aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„Dringend notwendiger Gewässerschutz in Hohenlohe“ – Christine Österlein fordert in ihrem Leserbrief „regionale Unabhängigkeit“

Unsere Gewässer, Quellen und Brunnen in Hohenlohe sind sehr stark belastet. Das liegt daran, dass die Hohenloher Hochebene durch ihre Topographie prädestiniert ist für die Agrarwirtschaft.

Leserbrief von Christine Österlein

Wasserqualität leidet

Intensive landwirtschaftliche Nutzung, Bearbeitung der Felder durch schweres Gerät, das die Böden verdichtet und den lockeren Humus mit seinen Kleinstlebewesen zerstört, Einsatz von chemischen Pflanzenschutz- und Insektenvernichtungsspritzmitteln und Düngemitteln, Gülleausfuhr durch die Grossmastbetriebe – all das führt dazu, dass unsere Wasserqualität leidet.

Abstand zu Gewässern einhalten

Da ich eine begeisterte Schwimmerin bin und täglich in ein Gewässer hüpfe, sehe und schmecke ich wann gespritzt oder Gülle geführt wurde. Wenn Gülle geführt wird, wird meist nicht viel Abstand zu den Gewässern eingehalten und das Wasser schäumt und stinkt anschließend, dass man nicht mehr rein kann.

Wasser mehr schätzen

Wieso schätzen wir unser Wasser so wenig? Weil es aus der Leitung kommt? Sicher wird in Regionen, in denen das Wasser noch direkt an der Quelle oder aus dem Brunnen geholt wird, mehr darauf geachtet was man in den Boden gibt. Denn alles sickert irgendwann nach unten ins Grundwasser. Nicht abbaubare toxische chemische Substanzen im schlimmsten Fall.

„Regionale Unabhängigkeit“

Wie gehen wir damit um? Vieles, vor allem auch in der Landwirtschaft wird zentral durch die EU gesteuert und übergeht uns damit komplett. Wir sind aber diejenigen, die hier leben und auch noch an die denken müssen, die nach uns kommen. Ich sehe nur eine einzige Lösung: regionale Unabhängigkeit in allen Bereichen, die unsere Region betreffen und regionale alleinige Entscheidungsgewalt. Es gab früher mal die Initiative Freie Rebublik Hohenlohe. Wer war der oder die UrheberIn davon und warum ist das im Sande verlaufen?

 

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>