Regionale Medienkritik / Das Hohenloher Tagblatt verkauft wieder einmal einen PR-Artikel als unabhängigen Journalismus – diesmal durfte das Dekanat Blaufelden seine eigene Arbeit loben

Der Artikel „Die Familie gibt Rückhalt – Forum mit Landtagsabgeordneten und zwei interessante Vorträge“ des Hohenloher Tagblatts von Dienstag, 7. Juli 2009, auf Seite 17, gaukelt den HT-Leserinnen und -Lesern wieder einmal nur unabhängigen Journalismus vor. Dabei handelt es sich – wie so oft bei der Lokalzeitung aus der Crailsheimer Wilhelmstraße 6 bis 10 – lediglich um einen PR-Artikel, der vom Veranstalter selbst über die eigene Veranstaltung geschrieben wurde. Der Autor Thilo Hess ist evangelischer Pfarrer in Blaufelden. Sein Büro ist im Dekanat Blaufelden untergebracht. Und: Das Dekanat Blaufelden hat die Podiumsdiskussion selbst veranstaltet.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Pfarrer Thilo Hess darf gleich auch noch zwei weitere Veranstaltungen der eigenen Kirche loben

Thilo Hess durfte in seinem Artikel im Hohenloher Tagblatt aber nicht nur über die Podiumsdiskussion mit den drei Landtagsabgeordneten Friedrich Bullinger (FDP), Helmut W. Rüeck (CDU) und Nikolaos Sakellariou (SPD) zum Thema Familie berichten. Er durfte in einem Aufwasch gleich auch noch zwei weitere Veranstaltungen der Evangelischen Woche und der Kirchenbezirkstage in Blaufelden in den höchsten Tönen loben. Für beide Veranstaltungen war ebenfalls das Dekanat Blaufelden verantwortlich.

Hohenloher Tagblatt sollte zu seiner großen Fülle an veröffentlichten Pressemitteilungen stehen

Wenn das Hohenloher Tagblatt journalistisch sauber arbeiten wollte, würde es statt der Autorenzeile „Thilo Hess“ den Lesern mitteilen, dass es sich lediglich um eine Pressemitteilung des Evangelischen Dekanat Blaufelden handelt und somit eine spezielle subjektive Note des Veranstalters besitzt. Doch wie wollen die Zeitungsmacher dann noch den hohen Preis für ein Zeitungsabonnement rechtfertigen?

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.