Der Amazonas-Regenwald – ein umkämpftes und begehrtes Gebiet – Solidarität International lädt ein zur Veranstaltung am Freitag, 17. Juli 2009, um 19 Uhr im Gasthaus Rose in Schwäbisch Hall

Ein Vortrag mit Bildmaterial über das Abholzen der tropischen Regenwälder und die Vernichtung eines einmaligen und für das gesamte Weltklima unentbehrlichen Ökosystems findet am Freitag, 17. Juli 2009,  um 19 Uhr in der Gaststätte Rose, Bahnhofstraße 9 in Schwäbisch Hall statt. Veranstalter ist Solidarität Interneional e.V., Ortsgruppe Schwäbisch Hall. Als Referent kommt Jesus Véliz Ramos, Präsident der Umweltvereinigung Canto Vivo in Peru. Der Eintritt ist frei. Peruanisches Kunsthandwerk wird zum Kauf angeboten und kommt Canto Vivo zugute. (Pressemitteilung der Veranstalter)

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.