„Und dann der Regen – También la lluvia“ – Kino im Schafstall Schwäbisch Hall: Filmtipp zum Thema „Moderner Kolonialismus“

Der Film „Und dann der Regen – También la lluvia“ läuft am Freitag, 9. März 2012, um 20 Uhr im Kino im Schafstall in Schwäbisch Hall.

Zugesandt von Willi Maier

Film bei der Berlinale mit dem Panorama-Publikumspreis ausgezeichnet

Seit Ende Dezember läuft „Und dann der Regen“, ein Film der spanischen Regisseurin Icíar Bollaín, in den Kinos. Er war bei der Berlinale 2011 mit dem Panorama-Publikumspreis ausgezeichnet worden und war die spanische Nominierung zum Auslandsoscar 2011. Die Handlung: Eigentlich sind der idealistische Regisseur Sebastián und sein Produzent Costa nur in Bolivien, weil sie auf der Suche nach Statisten für ihren Christoph-Columbus-Film sind.

Sogar das Auffangen von Regenwasser sollte untersagt werden

Doch dann geraten sie und ihr Filmteam unversehens mitten hinein in den „Guerra del Agua“, den Wasseraufstand der indigenen Bevölkerung in Cochabamba. Die Wasserversorgung war privatisiert und an ein internationales Konsortium verkauft worden. Zur Preissteigerung von über 300 Prozent für Wasser soll jetzt sogar das Auffangen von Regenwasser untersagt werden. Die Regierung verhängte das Kriegsrecht. Bald darauf musste auf Grund des Aufstands der Bevölkerung die Privatisierung zurückgenommen werden. Sehenswert!

Kurzinformation:

Der Film „Und dann der Regen – También la Iluvia“ läuft im Kino im Schafstall Schwäbisch Hall am Freitag,  9. März 2012, um 20 Uhr.

Weitere Informationen und Kontakt:

http://www.kinoimschafstall.de/

http://www.critic.de/film/und-dann-der-regen-tambien-la-lluvia-2915/

 

 

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.