„Det wör man nich so schlecht min Jung“ – Ein Interview mit Björn Engholm

Ein seltenes, lesenswertes Interview mit dem früheren SPD-Kanzlerkandidat Björn Engholm: über Feindschaft und Streit, Twittern und Weißburgunder, Erreichbarkeit und die kleinen Fluchten eines Politikers. Aber vielleicht kann man nur so abgeklärt über Politik (und Zeitgeschichte) reden, wenn man sie schon lange verlassen hat.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

http://www.taz.de/1/archiv/print-archiv/printressorts/digi-artikel/?ressort=hi&dig=2009/08/01/a0021&cHash=6d5efb957c

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.