Filmprojekt „Energiewende in Hohenlohe“ – Vereinsgründung am Freitag in Kirchberg/Jagst

Der Nachfolgefilm der „4. Revolution-Energy-Autonomy“ aus dem Jahre 2010 soll die Energiewende „von unten“ am Beispiel der Modellregion Hohenlohe darstellen und gleichzeitig eine neue Bewegung für Erneuerbare Energien, Energie-Effizienz, Energiespeicherung und Mobilität auslösen. Neben den Leuchtturmprojekten aus der Region sollen viele aktive Menschen und ihr Engagement im Mittelpunkt stehen.

Von Gerhard Kreutz, Energiewende Hohenlohe e. V. in Gründung (i.Gr.)

Auch kritische Stimmen sollen vorkommen

Dabei kommen jedoch auch die kritischen Stimmen und die erklärten Gegner nicht zu kurz. Auf Initiative des Unternehmers Edwin Kraus von der Firma Diekra aus Kirchberg/Jagst erarbeitet ein kleines Team um den Initiator und Gerhard Kreutz, dem Vorsitzenden der Energie-Initiative Kirchberg e. V., seit Februar 2012 die Grundlagen für das Filmprojekt. Momentan befindet sich das Expose´ in der Endfassung. Es zeigt wunderschöne Bilder von Landschaft, Menschen und Projekten in der Region und ist Ausgangspunkt für ein bundesweit angelegtes Cross-Media-Projekt, wie der Regisseur Carl-A. Fechner darin schreibt.

„Energiewende Hohenlohe e. V.“ als Produzent

Die Finanzierung des Projektes erfolgt über den Verein „Energiewende Hohenlohe e. V. in Gründung“ mit Sitz in Kirchberg. Interessierte Bürger, Kommunen, Firmen, Kirchengemeinden oder Vereine können mit kleinen oder großen Beträgen dazu beitragen, dass der Film zustande kommt. Nach der Filmpremiere im Herbst 2013 wird die DVD produziert, worauf viele weitere Technologien und Projekte aus der Region, aber auch Hintergrund-Informationen zu sehen sein werden. Interessenten können bereits jetzt die DVD bestellen. Gesucht werden auch so genannte „Eventpartner“ aus möglichst allen Kommunen Hohenlohes, die rund um das Filmprojekt mit Veranstaltungen, Aktionen oder Internetauftritten aktiv werden.

Verein besitzt die Filmrechte

Der Verein „Energiewende Hohenlohe e.V. i. Gr.“ ist der Produzent und besitzt die Filmrechte. Aus den Einnahmen aus Filmvorführungen, DVD- Verkauf etc. werden gemeinnützige Projekte aus dem Bereich Erneuerbare Energien, Energie-Effizienz und Mobilität unterstützt, vor allem aber nachhaltige Bildung.

Homepage als Informationsplattform

Über die Homepage „www.energiewende-hohenlohe.de“ können die Bürger ab 16. Juli 2012 wichtige Informationen über regionale Projekte, Interessantes aus anderen Regionen, aber auch zum aktuellen Geschen auf dem Energiemarkt erhalten. Damit soll bewusst eine Plattform geschaffen werden, die der momentanen Desinformationskampagne von Bundesregierung, Stromkonzernen und Teilen der Medien die Stirn bietet und die Menschen aufklärt. Ziel ist eine neue Bewegung zur Beschleunigung der Energiewende von unten: Von den Bürgern für die Bürger.

Veranstaltungen am Wochenende:

Am Freitag, 13. Juli 2012, um 19 Uhr findet in der Stadthalle Kirchberg/Jagst die Gründungsversammlung des neuen Vereins „Energiewende Hohenlohe e. V.“ statt. Dessen Satzung ist einsehbar unter www.energie-initiative.de. Eingerahmt wird die Veranstalung von Auftritten des Fördervereins künstlerischer Tanz e. V. aus Kirchberg. Hans- Josef Fell, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/Die Grünen, einer der Gründungsväter des Erneuerbare-Energien-Gesetzes, schickt eine Videobotschaft. Hintergrundinformationen zum Film und Bilder zum Expose´ stellt der Regisseur Carl-A. Fechner vor.

Weitere Veranstaltungen:

Am Samstag, 14. Juli 2012, um 20.30 Uhr im Kino Klappe in Kirchberg: Bilder und Informationen zum neuen Film, Ausschnitte aus der „4. Revolution Energy-Autonomy“ und Zuschaltung der Co-Regisseurin Irja Martens aus Berlin.

Sonntag, 15. Juli 2012, 15 Uhr: Ausstellung und Gelegenheit zum Probefahren von elektrisch betriebenen Fahrrädern, Rollern und Kfz beim Kino Klappe.

Sonntag, 15. Juli 2012, 18 Uhr: Film „Die 4.Revolution Energy-Autonomy“ im Kino Klappe.

Weitere Informationen und Kontakt:

Energiewende Hohenlohe e. V. i. Gr., Baron Kurt- Str. 34, 74592 Kirchberg/Jagst

Telefon: 07954/1220 oder 1321,

Fax 07954/1321

E-Mail: kreutz-gerhard@web.de

Internet: www.energie-initiative.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.