aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Was gibt es zu verbergen?“ – Der Gemeinderat in Kirchberg/Jagst tagt öfter nichtöffentlich als öffentlich

„Die Sitzungen des Gemeinderats sind öffentlich. Nichtöffentlich darf nur verhandelt werden, wenn es das öffentliche Wohl oder berechtigte Interessen Einzelner erfordern; über Gegenstände, bei denen diese Voraussetzungen vorliegen, muss nichtöffentlich verhandelt werden.“

Von Ralf Garmatter, Kirchberg/Jagst

Öffentlichkeitsgrundsatz

So steht es im Paragraf 35 der baden-württembergischen Gemeindeordnung. Dieser Abschnitt wird auch als „Öffentlichkeitsgrundsatz“ bezeichnet. Da sollte man davon ausgehen können, dass das Gemeindegremium deutlich öfter und länger öffentlich als nichtöffentlich tagt. In Kirchberg/Jagst ist seit der aktuellen Wahlperiode des Gemeinderats das Gegenteil der Fall.

48 Prozent öffentlich, 52 Prozent nichtöffentlich

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Europa nicht den Konzernen überlassen“ – Online-Aktion des Vereins LobbyControl

Über 25.000 Lobbyisten beeinflussen die EU-Politik – meist im Auftrag von Konzernen und mächtigen Wirtschaftsverbänden. Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger dringen dagegen kaum durch.

Vom Verein LobbyControl

Die EU demokratisch fit machen

Damit das Allgemeinwohl nicht länger unter den Tisch fällt, müssen wir die EU demokratisch fit machen. Dafür nehmen wir die Kandidierenden zur Europawahl in die Pflicht – machen Sie mit bei unserer Aktion „Europa nicht den Konzernen überlassen!“.

Online-Petition von LobbyControl unterschreiben:

https://www.lobbycontrol.de/2019/03/europa-nicht-den-konzernen-ueberlassen/?(%5C?.*)?/#pk_campaign=20190515B&pk_content=b&pk_source=nl

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Lobbyismus in der EU“ – Parteiencheck zur Europawahl: Wie stehen die Parteien zum Thema Lobbykontrolle?

Der lobbykritische Parteiencheck der Organisation LobbyControl zur Europawahl gibt den Überblick: Wie positionieren sich die Parteien in ihren Wahlprogrammen zum Thema Lobbyismus? Und wie haben sie sich in der letzten Wahlperiode verhalten, wenn’s drauf ankam?

Vom Verein LobbyControl

Link zum ganzen Artikel auf der Internetseite von LobbyControl:

https://www.lobbycontrol.de/2019/05/parteiencheck-zur-europawahl//#pk_campaign=20189999&pk_content=b&pk_source=nl

Aktion: Europa nicht den Konzernen überlassen!

Über 25.000 Lobbyisten beeinflussen die EU-Politik – meist im Auftrag von Konzernen und mächtigen Wirtschaftsverbänden. Die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger dringen dagegen kaum durch. Damit das Allgemeinwohl nicht länger unter den Tisch fällt, müssen wir die EU demokratisch fit machen. Dafür nehmen wir die Kandidierenden zur Europawahl in die Pflicht – machen Sie mit bei unserer Aktion.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Irgendwo in Hohenlohe“ – Eine Fortsetzungsgeschichte von Birgit Häbich: Der Episoden dreiundfünfzigster Teil

„Irgendwo in Hohenlohe“ – Eine Fortsetzungsgeschichte von Birgit Häbich: Der Episoden dreiundfünfzigster Teil. Die geschilderten Handlungen, Personen und Namen sind frei erfunden. Es werden keine realen Namen von Personen angegeben. Etwaige Ähnlichkeiten mit tatsächlichen Begebenheiten, lebenden oder toten Personen wären rein zufällig und sind weder gewollt noch beabsichtigt.

Von Birgit Häbich

LIII Hohenlohe

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Jetzt zur Gewerbeschau anmelden“ – Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Kirchberg/Jagst feiert Jubiläum

Der Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Kirchberg/Jagst will am Sonntag, 15. September 2019, eine Gewerbeschau in Kirchberg veranstalten. Die Gewerbeschau soll allen Gewerbetreibenden und Selbstständigen der gesamten Gemeinde Kirchberg/Jagst die Möglichkeit bieten, sich einem größeren Publikum zu präsentieren. Firmen aus dem Gemeindegebiet Kirchberg können sich noch bis zum 19. Mai 2019 anmelden.

Vom Gewerbeverein Kirchberg/Jagst

Verkaufsoffener Sonntag

Die Gewerbeschau ist am 15. September 2019, von 12 Uhr bis 17 Uhr (oder 13 Uhr bis 18 Uhr), mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden. Die Gewerbeschau findet von 11 Uhr bis 18 Uhr im Bereich des Frankenplatzes und der Poststraße statt. Vor dem Gasthof Adler ist eine Veranstaltungsbühne vorgesehen (ähnlich wie beim Mittelaltermarkt am Stadtfeiertag).

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Über unfreiwillige Jungfräulichkeit und noch viel mehr“ – Poetry-Slam in Kirchberg/Jagst

Ein hochkarätig besetzter Poetry-Slam findet am Samstag, 18. Mai 2019, ab 19 Uhr, in der Festhalle Kirchberg/Jagst, Crailsheimer Straße 34, statt. Es moderiert Daniel Wagner aus Heidelberg. Folgende Künstler treten auf: Moritz Konrad aus Karlsruhe, Marvin Suckut aus Überlingen, Skog Ogvan aus Leipzig, Jakob Schwerdtfeger aus Frankfurt, Marius Loy aus Ludwigsburg, Franziska Lepschies aus Berlin, Adina Wilcke aus Wien, Andi Valent aus Mannheim und Helene Bockhorst aus Hamburg.

Von der Stadtbücherei Kirchberg/Jagst und der Volkshochschule Crailsheim-Land

Moderner Dichterwettstreit

Ein Poetry-Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten. Die Regeln sind einfach und international:

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Wo er recht hat, hat er recht, der Kevin“ – Leserbrief von Paul Michel zur Diskussion über Juso-Chef Kevin Kühnerts Äußerungen zu BMW

Weil er den Kapitalismus überwinden will, das Privateigentum an Großkonzernen in Frage gestellt und sich positiv für einen „demokratischen Sozialismus“ ausgesprochen hat, ist der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert beim politischen Establishment und weiten Teilen der Medien zum Buhmann geworden. Mit Blick auf BMW sagte er: Eine demokratische Kontrolle der Verteilung der Profite schließe aus, „dass es einen kapitalistischen Eigentümer dieses Betriebes gibt“.

Leserbrief von Paul Michel, Schwäbisch Hall

1,1 Milliarden Euro für ein Jahr Aktionärsdasein

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Viele haben über uns gesprochen, jetzt reden wir“ – Pressekonferenz und Kundgebung wegen des illegalen Polizeieinsatzes 2018 in der LEA Ellwangen

„Viele haben über uns gesprochen, jetzt reden wir“, heißt es bei der Pressekonferenz und der Kundgebung am Freitag, 10.Mai 2019, um 17 Uhr in Ellwangen beim Fuchseck.

Vom Freundeskreis Alassa & Friends

Hand in Hand für Demokratie

Am 3. Mai 2018 war die illegale Polizeiattacke in der LEA Ellwangen. Wir klagen die Misshandlung von Flüchtlingen in den „Anker-Zentren“ an. Flüchtlinge und die einheimische Mehrheitsbevölkerung gehen Hand in Hand für Demokratie und Menschenrechte und werden auch unseren Aktivisten Alassa unterstützen, der zusammen mit seiner Frau seit vielen Monaten zu leiden hat.

Gemeinsam gegen Seehofers, Meuthens, Salvinis und Orbans europäische Einwanderungspolitik!

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Wo das Adelsgeschlecht Hohenlohe seine Stammburg hatte“ – Vortrag am Ursprungsort Hohlach (heute Gemeinde Simmershofen)

„Die Geschichte der Herrschaft von Hohenlohe“ lautet der Titel des Vortrags von Thomas Kreutzer am Freitag, 17. Mai 2019, um 19 Uhr in der evangelischen Kirche in Hohlach. In dem kleinen Ort, der heute zur mittelfränkischen Gemeinde Simmershofen gehört, hatten die „zu Hohenlohe“ ihre ursprüngliche Stammburg. Hohlach liegt nicht weit von Creglingen und Uffenheim entfernt. Der Eintritt zu dem Vortrag ist frei.

Informationen des Museumsvereins Kloster Frauental

Woher stammt der Name “Hohenlohe” ?

Hohenloher Land und Hohenloher Ebene – diese Bezeichnungen sind jedem geläufig, der dieses schöne Fleckchen Erde im Nordosten Baden-Württembergs kennt. Doch woher stammt der Name “Hohenlohe” ? Und was hat das Dorf Hohlach, das als Teilort von Simmershofen im bayrischen Mittelfranken liegt, damit zu tun?

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Einheizen und Dampf ablassen im Kulturbahnhof“ – Die Kultband Praxis Hohenlohe spielt in Gerabronn

„Einheizen und Dampf ablassen“ heißt es beim Konzert der Kultband Praxis aus Hohenlohe am Samstag, 18. Mai 2019, ab 19.30 Uhr, im Güterschuppen des Kulturbahnhofs Gerabronn. Einlass ist ab 18.30 Uhr. 

Von Erich Wollmershäuser, Förderverein Nebenbahn Blaufelden-Gerabronn-Langenburg

Musik, Sketche, schlitzöhrige Texte

Die Band Praxis erfreut ihre alten und neuen Fans mit Musik, Sketchen aus Hohenlohe und auch die schlitzöhrige, hohenloher Sproch kummt net zu kurz. Gibt es doch viele handgemachte Songs und Lieder, die zum Nachdenken animieren. „Mir san ned geeche alles“, aber es wird vieles kritisch hinterfragt und es kann sich jeder lächelnd seine Meinung bilden. Also, rafft euch auf zu einem außergewöhnlichen hohenloher Musikabend im Bahnhof Gerabronn.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF