„Kein Eintritt wird erhoben – Trotzdem mussten Besucher vier Euro bezahlen“ – Christian von Stetten (CDU) in Erklärungsnot

Beim Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft ist in der Arena Hohenlohe in Ilshofen ist es laut Hohenloher Tagblatt (HT) vom 12. Juli 2014 zu „Ungereimtheiten bezüglich des Eintrittspreises gekommen“. Das HT hat nach eigenen Angaben bei Veranstalter Christian von Stetten nachgefragt. Das Hohenloher Tagblatt und Haller Tagblatt haben das Public Viewing des CDU-Bundestagsabgeordneten aus Künzelsau-Schloss Stetten als „Präsentatoren“ gesponsert.

Informationen zusammengestellt von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Christian von Stetten Vorsitzender des Extremsportclubs Hohenlohe 1992

Christian von Stetten ist nach HT-Angaben Vorsitzender des Extremsportclubs Hohenlohe 1992, der Veranstalter des WM-Fandorfs in der Arena Hohenlohe in Ilshofen ist. Im HT-Bericht heißt es weiter: Der Verein habe die Arena gemietet, die Technik aufgebaut und eine Versicherung abgeschlossen sowie Gema gemeldet, teilt von Stetten auf HT-Anfrage per E-Mail mit. (…)

Link zum Artikel im Hohenloher Tagblatt:

http://www.swp.de/crailsheim/lokales/landkreis_schwaebisch_hall/Kein-Eintritt-wird-erhoben-Von-Stetten-beantwortet-Fragen-des-HT;art5722,2698794

Link zur Internetseite des WM-Fandorfs Ilshofen:

http://www.wm-fandorf.de/information_links/information_links.htm

Weitere Informationen über das WM-Fandorf in Ilshofen:

VR Bank WM-Fandorf 2014 in der Arena Hohenlohe in Ilshofen

Nach den großen Erfolgen während der Fußballweltmeisterschaften 2006 und 2010 wird es auch im Sommer 2014 während der WM-Endrunde ein WM-Fandorf in der Arena Hohenlohe in Ilshofen geben.

Veranstaltet wird das Event vom Extremsportclub Hohenlohe 1992 e.V., dessen Vorsitzender Christian von Stetten wieder gemeinsam mit bis zu 50 ehrenamtlichen Aufbauhelfern, Technikern, Feuerwehrleuten, Sanitätern und Security Mitarbeitern für die Fußballfans im Einsatz ist. Auch beim Catering können sich die Organisatoren auf ein erfahrenes Team aus den vergangenen Jahren verlassen.

Die stadionähnliche Stimmung in der 3.000 Zuschauer fassenden Rundarena ist legendär und hat in der Vergangenheit Tausende von Fußballfans der gesamten Region in Ilshofen zusammengeführt.
Die 40 Quadratmeter große Leinwand bietet beste Sichtqualität von allen Plätzen auf die vom „Hohenloher Tagblatt“ und „Haller Tagblatt“ präsentierten Fußball-Liveübertragungen zwischen dem 12. Juni und dem 13. Juli 2014.

Übertragen werden alle Spiele der deutschen Fußballnationalmannschaft und interessante Begegnungen anderer Mannschaften. Als erstes Spiel wird am Montag, den 16. Juni 2014 die Begegnung Deutschland gegen Portugal übertragen. Spielanpfiff ist um 18.00 Uhr.

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.