Mitarbeiter von Hohenlohe-ungefiltert bieten selbstgemachten Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt in Kirchberg/Jagst – Möglichkeit zum Gedankenaustausch

Wer mit Mitarbeitern von Hohenlohe-ungefiltert einmal persönlich Kontakt aufnehmen möchte, kann dies beim Weihnachtsmarkt in Kirchberg an der Jagst am Samstag, 5. Dezember und Sonntag, 6. Dezember 2009, tun. Verschiedene Hohenlohe-ungefiltert-Kollegen sind dort in einem Marktstand beim Glühweinverkauf im Einsatz.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Der Marktstand mit selbstgemachtem Glühwein und weihnachtlichen Leckereien befindet sich direkt neben der evangelischen Kirche in der Altstadt. Die Pforten des Kirchberger Weihnachtsmarkts stehen am Samstag, 5. Dezember 2009, von 14 Uhr bis 20 Uhr offen; am Sonntag, 6. Dezember 2009, sind die Marktstände von 11 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Nutzen Sie die Gelegenheit, mit den Hohenlohe-ungefiltert-Mitarbeitern zu sprechen. Sie können dort Ihre Anregungen und Kritik loswerden – oder aber einfach nur zum Plaudern vorbeikommen.

Weitere Informationen zum Weihnachtsmarkt von der Stadtverwaltung Kirchberg/Jagst:

Programm:

Samstag, 5.12.2009

14.00 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeister Ohr mit musikalischer Umrahmung durch den Posaunenchor Lendsiedel
Der Nikolaus geht durch die Stadt!!!
13.00 Uhr bis 16.30 Uhr: Weihnachtswerkstatt für Kinder jeden Alters im Atelier für Malerei im Schlosshof
14.30 Uhr: Schlossführung mit Herrn Albrecht
15.15 Uhr: Turmblasen des Bläserensembles der Kirchberger Blaskapelle auf der Stadtmauer
16 Uhr: Adventskonzert mit dem Hohenloher Kammerchor in der Stadtkirche
17 Uhr: Kindertheater „Die Hexe Zitterknittel“ im Speisesaal des Schlosses für Kinder ab 4 Jahre
17.30 Uhr bis 18.30 Uhr: Einblicke in das klassische Balletttraining des FKT im Rittersaal des Schlosses
20Uhr: Ende des ersten Markttages

Sonntag, 6.12.2009

11 Uhr: Marktbeginn
11 Uhr: Matinée in der Künstlerwerkstatt im Schloss
13 Uhr bis 16.30 Uhr: Weihnachtswerkstatt für Kinder jeden Alters im Atelier für Malerei im Schlosshof
14.30 Uhr: Schlossführung mit Herrn Albrecht
11 Uhr bis 19 Uhr: Tag der offenen Tür im neuen Silberschmiede- und Fotoatelier im Schloss
15 Uhr: Platzkonzert der Blaskapelle Kirchberg im Schlosshof
19 Uhr: Ende des Marktes

Im Rahmen des Kirchberger Weihnachtsmarktes öffnet das Schloss wieder seine Pforten für Freunde der Klassik. Im barocken Ambiente des Rittersaales, ansonsten den Schlosskonzerten vorbehalten, wird die Repertoire Klasse der Dozentin für klassischen Tanz beim Förderkreis Künstlerischer Tanz, Frau Andrea Beyer aus München, mit fortgeschrittenen Schülerinnen einen Einblick in die Einstudierung von Tänzen aus dem klassischen Ballettrepertoire (z. B. „Giselle)“geben und das Publikum mit dem, was hinter den Kulissen einer Ballettaufführung passiert, vertraut machen. Die Veranstaltung eignet sich für Tanzfreunde und solche, die es vielleicht werden wollen, auch als Vorbereitung einer Ballettvorstellung. Der FKT bietet im nächsten Jahr wieder eine Ballettfahrt nach Stuttgart oder Heilbronn an. Die Veranstaltung findet am Samstag, 5. Dezember von 17.30 bis zirka 18.30 Uhr im Rittersaal des Schlosses statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten – zur Deckung der Unkosten und für Schloss Kirchberg.

Am Samstag, 5. Dezember 2009, hat die Physiotherapiepraxis Limbasan, Am Burgberg 5, von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Dietmar Limbasan lädt alle Interessierten herzlich ein, sich die Praxis anzusehen und das Team kennen zu lernen. Am Sonntag, 6. Dezember 2009, laden Armin Rager, Jerzy Steifer und Hartmut Volk zum Tag der offenen Tür ins neue Silberschmiede- und Fotoatelier in der Alten Waschküche ein. Die Künstlerwerkstatt im hinteren Schlosshof wird um 11 Uhr mit einer Matinée eröffnet, zu der Uli Gonser und Stefan Labude internationale Chansons spielen.

An beiden Tagen gibt es im Atelier für Malerei im Schlosshof eine „Weihnachtswerkstatt für Kinder jeden Alters“. Mit Erdfarben, Silberweiß und Blattgold können weihnachtliche Bilder auf kleinen Sperrholzplatten gestaltet werden. Jeder kann seinen ganz persönlichen Weihnachtsgruß herstellen. Die Kosten in Höhe von zirka 4 Euro bis 5 Euro pro Bild werden direkt mit der Kursleiterin, Ulrike Wilkens-Eppinger, abgerechnet.

Ebenfalls an beiden Tagen ist auch wieder eine Weihnachtsausstellung in der Töpferei am Turm. In der sich zum zehnten Mal jährenden Weihnachtsausstellung der Töpferei am Turm werden Arbeiten der Künstlerin Phillippa Koettner-Robertson gezeigt. Geboren in Simbabwe, aufgewachsen in Südafrika, führte ihr Weg sie nach ihrem Kunststudium in Kapstadt nach Deutschland, wo sie heute mit ihrer Familie in Kirchberg-Weckelweiler lebt.
Afterwards – Hinterher ist der Titel dieser Ausstellung. Für ihre farbkräftigen und lyrischen Bildthemen verwendet Phillippa Koettner-Robertson Acryl- und Eitemperafarben, aber auch, wie bei ihren Objekten, textiles Material, Holz, Wachs u. a. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen und dürfen zusammen mit der Töpferin Birgit Flad gespannt auf diese Ausstellung sein. Beginn der Ausstellung ist am Weihnachtsmarkt: Sa. 5.12.2009 – 9-20 Uhr, So 6.12.2009 – 11-18 Uhr. Die Dauer der Ausstellung ist bis 31. Januar 2010: Mo-Fr : 9-18 Uhr und Sa: 9-14 Uhr

Weiteres in Stichworten: Cafébetrieb und Mittagstisch im Speisesaal des Schlosses, Cafébetrieb sowie Flohmarkt im evangelischen Gemeindehaus am Hofgarten. Im Treffpunkt Poststraße an beiden Tagen Cafébetrieb, am Sonntag können Sie dort auch zu Mittag essen. Im Sandelschen Museum Vorstellung der Klöppelgruppe. Turmbläser.

An beiden Tagen besteht auch die Möglichkeit, das Sandelsche Museum vom Keller bis zum Dachboden mit der Sonderausstellung „Geliebtes Haar gefasst in Gold“ zu besichtigen. Die Ausstellung aus der Privatsammlung von Nora Lettau aus Unterheimbach zeigt faszinierende Objekte aus menschlichem Haar. Schmuck, Bilder, Kuriositäten. Das Museum hat am Samstag von 13.30 Uhr bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt während des Weihnachtsmarktes ist frei, Spenden werden gerne genommen.

Das Schlossmuseum mit Krippenausstellung ist ebenfalls an beiden Tagen von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, Spenden werden gerne angenommen.

Bitte nehmen Sie die ausgewiesenen Parkmöglichkeiten am Schulzentrum (Ortsbeginn aus Richtung Crailsheim) und im Gewerbegebiet Schindelwasen (Ortsbeginn aus Richtung Schwäbisch Hall/Autobahn) mit kostenlosem Zubringerdienst zur Altstadt im 10-Minuten-Takt in Anspruch.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.