aktuelle Artikel

Spendenkonto

Haller Tagblatt – Detjen: „Es muss nicht unbedingt verkauft werden“

Nicht im Detail Stellung zu den Übernahmeplänen der Ulmer Südwestpresse will Claus Detjen, der Eigentümer, Herausgeber und Geschäftsführer des möglichen Übernahmekandidaten Haller Tagblatt nehmen. „Ich prüfe alle Möglichkeiten des Handelns“ sagte er am Freitag, 27. Februar 2009, im Telefongespräch mit Hohenlohe-ungefiltert. Das Bundeskartellamt wollte ursprünglich bis zum 6. März 2009 entscheiden, ob es einer Übernahme zustimmt und zu welchen Bedingungen. Diese Frist wurde jetzt bis 13. März verlängert. Das Kartellamt hat „wettbewerbliche Bedenken“.

Von Ralf Garmatter, Freier Journalist, Kirchberg/Jagst

Printprodukt Zeitung ist von vielen Seiten gefährdet

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

SPD nominiert Kreistagskandidaten für den Wahlkreis 6 (ILSHOFEN)

In Langenburg fand die Nominierungsversammlung der Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl 2009 für den Wahlkreis 6 (Ilshofen, Wolpertshausen, Vellberg, Untermünkheim, Braunsbach, Gerabronn und Langenburg) statt.

Von Hagen Werner, SPD-Ortsverein Gerabronn-Langenburg

Wahlkreis 6 - Kreistagswahl 2009 SPD

Wahlkreis 6 - Kandidaten der SPD zur Kreistagswahl 2009 (v.l.n.r.: Stephanie Paul, Rudi Fischer, Hannelore Penkwitt, Markus Wanck, Elvira Probst-Lipski, Oliver Paul)

Nach der Mandatsprüfung wurde folgende Kandidatenliste durch die anwesenden SPD-Mitglieder des Wahlkreises 6 erstellt:

Platz 1: Rudi Fischer, Ilshofen
Platz 2: Elivira Probst-Lipski, Untermünkheim
Platz 3: Oliver Paul, Ilshofen
Platz 4: Hannelore Penkwitt, Gerabronn
Platz 5: Markus Wanck, Braunsbach
Platz 6: Oliver Flamm, Vellberg
Platz 7: Stephanie Paul, Ilshofen
Platz 8: Ernst Kraufl, Braunsbach

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Leser der Hohenloher Zeitung kritisieren Christian von Stetten heftig

Nicht gut weggekommen ist der Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten  (CDU) nach seinem Auftritt bei der Diskussion zum Film „Let’s make money“ bei den Lesern der Hohenloher Zeitung. In den Leserkommentaren vom 26. und 27. Februar 2009 zu dem Bericht von Heiko Fritze („Geldflüssen auf der Spur“) üben die meisten harte Kritik an dem 38-jährigen Politiker und Unternehmer aus Künzelsau-Schloss Stetten.

Von Ralf Garmatter, Freier Journalist aus Kirchberg/Jagst

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Vortrag des Gehirnforschers Günter Haffelder in Weckelweiler

Am Dienstag, 24. März 2009 um 20.00 Uhr hält der Leiter des „Instituts für Kommunikation und Gehirnforschung“ Günter Haffelder in Weckelweiler (Kirchberg) einen Vortrag zum Thema Gehirnschwingungen und musikalische Stimmungen.
Arbeitsgebiete und Abteilungen seines in Stuttgart-Feuerbach ansässigen Instituts sind Lernforschung, medizinisch-therapeutische Forschung sowie Forschungsprojekte zur Analyse und Untersuchung von besonderen Fähigkeiten und medizinischen Heilverfahren.

Mehr Infos unter
www.haffelder.de
http://musikmagieundmedizin.de/weitere%20Artikel/haffelder.html

PDF24    Sende Artikel als PDF   

1. Hohenloher Musik- und Kleinkunsttage in Niederstetten

Vom 7. Februar bis 1. März 2009 finden im KULT Niederstetten die 1. Hohenloher Musik- und Kleinkunsttage statt. Der Freitagabend gehört ganz der Musik. Ab 20.00 Uhr werden 3 Gruppen zu hören sein: Es beginnt mit der Band PRIMA WETTER, die Erich Kästners Gedichte zu schönen, an Chansons orientierten Songs, mit geistreichen Texten umgearbeitet haben. Danach wird das Duo Lame Sonore (Tom Fink und Gladys Hulot) das Publikum mit ihren singenden Sägen bezaubern. Den Abschluss macht das Duo Café Sehnsucht mit einem Querschnitt durch das deutschsprachige Chanson der letzten 100 Jahr, Schwerpunkt auf frivole Songs der 20-er, 30-er Jahre. Weitere Infos hier: http://www.cafe-sehnsucht.de

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Konzert mit Papiers d’Arménies im KULT in Niederstetten

Donnerstag, 12. März 2009, 20.00 Uhr, im KULT in Niederstetten
Konzert mit Papiers d’Arménies
Schon die Namen der Musiker dieses Ensembles lassen aufhorchen: Dan Gharibian ist einer der beiden Gründer der legendären „Bratsch“ (die schon zwei Mal das Publikum in Niederstetten begeistern konnten!) und seit über 30 Jahren deren Sänger und Gitarrist. Seine Tochter Macha Gharibian ist ausgebildete Jazzpianistin, fungiert bei Papiers d’Arménies aber ausschließlich als grandiose Sängerin. Gérard Carcian ist ein Virtuose auf der Kamantcha, der Kniegeige, und ist u.a. Arrangeur und Mitglied des hochkarätigen „Ensemble de Danse d’Arménie“. Pat Kousiguian ist ein Virtuose auf der Duduk und spielt in zahlreichen Ensembles mit. Und der in Istanbul geborene Aret Derderyan ist ein ausgefuchster Akkordeonist. Kein Wunder also, daß „Papiers d’Arménies“ bereits kurz nach ihrer Gründung in Frankreich zu einem sehr gefragten Ensemble wurden. Die verschiedensten anderen Tätigkeiten lassen den gefragten Musikern nur wenig Raum für Auslandstourneen, doch im März 2009 werden Papiers d´Arménies zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum unterwegs sein. Die Tour: Zürich, Niederstetten, Heidelberg, Wien, Frankfurt!
Mehr infos unter http://www.papiersdarmenies.com/index.php

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Geocaching und Chor intensiv – VHS Kirchberg hat noch Plätze frei

Am Samstag, 08. März 2009 von 10.00-12.00 Uhr, findet in den Räumen der VHS Kirchberg der Kurs Geocaching – Internet und Abenteuer für Kinder und Jugendliche statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10.- €. Der Kursleiter ist Christian König vom Kreismedienzentrum Künzelsau.

Geocaching ist eine moderne Form einer Schatzsuche bzw. Schnitzeljagd. Ausgestattet mit einem GPS-Empfänger und den Koordinaten eines „Schatzes“ aus dem Internet kann man die Schätze finden, die jemand anderes an ungewöhnlichen Plätzen versteckt hat. Die Freizeitbeschäftigung Geocaching erfährt in den letzten Jahren kontinuierlich wachsenden Zuspruch, was die jetzt über 70.000 Schatzverstecke deutlich aufzeigen. Immer mehr Familien, Kinder und Jugendliche entdecken diese schöne Freizeitbeschäftigung für sich.
Mehr Infos zu Geocaching unter http://www.geocaching.de

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Musterprozesse gegen Bausparkassen: Es geht mal wieder um Milliarden

Bei den Musterprozessen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen gegen die Bausparkassen ist auch die Bausparkasse Schwäbisch Hall betroffen. Am 19. Februar 2009 fand sich die Haller Bausparkasse im Landgericht Heilbronn auf der Anklagebank wieder. Bei den Musterprozessen geht es wieder um Milliarden.

Berichtet und kommentiert von Hermann-Julius Bischoff, Schwäbisch Hall

Die Bausparkasse Hall vor dem Landgericht Heilbronn

Bausparkasse Hall vor dem Landgericht Heilbronn

Die Vorgeschichte

Der Vorsitzende des XI. Zivilsenats des Bundesgerichtshofes, Dr. h.c. Gerd Nobbe, veröffentlichte  in Nr. 5, vom 2. Februar 2008, der „WM Wertpapier-Mitteilungen – Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht“ einen Beitrag zur „Zulässigkeit von Bankentgelten“. Dieser Aufsatz stellte die gekürzte Fassung seines bereits am 28. November 2007 hierzu gehaltenen Vortrags bei der Tagung „Bankrecht“ in Frankfurt-Eschborn dar.

PDF24    Sende Artikel als PDF   

Hohenloher Werbeideen

Hohenloher Werdeideen

Hohenloher Werbeideen: Sind diese waidgerecht?

by 1234rock…

Noch bin ich mir unsicher, ob das nun als Einladung für dieses Restaurant im schönen Jagstal gemeint ist, oder ob es eher abschreckend wirken soll.
Für die Einladung würde sprechen, dass es Reh und Wildschwein auf der Karte gibt… nach dem Motto… hier wird nichts versprochen, was nicht gehalten werden kann.
Abschreckend wirkt es allein durch die relativ liebevolle aber doch geschmacklose Darbietung der beiden Tiere.
Es könnte aber auch sein, dass der Wirt ein Jäger und verhinderter Künstler ist…. die Installation „Wildsau/Rehbock“ sozusagen ein Zeichen dafür ist, dass man sich hier in dem kleinen Ort nicht scheut mit dem Aufknüpfen, welches mir nur aus Historiendramen und Western bekannt ist, ernst zu machen. Das Leid des Künstlers, der leider Koch werden musste, in Form zweier die Freiheit/Wildheit symbolisierender Tiere nach außen zu tragen. Um sich so an der Gesellschaft, die drauf blicken muss, zu rächen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Oettinger hat nichts damit zu tun – Eine Satire

by 1234rock…

anklicken zum Vergrößern

anklicken zum Vergrößern

Die letzten Wochen waren schon sehr verwirrend. Den Teil, den ich verstehe, hab ich mal versucht aufzuzeichen.

PDF24    Sende Artikel als PDF