„JA zu Toleranz und Menschlichkeit – NEIN zum Rechtsextremismus“ – Demonstration in Assamstadt gegen Hass und Hetze der AfD-Abgeordneten um Björn Höcke

Björn Höcke, Dr. Christina Baum, Dr. Dirk Spaniel und Emil Sänze, allesamt Repräsentanten des rechtsextremen Flügels der AfD, kommen am Freitag, 18. November 2022, in die Asmundhalle in Assamstadt (Main-Tauber-Kreis). Start der Gegendemonstration des Netzwerk gegen Rechts Main-Tauber ist um 16 Uhr am Friedhof Assamstadt. Das Motto lautet „JA zu Toleranz und Menschlichkeit, NEIN zum Rechtsextremismus – Demonstration gegen Hass und Hetze der AfD-Abgeordneten“.

Informationen des Netzwerks gegen Rechts Main-Tauber

AfD ist rassistisch, antisemitisch und völkisch-nationalistisch

Die AfD-Abgeordneten wurden zwar demokratisch gewählt, sind aber keine Demokraten. Die Partei ist rassistisch, antisemitisch und völkisch-nationalistisch. Sie wird sowohl vom Bundesamt für Verfassungsschutz, als auch von Verfassungsschutzbehörden der Länder beobachtet.

Wortwahl des NS-Juristen Carl Schmitt benutzt

Björn Höcke hat erst kürzlich in Gera eine anti-westliche und anti-amerikanische Rede gehalten. Er lobte die na-
tionalistischen Regierungen in Russland, Ungarn und Serbien. Diese Regierungen lehnten die „ungebremste Einwanderung“ ab. Zugleich diffamierte er die US-amerikanische und die deutsche Regierung. Diese forcierten die „Zerstörung der Nation durch Masseneinwanderung“. Die USA nannte er eine „raumfremde Macht“. Das ist eine Bezeichnung des Antisemiten und NS-Juristen Carl Schmitt.

„Verteidigen wir unsere freiheitliche Demokratie“

Die Auftritte der AfD-Rechtsaußen in Assamstadt wollen wir nicht unwidersprochen hinnehmen. Das Netzwerk gegen Rechts Main-Tauber ist ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis von Gewerkschaften, Parteien und Organisationen, die sich für die Werte unserer Verfassung einsetzen. Es ruft dazu auf, sich an einer Demonstration unter dem Motto „JA zu Toleranz und Menschlichkeit, NEIN zum Rechtsextremismus“ zu beteiligen. Verteidigen wir unsere freiheitliche Demokratie gegen die Angriffe der rechtsextremistischen AfD.

Für eine freie, weltoffene, tolerante und solidarische Gesellschaft

Treten wir ein für eine freie, weltoffene, tolerante und solidarische Gesellschaft. Die Demonstration beginnt am
Freitag 18. November 2022, um 16 Uhr am Friedhof in Assamstadt. Die Abschlusskundgebung findet auf dem Schulhof der Grundschule statt. Kommen Sie zu dieser Veranstaltung und demonstrieren Sie mit uns gegen den Hass und die Hetze der AfD-Abgeordneten Björn Höcke, Dr. Christina Baum,
Dr. Dirk Spaniel und Emil Sänze!

Weitere Informationen und Kontakt:

www.ngrmt.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.