„Schüler gegen Rechts“ – Harald Ebner (Grüne) unterstützt Schülerwettbewerb

Der Bundestagsabgeordnete Harald Ebner hat an alle Schulleiter der Haupt-, Werkreal- und Realschulen und Gymnasien sowie Berufsschulen im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe geschrieben, um für den Schülerwettbewerb gegen Rechtsextremismus des Justizministeriums zu werben.

Vom Grünen-Wahlkreisbüro in Schwäbisch Hall

Konzepte und Aktionen gegen Rechtsextremismus

„Wir haben die Chance, aus unserer Vergangenheit zu lernen. Diese Chance müssen wir immer wieder nutzen, gerade auch zusammen mit jungen Menschen“, appelliert Ebner. Als Antwort auf die Mordserie des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ sei es wichtig, das braune Gedankengut deutlich und nachhaltig in seine Schranken zu weisen. Der Schülerwettbewerb fördert Ideen, Konzepte und Aktionen gegen Rechtsextremismus, wobei die Umsetzung gleichermaßen gewertet wird.

Gruppen- oder Klassenreisen nach Brüssel, München oder Berlin

Mitmachen können alle Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren einzeln, als Gruppe oder als Schulklasse. Der selbstständig angefertigte Wettbewerbsbeitrag kann etwa ein Video oder eine Webseite sein. Aber auch eine Fotoreportage oder eine andere künstlerisch-kreative Arbeit wie ein Poster, eine Karikatur oder ein interessanter Text sind möglich. Dabei können die Schülerinnen und Schüler attraktive Preise gewinnen, beispielsweise Gruppen- oder Klassenreisen nach Brüssel, München oder Berlin. Für Einzeleinsendungen sind ein MacBook Air und iPads ausgelobt.

Alle Beiträge sind einzureichen an folgende Adresse:

Bundesministerium der Justiz, Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Stichwort: Schülerwettbewerb, Mohrenstraße 37, 10117 Berlin. Einsendeschluss ist der 30. April 2012

Weitere Informationen:

www.gerechte-sache.de/wettbewerb

www.facebook.com/gerechtesache

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.