aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Geheimdienste – NSU – Rechtsstaat im Untergrund“ – Vortrag und Diskussion mit Wolf Wetzel in Kirchberg/Jagst

Wolf Wetzel, Journalist, Publizist und Experte im Themenkomplex „Geheimdienste – NSU – Rechtsstaat im Untergrund“ kommt am Montag, 15. Februar 2016, um 19.30 Uhr zu einem Vortrag mit Diskussion nach Kirchberg/Jagst. Die Veranstaltung findet in den Räumen des Jugendcafés im Württemberger Hof statt.

Vom Jugendcafé Kirchberg/Jagst

Weitere Informationen im Internet über den Autor Wolf Wetzel:

http://www.nachdenkseiten.de/?p=28942

https://wolfwetzel.wordpress.com/2012/06/29/thesen-zur-neonazistischen-mordserie-des-nationalsozialistischen-untergrundes-nsu/

https://wolfwetzel.wordpress.com/

http://www.unrast-verlag.de/autor_innen/wetzelwolf-157

http://www.unrast-verlag.de/autor_in/wetzelwolf-157

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolf_Wetzel

http://www.muslim-markt.de/interview/2013/wetzel.htm

https://wolfwetzel.wordpress.com/2016/01/15/ueber-groko-und-pegida-und-darueber-hinaus/#more-6321

https://wolfwetzel.wordpress.com/2015/06/27/der-nsu-vs-komplex-3-auflage-231-seiten-2015/

https://wolfwetzel.wordpress.com/2016/01/05/jahresrueckblick-polizistenmord-in-heilbronn-2007/#more-6282

 

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Gesundheitsschäden vermeiden – Zwang für funkbasierte digitale Stromzähler verhindern“ – Bamberger Ärzteappell gegen steigende Strahlenbelastung

Aktuell nähert sich das Gesetzgebungsverfahren zum umstrittenen Gesetzesentwurf „Digitalisierung der Energiewende“ seinem Abschluss. Ab 2020 soll es in Deutschland einen Zwang zum Einbau von digitalen Stromzählern geben. Damit würde der Grundstein gelegt für eine Funksteuerung des Hauses (Smart Home) und des Stromnetzes (Smart Grid). Aus ärztlicher Sicht sind diese Vorhaben, die einen weiteren Anstieg der Hochfrequenzbelastung zur Folge hätten, nicht verantwortbar.

Ärzteinitiative Bamberger Appell, Dr. med. Cornelia. Waldmann-Selsam und Dr. med. Christine. Aschermann

Gesundheits- und Umweltrisiken nehmen zu

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Flüchtlinge in Crailsheim-Altenmünster“ – Einladung zur Infoveranstaltung

In Altenmünster wird in Kürze eine zweite Notunterkunft für Flüchtlinge eingerichtet. Im Vorfeld der Belegung laden die Stadt Crailsheim und der Landkreis Schwäbisch Hall alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung ein.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

Miteinander ins Gespräch kommen

Diese findet am Mittwoch, 17. Februar 2016, um 19 Uhr in der Friedenskirche Altenmünster statt. Nach der Darstellung der Situation vor Ort durch das Landratsamt stehen Oberbürgermeister Rudolf Michl, Sandra Göke, Stadt Crailsheim, Martina Steinecke, Landratsamt Schwäbisch Hall sowie Vertreter des Crailsheimer Freundeskreises Asyl zur Verfügung.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

„Wie viel Bewegung braucht das Lied ?“ – Kai Degenhardt, musikalischer Begleiter und Sohn von Franz Josef Degenhardt singt in Schwäbisch Hall mit dem Publikum

„Wie viel Bewegung braucht das Lied?“ Eine spannende Veranstaltung für alle FreundInnen des politischen Liedes gibt es am Donnerstag, 10. März 2016, ab 19.30 Uhr im Theatersaal (Altes Schlachthaus) in Schwäbisch Hall.

Von Siegfried Hubele, Schwäbisch Hall

„Sing proud, sing loud“

Kai Degenhardt – der musikalische Begleiter und Sohn von Franz Josef Degenhardt, DES politischen Liedermachers in der BRD, spricht, spielt und singt in Schwäbisch Hall (mit Gästen?). Das Motto lautet: „Sing proud, sing loud“

Der Veranstaltungsflyer zum Herunterladen als PDF-Datei:

PDF24 Tools    Sende Artikel als PDF