„Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems“ – Neue Studie des Autorenteams Stefan Engel, Gabi Fechtner und Monika Gärtner-Engel

„Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems“ ist der Titel der neuen Studie des Autorenteams Stefan Engel, Gabi Fechtner und Monika Gärtner-Engel.

Von Peter Weispfenning, MLPD

„Differenzierte, fundierte marxistisch-leninistische Analyse“

Nach dem Ausbruch des Ukrainekriegs Ende Februar 2022 war die Medienlandschaft in dieser Frage lange Zeit ausgesprochen eintönig. Während in den westlichen Medien fast nur NATO-Unterstützer zu Wort kamen, stellte das faschistische Putin-Regime sogar die Verwendung des Wortes Krieg unter Strafe. So langsam brechen sich in den deutschen Medien auch wieder mehr kritische Stimmen Bahn. Woran es aber mangelt, ist eine differenzierte, fundierte marxistisch-leninistische Analyse, die keine vordergründige Effekthascherei betreibt, sondern vor allem die Zusammenhänge, die Wechselwirkungen und die Ursachen untersucht und Schlussfolgerungen für eine neue Friedensbewegung zieht.

Neuimperialistisches Russland, westliche Imperialisten NATO und deutsche Bundesregierung

Diesen Anspruch haben sich die Autoren bei der Ausarbeitung der Studie „Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems“ gestellt. Sie schlagen sich weder auf die Seite des neuimperialistischen Russland, noch auf die Seite der westlichen Imperialisten wie NATO und deutsche Bundesregierung. Sie fallen aber auch nicht in das Wehklagen derjenigen ein, die die Uhr zurückdrehen und den gescheiterten imperialistischen
Frieden zurück wollen.

Hier eine Übersicht über die behandelten Themen:

  1. Der Ukrainekrieg und die akute Gefahr eines Dritten Weltkriegs
  2. Die Außenpolitik der imperialistischen Länder zur Vorbereitung eines
    Dritten Weltkriegs
  3. Wechselwirkung von Faschismus und Krieg
  4. Der Übergang zum weltweiten Wirtschaftskrieg
  5. Der Ukrainekrieg beschleunigt die Entwicklung zur globalen Umweltka-
    tastrophe
  6. Der Übergang des Opportunismus zum Sozialchauvinismus
  7. Eine neue Phase der beschleunigten Destabilisierung des imperialisti-
    schen Weltsystems
  8. Aktiver Widerstand gegen den Dritten Weltkrieg

    Wenn Sie kompetente und streitbare Diskussions- oder Interviewpartner
    suchen, helfen wir gerne weiter:
    • Stefan Engel, gelernter Schlosser und heute freier Publizist, war 37 Jahre Vorsitzender der MLPD. Seine theoretische Arbeit und sein praktisches Know-how zur Führung von Arbeiterkämpfen stellt er seit Jahrzehnten der revolutionären Arbeiterbewegung, auch international, zur Verfügung. Seit 1991 ist Stefan Engel Leiter der Redaktion REVOLUTIONÄRER WEG, dem theoretischen Organ der MLPD. Er ist weltweit als marxistisch-leninistischer Theoretiker anerkannt.
    • Monika Gärtner-Engel ist Internationalismusverantwortliche der MLPD und Hauptkoordinatorin der revolutionären Weltorganisation ICOR. Sie ist Mitautorin des Buchs »Neue Perspektiven für die Befreiung der Frau« und anerkannte Repräsentantin in der internationalen kämpferischen Frauenbewegung.
      In der Anlage finden Sie die Studie in Broschürenform sowie Bilder der Autoren zur freien Verwendung im Rahmen der Berichterstattung über diese Broschüre.
    • Gabi Fechtner, gelernte Werkzeugmacherin, ist seit April 2017 Vorsitzende der MLPD und damit die erste Arbeiterin an der Spitze einer revolutionären Partei in Deutschland.

Die Broschüre „Der Ukrainekrieg und die offene Krise des imperialistischen Weltsystems“ zum Herunterladen:

https://www.mlpd.de/broschueren/der-ukrainekrieg-und-die-offene-krise-des-imperialistischen-weltsystems

Weitere Informationen und Kontakt:

MLPD
Member of ICOR
Zentralkomitee
Schmalhorststraße 1c
45899 Gelsenkirchen

TELEFON:
+49(0)209 95194-0

TELEFAX
+49(0)209 9519460

E-MAIL
info@mlpd.de

INTERNET:

www.mlpd.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.