„Insolvenzverfahren abgeschlossen“ – Acument in Schrozberg firmiert jetzt unter Ruia Global Fastener AG

Im Rahmen einer offiziellen Schlüsselübergabe hat Insolvenzverwalter Dr. Wolf von der Fecht vor einigen Tagen fünf Standorte des Automobilzulieferers Acument GmbH & Co. OHG („Acument Deutschland“) an den neuen Besitzer, Pawan K. Ruia, Chairman der indischen Ruia Group, übergeben. Die Werke Schrozberg, Beckingen, Neuss, Neuwied sowie das Logistikzentrum in Köln firmieren ab sofort unter dem Namen Ruia Global Fasteners AG.

Von Agnes Michalik, HERING SCHUPPENER Consulting, Strategieberatung für Kommunikation GmbH

Insolvenzverfahren für alle deutschen Standorte von Acument beendet

Im Dezember 2010 übernahm Magna International das Werk in Dürbheim. Damit ist das Insolvenzverfahren für alle deutschen Standorte von Acument beendet. Acument Deutschland hatte am 6. August 2009 aufgrund drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anmelden müssen. Als Zulieferer für die Automobilindustrie litt das Unternehmen unter der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise.

Einheitliches IT-System und Logistikprozesse zentralisiert

Insolvenzverwaltung, Geschäftsführung und Gläubigerausschuss beschlossen gemeinsam einen umfangreichen Restrukturierungsplan. Kernbestandteil der Maßnahmen waren die Implementierung eines einheitlichen IT-Systems sowie die Zentralisierung der Logistikprozesse. Eine Vielzahl von Arbeitsabläufen wurde vereinheitlicht und werksübergreifende Bereiche zusammengezogen. Ziel war es, neben einer Struktur- und Kostenoptimierung alle Werke zu erhalten.

326 Arbeitsstellen werden abgebaut

Die Geschäftsentwicklung 2010 lag über Plan. Dies hatte zur Folge, dass nur 326 von ursprünglich 429 geplanten Stellen tatsächlich abgebaut werden mussten. „Dass die Umsetzung der Maßnahmen so zügig und erfolgreich starten konnte, lag vor allem an der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken“, sagt Dr. Wolf von der Fecht, Insolvenzverwalter von Acument Deutschland und Partner der Sozietät Metzeler von der Fecht. „Ich bin überzeugt, dass die bisherigen Acument-Werke unter dem neuen Eigentümer einen langfristigen Unternehmenserfolg erzielen werden.“

Betriebsrat, IG Metall und Acument Global Technologies haben den gesamten Prozess wohlwollend unterstützt

„Ich freue mich besonders, dass wir so viele Stellen erhalten konnten“, sagt Robin Kendrick, ehemaliger Vice President und General Manager von Acument Europe und jetzt Präsident und Vorstand der neuen Ruia Global Fasteners AG. „Durch die konsequente Umsetzung des Restrukturierungsplans konnten wir darüber hinaus das Vertrauen unserer Kunden während des gesamten Insolvenzverfahrens erhalten. Betriebsrat, IG Metall und Acument Global Technologies haben den gesamten Prozess wohlwollend unterstützt. Jetzt freuen wir uns auf eine erfolgreiche Zukunft mit der Ruia Group an unserer Seite.“

Referenzmarkt für fortschrittliche Fahrzeugtechnologie

„Europa ist der Referenzmarkt für fortschrittliche Fahrzeugtechnologie. Ruia Global Fasteners hat ein einmaliges Know-how im Bereich der Verbindungs- und Befestigungstechnik. Mit der Übernahme gehen wir einen weiteren und sehr wichtigen Schritt zur Festigung unserer erfolgreichen Marktpräsenz auch in Europa“, so Pawan K. Ruia, Chairman der Ruia Group und Aufsichtsratsvorsitzender der neuen Ruia Global Fasteners AG.

Eigen-Informationen über die Sozietät Metzeler von der Fecht:

Die Sozietät Metzeler von der Fecht mit Büros in Düsseldorf, Duisburg, Essen und Wuppertal ist eine der führenden Kanzleien in Deutschland für Insolvenzverwaltung, außergerichtliche Sanierung sowie Liquidationen. Gegründet im Jahr 1975 von Friedrich Wilhelm Metzeler, bündelt die Kanzlei die Kompetenzen von Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mevdf.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.