„Von Blockfish, toten Tangotänzern, Albträumen und Vladiwoodstok“ – Dezember-Programm des Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall

Das Dezember-Programm 2013 des Club Alpha 60 liegt vor. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht das komplette Programm.

Vom Club Alpha 60, Schwäbisch Hall

Freitag, 6. Dezember 2013, um 21 Uhr:

Einlass: 20.30 Uhr, Eintritt: 10 Euro/7 Euro

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Vladiwoodstok

Vladiwoodstok Konzert: VLADIWOODSTOK & Ü30 Partyspielt Polka! Polka? Ja, Ompa Twang Polka. Das ist eine brachial-herzliche Mischung von Rock’n’Roll, Pop, Punk und Walzer(!). Alles vereint in einem Hexenkessel feucht-fröhlicher Popmusik im Polkatakt, mit deutlichen Zutaten und Gewürzen a la Tom Waits, Kurt Weill, Pogues oder David Bowie. Vladiwoodstok singen von Blockfish, toten Tangotänzern, Albträumen und ihrer Heimat. Mit kraftvollem Gesang, messerscharfer Gitarre, pulsierender Pauke, entschlossenem Schlagzeug, tänzerischen Bass- und Tubalines, charmantem Akkordeon und viel Haarpomade verstehen es die fünf Musiker Vladi Iglu Hautawekk, Jakob Johann, Rado, Mischa Beton und Frank Friedbert mit Eigenkompositionen und kühn arrangierten Coverversionen binnen kurzer Zeit jede Location auf den Kopf zu stellen. Bei Vladiwoodstok fließt schräger Humor in lockere englische Texte und in eine Bühnenshow mit energetischem Charme und absolutem Kultpotential. Das Publikum ist immer Teil der Show. Als Tänzer natürlich, als Tubahalter oder einfach nur als Trinkpartner. Neben ihren Tourneen ist Vladiwoodstok bereits wieder im Studio und bastelt fleißig am Nachfolgeralbum vom Debüt Blockfish, das im Frühjahr 2014 erscheinen wird. Nach dem Konzert gibt’s Musik vom Ü 30-Team um Sabine, Heiner und Tobias..

Konzert: Stay-True-Bandkontest, Samstag 7. Dezember 2013

Einlass: 20 Uhr, Eintritt: 5 Euro/3 Euro

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Mit Bury me Dancing (Metalcore/Posthardcore aus Nürnberg) sowie vier weiteren lokalen Bands Spektrum Metalcore/Hardcore.

Konzert: Herr von Grau, Sonntag 8. Dezember 2013

Einlass: 19 Uhr

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Die Attitüde der “goldenen” 1990er Jahre des Raps mit den Mitteln von Heute. Das ist Herr von Grau. Oder besser noch: Das sind Herr von Grau. Hinter dem seltsamen Namen verbergen sich nämlich zwei Menschen, Benjamin und Kraatz. Mit Rap ist das so ne Sache. Nicht alle mögen das. Aber Herr von Grau ist diese Art von Musik, die das Flair einer Garagenband mit unglaublicher Professionalität, Lockerheit und Humor mit ernsten Themen vermischt. Klingt nach Rap, ist ja auch Rap, hebt sich aber trotzdem komplett von dem ab was man sonst so hört. Vielleicht liegt es daran, dass die beiden Herren alles, von der Idee, bis zum fertigen Tonträger, selbst in die Hand nehmen und über ihr eigenes Label Grautöne Records rausbringen. Demnach redet ihnen keiner in den Schaffensprozess rein und was dabei herauskommt ist Musik, die nicht nach irgendetwas anderem klingen will als nach sich selbst.

Apple: Das schmutzige Geheimnis der Kultmarke, Donnerstag, 12. Dezember 2013, um 20 Uhr

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Vortag und Diskussion mit Wolfgang Müller

Über die Arbeitsbedingungen in der chinesischen Elektroindustrie spricht Wolfgang Müller von der Gewerkschaft IG Metall Bayern. Er steht seit vielen Jahren in regelmäßigem Kontakt zu chinesischen GewerkschafterInnen. Schwerpunkt seiner Arbeit sind neben aktuellen Wirtschaftsfragen die Entwicklungen in China sowie die Produktverlagerungen deutscher Unternehmen in die Volksrepublik.

Veranstalter:
AK Programm Club Alpha 60, Verdi Ortsverband SHA und der Dritte-Welt-Laden Schwäbisch Hall.

Außerordentliche Mitgliederversammlung, Freitag 13. Dezember 2013, Beginn: 19 Uhr

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Party: Mindfuck, Samstag 14. Dezember 2013

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller, Elektrobeats und Drum ’n Bass aus’m Pott.

Einlass 22:99 Uhr, Eintritt: 5 Euro/3 Euro

Konzert: DIVING FOR SUNKEN TREASURE – Gipsy, Punk, Blues und Swing – Samstag, 21. Dezember 2013

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller, Einlass: 21 Uhr

Eintritt: 10 Euro/7 Euro

DIVING FOR SUNKEN TREASURE: Zu schnell für Blues, zu dreckig für Swing, zu Gipsy für Rock’n‘Roll – das sind Diving For Sunken Treasure. Mehrstimmiger Gesang und Standschlagzeug treffen in Hochgeschwindigkeit auf Akustikgitarren und Kontrabass. Das klingt nach Roadtrip und Wüstenhighway, nach Whisky und verrauchten Spelunken, nach Federboas im Straßengraben und kleinen Momenten, die große Geschichten schreiben. Der Refrain: kommt von Herzen. Die Strophe: sehnsuchtsvoll. Das Tempo: schweißtreibend. Und weil die Jungs klingen, als hätte Django Reinhardt in einem Paralleluniversum mit The Clash gejammt, weil gestandene Punker bei ihrer Musik plötzlich ganz verzückt dreinschauen und mit ihrer Oma im Arm eine flotte Sohle aufs Parkett legen, deswegen sind Diving For Sunken Treasure unsere und eure Band der Herzen. Die vier Musiker waren äußerst umtriebig in verschiedenen Bands aktiv, bevor sie in der wilden Mischung aus Gipsy, Punk, Blues und Swing ihre musikalische Heimat fanden. Seitdem spielen sie, wo sie wollen, auf Bordsteinen, Barhockern und Bühnen, nichts und niemand ist vor ihrer entfesselten Energie sicher. Mit dem Charme einer Gipsy-Straßenkapelle und der ungehobelten Etikette einer Gang pubertierender Punks treiben sie ihr Publikum von whiskygetränktem Blues bis Pogo-Jive und Slam-Lindy. Die Straßen Berlins im Sturm genommen, die Clubs europaweit erobert, das Fusion-Festival verzaubert: Wer Diving For Sunken Treasure hört, tanzt. Zu Hits, die keiner kennt. Zu erstmals gespielten Klassikern. Zu nagelneuen Evergreens. Danach gibt es Tanzmusik.

Weihnachten 2013 im Club Alpha 60

Party: Vorfreude, Montag 23. Dezember 2013

Einlass: 21h

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Old School mit Heiner, Ma und Rainer

Party: Heilige Umnachtung, Dienstag 24. Dezember 2013

Einlass: 21 Uhr

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

Weihnachten im Club Alpha 60: THE JANCEE PORNICK CASINO & HAFENSABINE, Donnerstag, 26. Dezember 2013, 2. Weihnachtstag, um 21 Uhr

Club Alpha 60 Schwäbisch Hall Löwenkeller

THE JANCEE PORNICK CASINO: Ein amerikanischer Kleinkrimineller, dessen außergewöhnliches Talent, Gitarre zu spielen das Einzige ist, was ihn vom Verbüßen einer mehrjährigen Haftstrafe abhält, trifft in Köln vor zehn Jahren auf zwei russische Wirtschaftsflüchtlinge mit einem Diplom in Klassik und einem Herz aus Gold. Zusammen entdecken sie ihre Liebe zu einer adrenalin- und wodkagetränkten Form des Rock’n Roll und gründen das JANCEE PORNICK CASINO. Nach über 2000 Shows in Europa und Russland und 5 ½ produzierten Schallplatten, brachten sie vor kurzem ihr aktuelles Album SLICE OF YOUR LOVING zustande.

HAFENSABINE: Die heutige Besetzung von HAFENSABINE existiert schon seit 2006. Angefangen, miteinander Musik zu machen, haben Jörg und Bäne schon ein Jahr zuvor. Nach der Auflösung von MOFA und H.K.I. waren die beiden ohne Band. Mit ins Boot geholt wurde am Bass Fischer, dessen Band ELF auch vor der Auflösung stand. Ede wurde von Evil Knievel abgeworben. Zu diesem Zeitpunkt waren sie noch zu fünft. Erster Sänger war Thomaz, der später durch Ralf ersetzt wurde. Unter diversen anderen Firmierungen u.a. The Narco Kings, John Deere Dance Explosion oder Elvis Hitler Gangbang sabbelte man viele Jahre wenig erfolgreich vor sich hin. Der Frust saß tief. Material war vorhanden, einige (schlechte) Konzerte hatte man hinter sich gebracht. Ohne regelmäßiges Proben und wenig Engagement von Seiten des Vocalisten standen die vier im Sommer 2011 vor der Wahl: Hinschmeißen oder Weitermachen? Schnell stand fest, dass Aufhören keine Option ist! Sie entschieden sich für einen kompletten Neustart. Keinen extra Sänger mehr. Das alte Material über Bord. Nach nur drei Monaten im Oktober dann das erste Konzert in der heutigen Besetzung dem mittlerweile eine Vielzahl gefolgt sind. Nach dem Konzert gibt’s wie immer Musik aus der Konserve.

Party: Beating #20, Freitag 27. Dezember 2013

Einlass 22:00 h

Beating #20 als Geburtstagsfeier für Amnesiac

Party: Sylvester-Sause unter dem Motto: Früher war alles besser!, Dienstag 31. Dezember 2013, Einlass 21 Uhr

Vorschau  Januar 2014:

Party: Forever Young – Die Ü30-Party im Club, Freitag 3. Januar 2014, Einlass: 21 Uhr

Heiner, Sabine und Tobias servieren Rock, Soul und Offbeat von Abjeez bis zu den Zydepunks.

Party: Supreme Warrior, Samstag, 11. Januar 2014

Reggae, Rap, Dancehall und Dub mit Live-MCs.

Veranstaltungsraum:

Löwenkeller, Stuttgarter Straße 7, 74523 Schwäbisch Hall

CLUB ALPHA 60 e.V. Soziokulturelles Zentrum Schwäbisch Hall

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.