aktuelle Artikel

Spendenkonto

“Nur ausgewählte BürgerInnen dürfen im Gemeinderat von Kirchberg/Jagst Fragen an die Stadtverwaltung stellen” – Kommentar von Ralf Garmatter

Zu einem merkwürdigen Vorfall kam es gestern Abend (Montag, 26. Sepember 2016) im Gemeinderat von Kirchberg an der Jagst. Es hat den Anschein, dass nur ausgewählte BürgerInnen im Gemeinderat von Kirchberg/Jagst Fragen an die Stadtverwaltung stellen dürfen. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht ein  Schreiben des Kirchberger Bürgers Ralf Garmatter als Kommentar in voller Länge.

Kommentar von Ralf Garmatter, Kirchberg/Jagst

Antidemokratisch

Bei der Bürgerfragestunde im Kirchberger Gemeinderat durfte ich als Bürger der Stadt Kirchberg/Jagst keine Frage stellen. Das ist in einer Demokratie auch in der Kommunalpolitik auf dem flachen Lande nicht zu akzeptieren. Bürgermeister Stefan Ohr fiel mir bereits nach wenigen Sekunden ins Wort, noch bevor ich meine Frage zu Ende stellen konnte. Mehrfach versuchte ich meine Frage zu Ende zu stellen – letztlich erfolglos.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Aufforderung zum zivilen Ungehorsam” – Leserbrief von Christine Österlein aus Kirchberg/Jagst

Warum sollten wir uns einem System unterordnen, das unsere Bürgerbegehren regelmäßig übergeht? Warum sollten wir weiterhin Politikern vertrauen, die ganz offensichtlich von den Industriemächten instrumentalisiert werden? Warum sollten wir an einem Handeln teilhaben wollen, das ein Leben nachfolgender Generationen auf der Erde unmöglich macht?

Leserbrief von Christine Österlein, Kirchberg/Jagst

Medien spielen die Armen gegen die Ärmsten aus

Ehrlich gesagt, ich glaube langsam gar nichts mehr von dem, was die Medien so verbreiten. Die Medien versuchen uns Angst einzuflössen, die Armen gegen die Ärmsten auszuspielen und uns damit von ihren internen Machtspielchen abzulenken. Wir sollen dann denken wir hätten das selbst so gewollt, wenn wieder ein paar neue Regeln aufgestellt wurden. Wir erkennen ein Wertesystem an, von dem nur sehr wenige Menschen dieser Erde profitieren.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Er ist wieder da: Der Nikolaus aus Mistlau” – Neue Sonderausstellung in Kirchberg/Jagst zum Thema “St. Nikolaus – Der Mythos und der Mistlauer Altar”

Eine neue Sonderausstellung mit dem Titel “St. Nikolaus – Der Mythos und der Mistlauer Altar” ist bis zum 8. Januar 2017 im Sandelschen Museum in Kirchberg/Jagst zu sehen. Das Museum hat an Sonn- und Feiertagen von 14 Uhr bis 17 Uhr geöffent. Zu der Ausstellung gibt es ein Begleitbuch von Ulrich Fröhner “Die Nikolauskirche von Mistlau und ihre Wandmalereien”.

Vom Museums- und Kulturverein Kirchberg/Jagst

Patron der Kinder, Seeleute, Bäcker und Notare

Ausgehend von den zahlreichen Legenden zur Person des Bischofs von Myra in Kleinasien, der um 350 nach Christi Geburt an einem 6. Dezember gestorben sein soll, wurde St. Nikolaus im Mittelalter zum Patron der Kinder, Seeleute, Bäcker und Notare, dem man viele Kirchen weihte. Allein im Bistum Würzburg sind es 31 katholische Kirchen und Kapellen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Gans der Bär” – Crailsheim startet in die Kindertheatersaison

Mit der Theaterfassung des Bilderbuches “Gans der Bär”, aufgeführt vom Faro-Theater, startet am Mittwoch, 26. Oktober 2016, um 14.30 Uhr die Kindertheatersaison in Crailsheim. Die Veranstaltungsreihe organisieren die Stadtbücherei in Kooperation mit der Eugen-Grimminger-Schule.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

“Weihnachtsbäckerei” und “Anna und die Piraten”

Am Donnerstag, 1. Dezember 2016, kommt Tom Teuer mit seiner „Weihnachtsbäckerei“ und am Donnerstag, 22. März das reddog-Theater mit dem Stück „Anna und die Piraten“. Alle Stücke eignen sich für Kinder ab dem Vorschulalter und beginnen jeweils um 14.30 Uhr. Veranstaltungsort ist die Aula der Eugen-Grimminger-Schule. Eintrittskarten gibt es zum Vorverkaufspreis von 2,50 Euro in der Stadtbücherei Crailsheim. Das ausführliche Programm ist auf der Internetseite der Stadtbücherei veröffentlicht und liegt als Flyer in der Stadtbücherei aus.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Hauptfriedhof Crailsheim: Kriegsgräber werden saniert” – Ruhestätte von 124 Opfern des Zweiten Weltkrieges

Auf dem Crailsheimer Hauptfriedhof werden ab dem 4. Oktober 2016 die Kriegsgräber im so genannten Feld 2 saniert. Es handelt sich hierbei um die letzte Ruhestätte von 124 Opfern des Zweiten Weltkrieges.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

Kleine Sockel für die Grabsteine

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Land and Freedom – Eine Geschichte aus der Spanischen Revolution” von Ken Loach – Filmvorführung in Schwäbisch Hall

Der Film “Land and Freedom – Eine Geschichte aus der Spanischen Revolution” von Ken Loach läuft am Freitag, 30. September 2016, um 20 Uhr im Raum 1.07 der Volkshochschule Schwäbisch Hall, Salinenstraße 6-10. Veranstalter ist die Initiative UmFairteilen Schwäbisch Hall.

Von Paul Michel, Schwäbisch Hall

Utopie von einer gerechteren Welt

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Fusion von Bayer und Monsanto: Schlechte Nachricht für nachhaltige Landwirte, Verbraucher und die Umwelt” – Aktuelle Stunde im Bundestag mit Harald Ebner (Grüne)

Eine Aktuelle Stunde zur Konzentration in der Agro- und Saatgutindustrie durch die geplante Fusion der Bayer AG und Monsanto findet am Mittwoch, 21. September 2016, ab zirka 15.35 Uhr auf Antrag der Grünen-Fraktion im Bundestag statt. Für die Grünen sprechen voraussichtlich Harald Ebner und Katharina Dröge.

Vom Bundestagsbüro des Grünen-Abgeordneten Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter des Wahlkreises Schwäbisch Hall-Hohenlohe

Ein Interview mit Harald Ebner zu diesem Thema ist auf Seite www.bundestag.de im Internet erschienen:

Link zum Interview: http://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2016/kw38-fragestunde-ebner/440002

Weitere Informationen und Kontakt:

Büro Harald Ebner, MdB, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Telefon: 030/227-730 28

Fax: 030 / 227-760 25

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Spritzig, romantisch und anspruchsvoll” – Programm 2016/2017 der Theatergemeinde Crailsheim

Spritzige, romantische und anspruchsvolle Theaterstücke bietet das neue Programm der Theatergemeinde Crailsheim in der Spielzeit 2016/2017. Kartenvorverkauf im Bürgerbüro Crailsheim, Telefon 07951-4030.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

Die Theaterstücke in chronologischer Reihenfolge:

Samstag, 22. Oktober, 2016, um 20 Uhr, Festhalle Ingersheim: Das Tournee Theater Stuttgart mit Eric Assous „Achterbahn“; humorvoller Abend, der sich zu einer Achterbahnfahrt der unerwarteten Erkenntnisse und zu einer Berg- und Talfahrt der Emotionen entwickelt

Samstag, 26. November 2016, um 20 Uhr, Festhalle Ingersheim: Das Theater Lindenhof, Melchingen, mit Michael Frayns Kultkomödie „Dr` nackte Wahnsinn“; die Theateraufführung einer englische Boulevardkomödie stürzt durch Liebesverwirrungen, Eifersucht und Befindlichkeiten zwischen den Akteuren ins Chaos

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“Künstler, Pazifist, Verfolgter” – Ausstellung in Crailsheim mit Werken von Otto Albrecht

“Künstler, Pazifist, Verfolgter” lautet der Titel einer Ausstellung von Otto Albrecht (1881 bis 1943) in Crailsheim. Die Werke Albrechts sind von Freitag, 30. September bis 2. November 2016 im Stadtmuseum im Spital zu sehen. Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 30. September 2016, um 19.30 Uhr.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

Otto Albrecht starb im KZ Sachsenhausen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

“TTIP, CETA TISA, der Unfreihandel, die geheime Macht der Kanzleien und Konzerne” – Vortrag in Schwäbisch Hall

Einen Vortrag zum Thema “TTIP, CETA TISA, der Unfreihandel, die geheime Macht der Kanzleien und Konzerne” hält Petra Pinzler am Mittwoch, 21. September 2016, um 20 Uhr in Schwäbisch Hall. Vortragsort ist der Musiksaal der Volkshochschule, Salinenstraße 6. Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Von Christian Kümmerer, Untermünkheim-Enslingen

Preisgekrönte kritische Journalistin

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF