Theaterverein Niederstetten (Saaltheater) spielt „Der nackte Wahnsinn“ von Michael Frayn

Die Schauspieler vom FreilichtTHEATER im Tempele sind nicht nur auf Niederstettens weithin bekannter Open-air-Bühne aktiv. Einige proben in den Jahren dazwischen unter der bewährten Regie von Peter Warkentin vom Russland-Deutschen Theater Niederstetten Stücke für die Saalbühne ein. Nach Brechts „Kleinbürgerhochzeit“ und dem nachdenklich machenden „Nach dem Regen“ wollte die Gruppe eine richtig gute Komödie spielen. Am Freitag, 20. November 2009, ist es soweit, dann hat die rasante Komödie „Der nackte Wahnsinn“, eine Farce von Michael Frayn, Premiere in der Alten Turnhalle. Das Stück zeigt, was sich hinter den Kulissen einer Bühne tut – und hat seinen Titel nicht umsonst!

Pressemitteilung des Veranstalters

Jeder kennt das: man setzt darauf, sich auf andere verlassen zu können, doch es läuft nicht nach Plan, weil jeder erst mal an seine Interessen denkt. In „Der nackte Wahnsinn“ ist es eine Theatergruppe, bei der es deshalb drunter und drüber geht. Der Zuschauer wird Zeuge, wie die Gruppe an einem Stück probt: Es ist kurz nach Mitternacht, die Generalprobe läuft. Der Regisseur ist verzweifelt und seine Darsteller sind es nicht minder, soll sich doch in wenigen Stunden der Vorhang für die Premiere heben. Die Nerven liegen blank. Noch hakt der Text, noch klemmen die Türen, noch stehen die Requisiten nie da, wo man sie braucht… Ein Alptraum für alle Theatermacher, ein Hochgenuss für die Zuschauer. In diesem Stück ist zu sehen, was hinter den Kulissen gespielt wird. Und damit ist das Theater perfekt, denn noch mehr Turbulenz, Irrwitz und Chaos geht nicht auf einer Bühne. Viel Vergnügen!

Unter der bewährten Regie von Peter Warkentin vom Russland-Deutschen Theater Niederstetten spielen Sandra Fink, Marianne Keim, Jochen Lakner, Jasmin Limbacher, Niko Schlecht, Birgit Siewert-Bailey, Stefan Walz, Axel Wiczorke und Roland Wunderlich.

Premiere dieses kurzweiligen Theatervergnügens ist am 20. November um 20.00 Uhr in der Alten Turnhalle Niederstetten, weitere Aufführungstermine sind am 21./22./27./28 und 29. November 2010.

Karten zum Preis von 10 € (erm. 8 €) können über die Städtische Mediothek Niederstetten reserviert werden (Tel. 07932/60032; E-Mail: mediothek@niederstetten.de).

Beginn Freitag und Samstag 20.00 Uhr; Sonntag um 17.00 Uhr.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.