Bislang drei Bewerbungen für das Amt des Crailsheimer Oberbürgermeisters – Volker Rainer Kilian, Friedrich Otterbach und ein/e geheimnisvolle/r Dritte/r

„Bislang drei Bewerbungen für das Amt des Oberbürgermeisters eingegangen“, überschreibt die Stadtverwaltung Crailsheim heute (Mittwoch, 9. September 2009) eine Pressemitteilung „zum Stand der Oberbürgermeister-Kandidaten“. Diese Pressemitteilung hat folgenden Wortlaut: „Nach Volker Rainer Kilian hat sich Herr Friedrich Otterbach aus Crailsheim offiziell für das Amt des Oberbürgermeisters beworben. Darüber hinaus liegt eine weitere Bewerbung eines Kandidaten/einer Kandidatin vor, der/die bislang öffentlich nicht genannt werden möchte.“

Anmerkung von Hohenlohe-ungefiltert: Die Bewerbungsfrist für die Oberbürgermeisterwahl in Crailsheim endet am 12. Oktober 2009. Die OB-Wahl findet am 8. November 2009 statt.

Weitere Informationen zu den bisherigen OB-Kandidaten:

Zu Volker Rainer Kilian siehe – www.hohenlohe-ungefiltert.de/?p=3252

Zu Friedrich Otterbach – siehe  www.crailsheim.de/1035.0.html („Otterbach stellt sich ins Abseits – Aus CDU und CDU-Fraktion ausgetreten, weiter im Rat“, Artikel aus dem Crailsheimer Stadtblatt vom 27. April 2006) und www.fahrrad.de/haendler/friedrich-otterbach-crailsheim-2131.html

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Gedanken zu „Bislang drei Bewerbungen für das Amt des Crailsheimer Oberbürgermeisters – Volker Rainer Kilian, Friedrich Otterbach und ein/e geheimnisvolle/r Dritte/r

  1. Ich habe es schon lange vermuhtet!!!
    User Friedrich Otterbach als OB.
    Das finde ich besser als einen auswertigen OB.
    Friedrich sagt nicht nur sondern macht es auch!!!
    Gruß. EX-Crailsheimer

  2. Na super endlich einer der etwas sagt und nicht nur dumm rumsitzt. Vielleicht braucht gerade dieser Gemeinderat der so wenig auf die Reihe bringt und sich nur streitet genau so einen
    OB wie Otterbach.
    Wer ist wohl der geheimnisvolle Dritte???????????????
    Vielleicht Holl oder Rilk?????????!!!!!!!!!!!!!!! „lol“
    Da will einer Weichen stellen, damit sich kein potentieller OB-Anwärter zu Wahl stellt.

  3. @ Ex-Crailsheimer: Du solltest nicht nur Deine Orthographie, sondern auch Deine Menschenkenntnis überprüfen! Und was der Friedrich, wie Du ihn nennst, macht, das wissen wir spätestens seit der EM 2008 – nicht gerade eine Empfehlng für jemanden, der behauptet, in der Lage zu sein, Verantwortung für 33,000 Menschen zu tragen.

    @ Ochs am Spieß: Was hat denn Otterbach bisher für CRailsheim geleistet – außer daß er sich verdächtig gemacht hat, Neonazis zu begünstigen? Wie kommst Du darauf, daß ausgerechnet der etwas bewegt? Und ggf. was? Wohl eher was Unheilvolles, das darf jedenfalls angesichts der Vorgeschichte („flaschenwerfender Stadtrat“) vermutet werden.

    Nur was den geheimnisvollen Dritten angeht – da gebe ich Dir recht. Ich tippe auf Holl.

  4. @strohmi: Ich hätte es genau so gemacht an der EM2008!!!
    Den Deutschen wird verboten in der Stadt den Sieg zu Feiern und den Ausländern DULDET man alles!
    da hätte ich net nur 1Flasche gewurfen!!!
    MFG: EX-Crailsheimer

  5. @ Ex-Crailsheimer: Die freundlichen Grüße weise ich zurück. Mit Leuten, die offensichtlich ausländerfeindlich sind und mit OB-Kandidaten sympathisieren, die sich nicht mit der geforderten Eindeutigkeit aus dem Dunstkreis von Neonazis distanzieren, will ich nichts zu tun haben, mögen die Grüße auch noch so freundlich sein.

    Im übrigen halte ich den Kommentar einer weiteren Stellungnahme weder für würdig noch bedürftig.

    Mit demokratischen Grüßen

    Strohmi

    @ Chrissi: recht so! Das meine ich auch.

  6. @ Ex-Crailsheimer: Was mir da noch einfällt: Das ist ja eine besondere Form faschistischer Geschichtsfälschung – ich wußte noch gar nicht, daß Deutschland Fußball-Europameister der MÄNNER 2008 geworden ist. Also: Welcher Sieg????

  7. @Storhmi: das wiessen doch alle Fußball-FanS und das bei der EM2008 Deutscland gewonnen hatt habe ich net behauptet!!!
    Der Gemeinderat mit ihren abgekarteltes Spiel gehört Komplett ausgetauscht. Aber was Heist AUSLÄNDERFEINDLICH? wenn man die Wahrheit sagt ist man ein Nazi?
    Heimreiße statt Einreise.
    Gerade des wegen ein großes Lob an Friedrich Otterbach!!!!

  8. @ Crailsheimer: Sie sind definitiv ein SCHLECHTER DEUTSCHER!! Sie verhunzen die Sprache Goethes und Schillers – aber wahrscheinlich wissen Sie gar nicht, wer das war.

    RECHTSCHREIBKURS STATT RECHTSKURS!!!!

  9. @ Hohenlohe-ungefiltert: Sie machen Werbung für Otterbachs Fahrradladen. Diese ist als redaktioneller Beitrag ausgewiesen.

    Hat Ihnen Otterbach etwas dafür gezahlt? Wenn ja wieviel?

    Merke: Transparenz dient der Kontrolle von Macht.

    Auch Medien, sogar alternative oder sich als solche begreifende, haben Macht. Eine sehr große sogar.

    Also, nicht nur Andreas Raab muß Roß und Reiter nennen!

    Ich erwarte eine Antwort von Ihnen in diesem Forum und hoffe, daß sich die Sache dann klärt.

    Mit freundlichem Gruß vom Strohmi

  10. Die „Werbung“ ist zwar nur ein Link, aber ich bin auch der Meinung, dass dieser hier nichts zu suchen hat.

  11. Ja, von Werbung würde ich hier zwar auch nicht sprechen (Geld geflossen ist keines) – aber ich sehe das auch so: der Link hat in diesem Artikel eigentlich nichts zu suchen – außer man will einen Hinweis auf den beruflichen Hintergrund des OB-Kandidaten geben, aber das wäre ja auch anders gegangen …

  12. Herr Volker Kilian ist für mich ganz klar die Nummer 1 für die kommende OB Wahl in Crailsheim am 08.11.2009

    Jo Bitterlich

  13. @ Bitterlich: Was spricht denn für ihn? Er hat genausowenig ein Programm wie all die anderen Kandidaten. Ich glaube, er will die Stadt voranbringen oder so ähnlich, hat er geschrieben. Nun denn, das gebietet ja schon der Amtseid. Also, wo ist die Programmatik? Was stand noch über dem Schreibtisch von Thomas Watson als tägliche, lebenslange Mahnung: THINK!

  14. antocolus : Volker Kilian hat ein sehr gutes Programm das er bald veröffentlichen wird.
    Die kriminellen Strukturen wird er natürlich schnell bekämpfen – dafür braucht man aber keinen Polizeiaparat sondern eine Zukunft mit
    Perspektiven.
    Er wird das Freizeitangebot und somit auch die Lebensqualität in der gesamten Region erheblich verbessern. Er verfügt über Verbindungen zu Geldgebern wie kein anderer. Er wird unsere Mitbürger mit Migrationshintergrund schneller und besser in unsere Gesellschaft integrieren als jede andere Stadt.
    Er wird mit mit russischen Geschäftspartnern Wirtschaftsbeziehungen auf und auszubauen.
    Dafür braucht man weder zuviel Polizei bei uns noch ein Weisbuch ( von der Polizei selbst erstellt) über die Migranten.
    Volker Kilian wird Crailsheim und Umgeb. bundesweit zu einem Vorzeigeobjekt umgestalten.
    Crailsheim wird für alle zum Vorbild werden.

    Nur ein Beispiel eines Pilotprojektes das Kilian auf jedenfall einführen wird: Wer mehrere KFZ (Autos) hat oder möchte ,, braucht nur noch ein Nummernschild dafür. Sie fahren tagsüber mit einem Elektroauto (www.Loremo.de = ein Liter-Auto) auf die arbeit und abends nehmen sie das Kennzeichen und klippen es an ein anderes Auto (Z.b. Geländewagen ). Jeder kann sich somit mehrere Autos leisten und zahlt nur für ein Auto Steuer und Versicherungsbeiträge.
    Die ASU wird abgeschafft. Jedes Auto ohne Kat erhält einen standardisierten Kat-filter für max. 50,00 Euro der ca. 20000 km aushalten muss. Die KFZ-Steuer wird auf 100,00
    im jahr für alle Autos festgesetzt.
    Das ist die Zukunft.Davon profitieren alle.
    So einfach ist Politik.
    Innovation auch in der Verwaltung.
    Volker Kilian hat Ideen, Geldgeber, Berater etc.
    Crailsheim wird zu einem Erfolgsprojekt für ganz Deutschland und Europa wenn sie Volker Kilian wählen und unterstützen.

    cheers Jo

  15. ok, seh’s ein, wenn ihn Ratze jetzt noch heiligspricht, dann werden ihn die Crailsheimer wahrscheinlich zum Stadtkaiser auf Lebenszeit wählen

  16. Ich kann mir nur an den Kopf fassen, wenn ich sehe, wie diese Siskussion hier ausartet.
    Naja, da wir in einer Demokratie leben, haben wir gesehen, wer gewählt wurde, denn die Mehrheit entscheidet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.