CD-Produktion aus Kirchberg/Weckelweiler soeben erschienen – Musik für Gitarre und Theorbe mit Yann Péran

Eine außergewöhnliche CD-Produktion hat der Kirchberger Gitarrenbauer Dietmar Heubner nun nach mehr als einem Jahr abgeschlossen: zeitgenössische Gitarrenmusik von Gismonti, Brouwer, Chassain und Iannarelli wird der Musik für Theorbe von Kapsberger und Piccinini gegenüber gestellt. Die Aufnahmen mit dem französischen Gitarristen und Theorbisten Yann Péran fanden in der Kapelle von Weckelweiler statt.

Von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Die Idee für die Produktion wurde vor nunmehr fast zwei Jahren geboren. Unzufrieden mit der Akustik und dem Klang der meisten Aufnahmen mit Gitarrenmusik, ging man von Anfang an von einem musikalischen Konzept aus, dass sich einer natürlichen Klangästhetik verpflichtet fühlt. D.h. sowohl der Klang der Gitarre, als auch der des akustischen Raumes, sollten nicht im Postproduktionsprozess verfälscht werden (durch Equalizer, Kompressor oder Hall).
Nach verschiedenen Testaufnahmen in diversen (Kirchen-)Räumen im nahen Umfeld, einigte man sich schnell auf die Kapelle in Weckelweiler, insbesondere wegen ihres warmen Klangs und, dank der Besonderheit ihrer Architektur, ihrer ’Reflektionsarmut’.

Yann001a

Mit dem Gitarristen und Theorbisten Yann Péran konnte ein junger Musiker gewonnen werden, der eine Besonderheit in der Welt der Gitarre darstellt: Es gibt wohl keinen konzertierenden Gitarristen, der gleichzeitig auch Theorbe spielt und umgekehrt. Dies liegt an der Fingernagelproblematik. Die Lauteninstrumente werden in der Regel ohne Nagel gespielt, die Gitarre schon. Hinzu kommt sein ausschließliches Interesse für die Gitarrenmusik des 20.Jahrhunderts.

Für das musikalische Konzept stand ein Ausspruch von Carl Dahlhaus, dem Doyen der Musikwissenschaft in Deutschland, Pate: „Man kann Schönberg nur durch Bach verstehen, und Bach nur durch Schönberg.“ (Aus dem Gedächtnis zitiert) In diesem Sinne wurde versucht, eine Brücke zu schlagen, Gemeinsamkeiten zu suchen – zwischen den Anfang des 17. Jahrhunderts für Theorbe geschriebenen Stücken und der zeitgenössischen Gitarrenmusik.

100_0570

100_0557

Yann Péran studierte Konzertgitarre am Pariser Konservatorium in der Klasse von Alberto Ponce, er unterrichtet heute als Diplom-Musikpädagoge Konzertgitarre, Theorbe und Laute am Conservatoire à Rayonnement Régional in Cergy Pontoise. Sein besonderes Interesse gilt der Alten Musik, dem Spiel der Laute, der Barockgitarre und der Theorbe, und der zeitgenössischen Gitarrenmusik.

Die CD kostet 15.-€. Hier ist sie erhältlich:
http://www.heubner.com/index.php

Hörbeispiele unter:
http://www.yannperan.com/cd.php?l=de

(Der Autor ist Musikwissenschaftler und war bei der CD-Produktion für die Abmischung und das Mastering zuständig)

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.