„Crailsheimer Volksfest 2012: Da sind Groß und Klein vier Tage lang auf den Beinen“ – Fahrpläne der Busse und Züge zum Volksfest zum Herunterladen

Da sind Groß und Klein vier Tage lang auf den Beinen. Crailsheim feiert vom Freitag, 14. bis Montag, 17. September 2012 das Fränkische Volksfest. Fahrpläne von Bussen und Zügen zum Crailsheimer Volksfest 2012 gibt es am Ende dieses Artikels zum Herunterladen.

Informationen der Stadtverwaltung Crailsheim und des KreisVerkehrs Schwäbisch Hall

1841 wurde das Fest vom württembergischen König Wilhelm I „gestiftet“

Es bildet den unumstrittenen Höhepunkt des öffentlichen Lebens in Crailsheim. 1841 wurde das Fest vom württembergischen König Wilhelm I anlässlich seines Silbernen Krönungsjubiläums und seines 60. Geburtstages gestiftet. Zum Volksfest trifft sich Jahr für Jahr die ganze Stadt, um gemeinsam zu feiern. Crailsheimer, die nicht mehr in ihrer Heimatstadt leben, kehren nach Hohenlohe zurück, um alte Schulkameraden, Arbeitskollegen oder Freunde zu treffen. Rund 250.000 Volksfestbesucher kommen so zusammen. Auch aus den vier Partnerstädten der Stadt – Worthington (USA), Pamiers (Südfrankreich), Jurbarkas (Litauen), Bilgoraj (Polen) – werden in diesem Jahr fast 100 Gäste erwartet.

Bis zu 55 Meter hoch rotieren die Fahrkabinen um die eigene Längsachse

Das Fränkische Volksfest zählt damit – nach dem Cannstatter Wasen – als zweitgrößtes Heimat- und Brauchtumsfest in Baden-Württemberg. Dies hat sich auch unter den Schaustellern herumgesprochen. So ist es zu erklären, dass die Inhaber neuster und attraktivster Fahr- und Schaugeschäfte den Weg nach Crailsheim finden. Der große Vergnügungspark 2012 kann mit vielen Neuheiten und Attraktionen aufwarten. Eine absolute Neuheit ist die Fahrattraktion „Rocket“. Sensationell, einzigartig, atemberaubend, begeisternd, unbeschreiblich – mit diesen Worten kann man die Raketenfahrt beschreiben. Bis zu 55 Meter hoch rotieren die Fahrkabinen um die eigene Längsachse.

Einzelne Gondeln überschlagen sich unterschiedlich

Ebenfalls eine Neuheit in Deutschland ist das Rundfahrgeschäft „Big Spin“. Eine völlig neuartige Fahrweise für die ganze Familie. Ein urbayerischer Spaß für die ganze Familie ist das Lach + Freud-Haus. Normalerweise Stammgast auf der Wiesn in München, kommt das Laufgeschäft der Extra-Klasse in diesem Jahr nach Crailsheim. 100 Meter Laufwege und insgesamt 35 Spaßfaktoren bieten maximale Gaudi. Mit „Roll Over“ konnte ein Loopingkarussell der neuesten Generation für das Crailsheimer Fest gewonnen werden. Eine rasante Fahrt, bei der sich die einzelnen Gondeln unterschiedlich überschlagen. Freuen dürfen sich die Besucher auf das Laufgeschäft „Fun Street“. Der Familien-Spaß erstreckt sich über zwei Etagen und bietet Spaß und Abenteuer.

Vergnügungspark öffnet am Freitag, 14. September 2012, um 14 Uhr

Für die kleinen Volksfest-Freunde reist der Kiddy Coaster „Willy der Wurm“ an. Auf dem Jahnhallenplatz wartet das attraktive Geschäft mit aufwändiger Dekoration und Wasserspielen auf. Die Traditionsgeschäfte wie Riesenrad, Kettenkarussell, Polyp, Riesenrutsche und zahlreiche Attraktionen für kleine Besucher sowie drei Festzelte, Imbissbetriebe aller Art und vieles mehr runden den Festplatz ab. Eröffnet wird der Vergnügungspark am Freitag, 14. September 2012, um 14 Uhr – natürlich unter dem „Eilooder“, dem Wahrzeichen des Fränkischen Volksfestes unter dem Eingangstor an der Schillerstraße.

Um 18 Uhr erfolgt der traditionelle Fassanstich im Engelzelt durch Oberbürgermeister Rudolf Michl.

Zum Fränkischen Volksfest gehören zwei Festumzüge

Unter dem Motto „Starke Bauern – starkes Land“ hat die Landwirtschaft Umzugsbilder zusammengestellt. 2.000 Akteure wirken mit. 20 Musikkapellen sorgen für Stimmung. Die Festzüge ziehen am Samstag und Sonntag, jeweils ab 10.30 Uhr durch die Innenstadt, angeführt vom Engel-Oldtimerkorso mit 60 historischen Fahrzeugen.

Draislaufradrennen am Sonntag, 10 Uhr

Ein weiteres Kuriosum ist das legendäre Draislaufradrennen am Sonntag vor dem Festumzug. Zum 40. Mal messen sich dabei über 60 Sportlerinnen und Sportler, die nur für das Volksfest auf nachgebaute „historische“ Laufräder umsteigen. Start ist um 10 Uhr. Gefahren oder besser gelaufen wird auf drei Kilometern entlang der Festzugstraße. Ziel ist der Marktplatz mit Siegerehrung.

Feuerwerk am Sonntag, 20.30 Uhr

Der rege Festtag am Sonntag findet einen weiteren Höhepunkt in einem farbenprächtigen Feuerwerk. Um 20.30 Uhr wird ein Höhen-Brillant-Feuerwerk am Kreckelberg entzündet und vom Festplatz aus zu bestaunen sein.

Verkaufsoffener Sonntag:

Am Sonntag haben die Crailsheimer Geschäfte nachmittags geöffnet. Früher kaufte die Crailsheimer Landbevölkerung traditionell am Volksfestsonntag Vorräte und Kleidung für die Wintermonate ein. Die zahlreichen „Volksfestangebote“ der Geschäfte gehen auf diese Tradition zurück. Vor allem der Crailsheimer Textilbereich hat viel zu bieten und zieht Kunden aus dem gesamten Umland in die Innenstadt.

Apropos Einkaufen: Auf dem Freigelände zwischen Vergnügungspark und Sportgelände präsentieren sich von Freitag bis Montag rund 70 Gewerbebetriebe. War es früher überwiegend eine Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen, so sind es heute in erster Linie Geräte und Baustoffe rund um Haus und Garten. Rund 40 Händler bestücken zusätzlich einen an den Festplatz angrenzenden Krämermarkt.

Geboten ist an allen Festtagen ein vielfältiges Rahmenprogramm. Hier eine Auflistung:

Freitag:

14 Uhr: Eröffnung des Vergnügungsparks

17 Uhr: Fußballspiel: Die Altherrenmannschaft des TSV Crailsheim spielt auf dem TSV-Sportplatz gegen eine Stadtauswahl aus der Partnerstadt Bilgoraj (Polen)

18 Uhr: Fassanstich im Engel-Zelt

Samstag:

6.30 Uhr: „Tagwache“ – Musikalisches Wecken durch die Stadtkapelle

10.30 Uhr: Festzug der Landwirtschaft unter dem Motto „Starke Bauern – starkes Land“

15.30 Uhr: Musikanten und Tänzerinnen aus der litauischen Partnerstadt Jurbarkas, Schweinemarktplatz

16 Uhr: Herrenfußball Bezirksliga: TSV Crailsheim – SpVgg Satteldorf

Sonntag:

6.30 Uhr: „Tagwache“ – Musikalisches Wecken, durch den Musikzug der Bürgerwache

10 Uhr: 40. Drais-Laufrad-Rennen entlang der Festzugstraßen

10.30 Uhr: Festzug der Landwirtschaft

12.30 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag bis 17.30 Uhr

20 Uhr: Leuchtstabauftritt der Crailsheimer Majoretten am Stadion

20.30 Uhr: Höhenbrillant-Feuerwerk

Montag:

10 Uhr: Öffnung des Vergnügungsparks

5. Engel-Oldtimer-Tage bei der Reithalle

14 Uhr: Pferdevorführungen und Ponyreiten am Reitplatz

Volksfestausklang bis Mitternacht.

An allen Tagen:

Großer Vergnügungspark mit über 90 Geschäften, Gewerbeausstellung und Krämermarkt mit 150 Beschickern, Flugsport- und Kleintierausstellung in der Reithalle (täglich von 9 bis 18 Uhr). Zusätzlich werden einige hundert kostenlose Parkplätze angeboten. Es gibt Sonderzüge, Sonderbusse und einen stündlichen Stadtbusverkehr. Einzelfahrten kosten für Kinder 1,05 Euro und für Erwachsene 1,65 Euro. Die Tageskarte für bis zu 5 Personen am Samstag und Sonntag für beliebig viele Fahrten kostet 5,50 Euro.

Nähere Infos auf der Internetseite www.crailsheim.de

Sonderverkehre zum Fränkischen Volksfest in Crailsheim vom 14. bis 17. September 2012

Auch in diesem Jahr werden zehn Buspendelverkehr-Linien sowie Sonderzüge auf der Tauber- und Hohenlohebahn zum Volksfest angeboten.

Gesamtübersicht der Sonderverkehr-Linien und die entsprechenden Fahrpläne:

http://www.crailsheim.de/1975.0.html

Start ist jeweils am Freitagabend, die Pendelbuslinie Wallhausen fährt Samstag und Sonntag. Die Sonderzüge der Westfrankenbahn fahren wieder von Freitag bis Sonntag auf der Tauberbahn ab/bis Schrozberg, sowie zur späten Rückfahrt nach Schwäbisch Hall. Am Samstag und Sonntag gibt´s bei der DB die Aktion Halber Preis.

Im Stadtgebiet Crailsheim startet der Buspendelverkehr des StadtBus Crailsheim am Samstag gegen 16:00 Uhr im Stundentakt, am Sonntag bereits um 8:30 Uhr, sowie von Freitag bis Montag abends ab 20:00 Uhr im ½-Stunden-Takt. Rückfahrten gibt es an allen Volksfest-Tagen bis 0:30 Uhr, am Samstag sogar bis 1:00 Uhr. Die regulären StadtBus-Linien 52, 53 und 54 fahren am Freitag und Montag wie gewohnt, am Samstag kommt es aufgrund der Sperrung der Crailsheimer Innenstadt zu Einschränkungen (siehe unten). Am Volksfest-Sonntag entfällt der reguläre Linienverkehr der SBC-Linien 52 und 53, ebenso am Freitag und Samstag der SBC-NightLiner. Ersatz bieten dann jeweils die Volksfest-Linien:

– SBC-Volksfest-Sonderverkehr:
– Linie 52a   Onolzheim – Altenmünster – ZOB – Stadtmitte
– Linie 53a   Ingersheim – Kreuzberg – Stadtmitte
– Linie 53b   Roßfeld – Roter Buck – Sauerbrunnen – Stadtmitte

Fahrpläne der Linien: http://www.kreisverkehr-sha.de/auskunft/download/pdf/Volksfest_2012_SBC_gesamt.pdf

Aus den Teilgemeinden sowie ab Kirchberg, Stimpfach und Gründelhardt fahren die Pendelbusse der Firma Müller. Diese Busse starten am Samstag und Sonntag ab 8:00 Uhr, am Freitag und Montag ab 19:00 Uhr, wie gewohnt im Stundentakt. Zusätzlich bieten an allen Tagen die regulären Buslinien weitere Fahrmöglichkeiten nach Crailsheim und zurück. Rückfahrtmöglichkeiten ab Crailsheim werden an allen vier Tagen ab 19:00 Uhr angeboten. Die letzten Busse fahren um 0:00 Uhr nach Kirchberg, Stimpfach und Westgartshausen, sowie um 0:35 Uhr nach Goldbach und Gründelhardt:

– Müller-Volksfest-Sonderverkehr:
– Volksfestlinie   Goldbach – Crailsheim
– Volksfestlinie   Wittau – Schüttberg – Westgartshausen – Crailsheim
– Volksfestlinie   Kirchberg – Triensbach – Tiefenbach – Crailsheim
– Volksfestlinie   Stimpfach – Weipertshofen – Jagstheim – Crailsheim
– Volksfestlinie   Oberspeltach – Gründelhardt – Crailsheim (2012 mit zusätzlichen Fahrten)

Fahrpläne der Linien: http://www.kreisverkehr-sha.de/auskunft/download/pdf/Volksfest_2012_FMO_gesamt.pdf

Von Satteldorf und Wallhausen pendeln die Busse der Firma Marquardt nach Crailsheim und zurück. Am Samstag und Sonntag ab 17:00 Uhr von Gröningen sowie ab 18:00 Uhr von Wallhausen. Die letzte Rückfahrt vom Volksfest Richtung Wallhausen wird um 0:00 Uhr angeboten, nach Satteldorf und Gröningen um 0:30 Uhr. Am Freitag und Montag Abend sind die Pendelbusse der Route 1 von und nach Satteldorf und Gröningen ebenfalls unterwegs:

– Route 1   Gröningen – Neidenfels Abzw. – Satteldorf – Crailsheim / Fahrplan: http://www.kreisverkehr-sha.de/auskunft/download/pdf/Volksfest_2012_Marquardt.pdf
– Route 2   Wallhausen – Hengstfeld – Triftshausen – Bronnholzheim – Ellrichshausen – Crailsheim / Fahrplan: http://www.kreisverkehr-sha.de/auskunft/download/pdf/Volksfest_2012_Marquardt.pdf

Von Schrozberg, Blaufelden, Rot am See und Satteldorf verkehren Sonderzüge der DB Westfrankenbahn zum Volksfest und zurück, mit Unterstützung des Landes Baden-Württemberg (NVBW). Sonderzüge fahren am Freitag, Samstag und Sonntag. Am Samstag und Sonntag gibt es späte Rückfahrten ab Crailsheim um 20:30, 22:30 und 0:40 Uhr, mit Halt auf allen Unterwegsbahnhöfen. Am Freitag wird die Spätverbindung um 0:40 Uhr ebenfalls angeboten.
Zusätzlich gibt es für Volksfestbesucher/innen wieder einen späten Sonderzug von Crailsheim zurück nach Schwäbisch Hall, über Eckartshausen-Ilshofen und SHA-Hessental. Dieser Sonderzug startet am Freitag, Samstag und Sonntag, um 23:32 Uhr am Bahnhof Crailsheim und erreicht kurz nach Mitternacht den Bahnhof Schwäbisch Hall:

– KBS 782   Schrozberg – Blaufelden – Rot am See – Satteldorf – Crailsheim / Fahrplan: http://www.kreisverkehr-sha.de/auskunft/download/pdf/Volksfest_2012_DB_Tauberbahn.pdf
– KBS 783   Schwäbisch Hall – SHA-Hessental – Eckartshausen-Ilshofen – Crailsheim / Fahrplan: http://www.kreisverkehr-sha.de/auskunft/download/pdf/Volksfest_2012_DB_Hohenlohebahn.pdf

Die Fahrpreise der Pendelbuslinien sind bei den jeweiligen Fahrplänen angegeben. Der StadtBus Crailsheim akzeptiert auch den RegioTarif mit RegioAbo und RegioAboS, die TageskarteCity sowie die KolibriCard. Bei den übrigen Volksfest-Pendelbuslinien gilt jeweils ausschließlich der Sondertarif, und der RegioTarif nicht.

Tarife: http://www.kreisverkehr-sha.de/karten/uebersicht.htm

DB-Aktion Halber Preis: Beim Zugverkehr bietet die DB zusammen mit der Westfrankenbahn am Volksfest-Wochenende (Samstag und Sonntag) Fahrten innerhalb des Landkreises Schwäbisch Hall zum Volksfest nach Crailsheim und zurück zum halben Preis an. Gekaufte Fahrkarten mit Ziel „Crailsheim“ (Tarifzone 50) gelten in den Zügen der DB (RB, RE und Sonderzüge) auch für die Rückfahrt am gleichen Tag. Als Nachweis für die kostenlose Rückfahrt bitte die Fahrkarte der Hinfahrt vorlegen. Alle weiteren Tarifangebote (z.B. TageskarteNetz) gelten davon unabhängig ohne Einschränkungen.

Tarife: http://www.kreisverkehr-sha.de/karten/uebersicht.htm

Weitere Fahrmöglichkeiten zum Fränkischen Volksfest bieten am Abend und am Wochenende auch zahlreiche RufBusse. Diese sind von und nach Crailsheim auf insgesamt sieben RufBus-Linien unterwegs. Die Anmeldung erfolgt eine Stunde vor Abfahrt, spätestens aber bis 18:00 Uhr. Fahrten am Sonntag vor 13:00 Uhr bitte am Samstag Abend bis spätestens 18:00 Uhr anmelden. Da die RufBus-Kapazitäten begrenzt sind, ist eine frühzeitige Anmeldung empfehlenswert.

RufBusse: http://www.rufbus-sha.de/

Sonderzüge zum Crailsheimer Volksfest 2012:

Tauberbahn: http://www.crailsheim.de/fileadmin/fvimages/wie_wo_was/busfahrplaene_2012/Volksfest_2012_DB_Tauberbahn.pdf

Hohenlohebahn: http://www.crailsheim.de/fileadmin/fvimages/wie_wo_was/busfahrplaene_2012/Volksfest_2012_DB_Hohenlohebahn.pdf

Aktuelle Änderungen beim Kreisverkehr Schwäbisch Hall während des Crailsheimer Volksfests 2012:

http://www.kreisverkehr-sha.de/aktuelles/verkehr.htm

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.