„Kündigungen zurücknehmen“ – Diak-Miarbeiter demonstrieren für ihre KollegInnen vom Hol- und Bring-Dienst

Über 80 KollegInnen des Diakonieklinikums Schwäbisch Hall zeigten vor kurzem in einer symbolischen Schirmaktion vor dem Haupteingang des Diaks Solidarität mit sechs KollegIinnen des Hol- und Bringdienstes.

Von Jochen Dürr, Vorsitzender Fachbereich 03 im Ver.di-Bezirk Heilbronn-Neckar-Franken

Appell an die Diak-Geschäftsführung

Zu der Aktion hatte die Gewerkschaft Ver.di aufgerufen. In einem kurzen Redebeitrag rief Marianne Kugler-Wendt, Geschäftsführerin von Ver.di, die Geschäftsführung des Klinikums dazu auf, die ausgesprochenen und vorgesehenen Kündigungen für die KollegIinnen zurückzunehmen.

Weitere Informationen im Internet über Ver.di im Bezirk Heilbronn-Neckar-Franken:

 http://heilbronn.verdi.de/

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.