Vorstand des Club alpha 60 lehnt Gebäudekomplex Säumarkt als neues Domizil ab

Der Club alpha 60 in Schwäbisch Hall soll ein neues Domizil bekommen. Die Stadt Schwäbisch Hall hat für das soziokulturelle Zentrum einen Gebäudekomplex am Säumarkt vorgeschlagen.

Stellungnahme des Club Alpha 60-Vorstands, erstmals veröffentlicht im Schwäbisch Haller Monatsmagazin Alpha Press, Ausgabe Februar/März 2010

Veranstaltungsraum ist für Konzerte zu schmal

„Generell waren wir von dem uns vorgestellten Gebäudekomplex am Säumarkt angetan. Allerdings stellte sich bei der Besichtigung heraus, dass der Veranstaltungsraum in keinem reellen Verhältnis zu unseren Bedürfnissen und Ansprüchen steht. Eine Raumbreite von 3,50 Meter ist bedauerlicherweise zu schmal und für Veranstaltungen wie Konzerte definitiv nicht nutzbar.
An dieser Stelle möchten wir festhalten, dass die Kosten für Vereinsgeschäft und Kulturarbeit des Club alpha hauptsächlich im Vereinsheim durch Veranstaltungen und Thekenbetrieb erwirtschaftet werden. Mit einem zu kleinen Veranstaltungsraum könnten entsprechende Einnahmen nicht mehr erzielt werden. Bei Nutzung externer Räumlichkeiten würden zusätzliche Mietkosten auf uns zu kommen.

Probleme mit Anwohnern sind vorhersehbar

Auch würde die dauerhafte Auslagerung von Club-Veranstaltungen dem Zweck eines Vereinslokals widersprechen. Bildet doch ein ausreichend großer Veranstaltungsraum für Konzerte, Lesungen etc. das Herzstück unseres Vereins. Uns ist durchaus bewußt, dass unter Umständen bei einzelnen der von uns formulierten Ansprüche Abstriche gemacht werden müssen. Ein geeigneter Veranstaltungsraum gehört allerdings zu den zentralsten unserer Forderungen. Des Weiteren zeichnen sich auf Grund der Anwohnersituation Konflikte ab, welche unser Vereinsleben elementar beeinträchtigen könnten.

Es ergeht folgender Beschluss:
Die Vorstandschaft lehnt den Gebäudekomplex am Säumarkt im Interesse der Mitgliedschaft ab.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.