur Diskussion anregt und vielleicht auch einige Punkte daraus umgesetzt werden könnten.

Bewerbungsfrist für OB-Wahl endet am 12. Oktober 2009

Die Bewerbungsfrist für das Amt des Oberbürgermeisters in Crailsheim endet am Montag, 12. Oktober 2009, um 18 Uhr. Die OB-Wahl in Crailsheim findet am Sonntag, 8. November 2009 statt.

Information von Hohenlohe-ungefiltert:

Auf persönlichen Wunsch von Gerhard Strohmaier wurde dessen Lebenslauf aus Hohenlohe-ungefiltert entfernt.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.