„Fränkisches Volksfest 2011: Crailsheims fünfte Jahreszeit“ – Zahlreiche Sonderbusse und Sonderzüge fahren zum Crailsheimer Volksfest

Den unumstrittenen Höhepunkt des öffentlichen Lebens in Crailsheim stellt das im Jahr 1841 vom württembergischen König Wilhelm anlässlich seines Silbernen Krönungsjubiläums gestiftete Fränkische Volksfest dar. Hier trifft sich Jahr für Jahr im September die ganze Stadt, um zusammen mit rund 250 000 Gästen aus nah und fern vier Tage lang zu feiern und Geselligkeit zu pflegen. In diesem Jahr dauert die fünfte Jahreszeit in Crailsheim von Freitag, 16. bis Montag, 19. September 2011.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

„Politischer Auftakt“ bereits am Donnerstag im Engelzelt

Inoffizieller „politischer Volksfestauftakt“ ist aber bereits der Donnerstagabend, 15. September 2011 im Engelzelt auf dem Volksfestplatz. Ab 19 Uhr lädt der CDU-Stadtverband Crailsheim zu einer Veranstaltung mit Peter Hauk, dem CDU-Fraktionsvorsitzender im Landtag von Baden-Württemberg und dem Crailsheimer Landtagsabgeordneten Helmut W. Rüeck ein.

95 Schausteller mit Fahrgeschäften, Buden, Ständen und Getränkezelten

„Ort des Feierns“ ist dabei in erster Linie der Vergnügungspark, aufgebaut in Mitten der Stadt. 95 Schausteller sorgen mit ihren Fahrgeschäften, Buden, Ständen und Bierzelten dafür, dass das Fränkische Volksfest und der Vergnügungspark mit seinen 1000 Meter Frontlänge wieder zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Wenn der Duft von Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und heißen Würstchen über den Crailsheimer Volksfestplatz weht und sich die neusten Hightech-Fahrgeschäfte vor die Stadtsilhouette schieben, dann ist wieder Fränkisches Volksfest.

Großer Vergnügungspark

Das Fränkische Volksfest zählt mit zu den größten Heimat- und Brauchtumsfesten im Lande. Dies hat sich schon vor Jahrzehnten auch unter den Schaustellern herumgesprochen. So ist es zu erklären, dass die Inhaber neuester und attraktivster Fahr- und Schaugeschäfte den Weg nach Crailsheim finden. Auf dem Volkfestplatz am Rande der Innenstadt, erwarten den Besucher jedes Jahr 95 Fahrgeschäfte, Belustigungen, Verlosungen, Imbissstände, Bierzelte, Biergärten, und dergleichen mehr. Auch der Vergnügungspark 2011 kann mit Neuheiten und Attraktionen, aber auch beschaulichen Dingen aufwarten.

Festzeltbetrieb und Ausstellungen

Zum Vergnügen gehört auch Essen und Trinken. Dafür sorgen in erster Linie zwei große Bierzelte mit 10 000 Sitzplätzen der Festwirtsfamilien Fach und Papert, das Weinzelt der Familie Zeller, Biergärten, das Café in der Sportarena und der Karlsberghalle und eine große Zahl an Imbissständen. Zwischen Festplatz und Stadion liegt das Ausstellungsgelände. Zahlreiche Aussteller präsentieren Neuheiten aus ihrem Bereich. Ein Krämermarkt rundet das Angebot ab.

Großes Rahmenprogramm

Der Festzug des Gewerbes unter dem Motto „Crailsheimer Lösungen – für die Probleme der Welt“ bewegt sich am Samstag und Sonntag jeweils ab 10.30 Uhr durch die Crailsheimer Innenstadt und locken alljährlich Zehntausende von Besuchern an. Am Sonntag ist verkaufsoffen und viele Geschäfte werben mit speziellen Volksfest-Angeboten. Wem der Sinn eher nach sportlicher Unterhaltung steht, ist beim 39. Draislaufradrennen am Sonntag vor dem Festzug oder den Fußball- und Basketball-Spielen des TSV Crailsheim bestens aufgehoben. Die Gruppen aus den Partnerstädten treten in der Innenstadt auf und die Hundefreunde werden am Sonntag auf dem Sportgelände eine Vorführung geben.

Feuerwerk am Sonntagabend um 20.30 Uhr

Ein Höhepunkt ist das Feuerwerk am Sonntagabend um 20.30 Uhr, das von den Crailsheimer Majoretten um 20 Uhr am Sportgelände mit einem Leuchtstabauftritt eingeläutet wird. Zum Engel-Oldtimer-Treffen lädt über die Volksfesttage die heimische Engel-Brauerei ein.

Zahlreiche Sonderbusse und Sonderzüge fahren aus vielen Ortschaften der Region zum Crailsheimer Volksfest und wieder zurück. Fahrpläne zum Herunterladen gibt es auf folgenden Internetseiten:

Stadt Crailsheim http://p115418.typo3server.info/1976.0.html

Kreisverkehr Schwäbisch Hall http://www.vsh-sha.de/aktuelles/verkehr.htm

Programm und Infos gibt es auch im Internet auf der Seite www.crailsheim.de

Das offizielle Programm des Fränkischen Volksfests in Crailsheim:

16. bis 19. September 2011

Freitag, 16. September 2011:

14 Uhr: Eröffnung des Vergnügungsparks

18.30 Uhr: Fußballspiel AH TSV Crailsheim – Bilgoraj (Polen)

18 Uhr: Bieranstich im Engel-Zelt

Samstag, 17. September 2011:

6.30 Uhr: „Tagwache“ – Musikalisches Wecken, Bürgerwache Crailsheim 1830 e.V.

10.30 Uhr: Festzug des Gewerbes unter dem Motto „Crailsheimer Lösungen – für die Probleme der Welt“

15.30 Uhr: Folkloregruppe aus der Partnerstadt Pamiers in Frankreich auf dem Schweinmarktplatz

16 Uhr: Fußballspiel der Herrenfußball Bezirksligamannschaften TSV Crailsheim – ESV Crailsheim

Sonntag, 18. September 2011:

6.30 Uhr: „Tagwache“ – Musikalisches Wecken, Stadtkapelle Crailsheim

10 Uhr: 39. Drais-Laufrad-Rennen entlang den Festzugsstraßen

10.30 Uhr: Festzug des Gewerbes unter dem Motto „Crailsheimer Lösungen – für die Probleme der Welt“

12 Uhr: Jugend-Ländercup im Basketball in der Hakro-Arena

13 Uhr: Gospelkonzert der Evangelischen Allianz auf dem Schweinemarktplatz

14 Uhr: Frauenfußball 2. Bundesliga TSV Crailsheim – TSG 1899 Hoffenheim

15.30 Uhr: Jugendtheater aus der Partnerstadt Jurbarkas in Litauen auf dem Schweinemarktplatz

16 Uhr: Hundesportvorführung bei der Reithalle

20 Uhr: Leuchtstabauftritt der Majoretten

20.30 Uhr: Höhenbrillant-Feuerwerk

Montag, 19. September 2011:

4. Engel-Oldtimer-Tage

Der Vergnügungspark – ein sichtbares Zeichen des Fränkischen Volksfestes

„Ort des Feierns“ ist in erster Linie der Vergnügungspark, aufgebaut in Mitten der Stadt. Über 90 Schausteller sorgen mit ihren Fahrgeschäften, Buden, Ständen und Bierzelten dafür, dass das Fränkische Volksfest und der Vergnügungspark mit seinen 1000 Meter Frontlänge zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Wenn der Duft von Zuckerwatte, gebrannten Mandeln und heißen Würstchen über den Crailsheimer Volksfestplatz weht und sich die neuesten Hightech-Fahrgeschäfte vor die Stadtsilhouette schieben, dann ist wieder Fränkisches Volksfest. Seit 171 Jahren feiern die Crailsheimer und mit ihnen eine Viertelmillion Gäste im Herzen der Stadt.

Das Fränkische Volksfest zählt mit zu den größten Heimat- und Brauchtumsfesten im Lande. Dies hat sich schon vor Jahrzehnten auch unter den Schaustellern herumgesprochen. So ist es zu erklären, daß die Inhaber neuester und attraktivster Fahr- und Schaugeschäfte den Weg nach Crailsheim finden. Abgesehen von der Tatsache, dass ganz Crailsheim jeweils im Zeichen des Volksfestes steht, steht für den Vergnügungspark, wie bei allen großen Volksfesten, ein dafür bestimmter Platz zur Verfügung: der „Volksfestplatz“ am Rande der Innenstadt. Hier erwarten den Besucher in diesem Jahr wieder rund 95 Fahrgeschäfte, Belustigungen, Verlosungen, Imbissstände, Bierzelte, Biergärten, usw. Der Vergnügungspark 2011 kann mit Neuheiten und Attraktionen, aber auch beschaulichen Dingen aufwarten. Erstmals wird in Crailsheim mit „The Tower Event Center“ das größte mobile Hochhaus seiner Art aufgebaut. Mit einer Gesamthöhe von 35 Meter bietet es Entertainment und einen phantastischen Blick auf die Stadt und den Festplatz für die Festplatzbesucher. Eine weitere Attraktion ist das Fahrgeschäft Transformer, welches nur für drehbegeisterte Fahrgäste geeignet ist. Erstmals baut ist das „Adventure Shuttle“, ein Simulator der Spitzenklasse. Das Laufgeschäft „Bigbamboo“ ist neu auf dem Markt und hat erst im Sommer die Reise begonnen. Man darf gespannt sein, wie der Karibik-Flair ankommt. Bekannt und bewährt sind die Geschäfte „Magic House“ und „Wilde Maus“, welche wieder ein Gastspiel geben. Seit vielen Jahren konnte wieder eine Co-Kart Bahn für das Fränkische Volksfest gewonnen werden. Der „Europa-Ring“ wird für interessante Rennen sorgen. Ein Fahrspaß für die ganze Familie ist die „Euro-Rutsche“. Wie der Name bereits sagt, wird hier auf 4 Bahnen aus 13 Meter Höhe über eine Strecke von 35 Metern nach unten gerutscht. Dies ist eine Belustigung für jung und alt. Alte Bekannte sind die Fahrgeschäfte Musikexpress, Wellenflug („Nürnberger Wellenflug“), Polyp, Autoskooter und selbstverständlich das Riesenrad als optischer Abschluss des Vergnügungsparks. Fester Bestandteil eines jeden größeren Vergnügungsparks ist „Hau den Lukas“. Dieses beliebte Vergnügen hat wieder seinen angestammten Platz im Zentrum des Vergnügungsparks.

Reichlich Gelegenheit zum Fahren gibt es wieder für die kleinen Besucher: Kinder-Wellenflieger, Vier-Säulen-Sportkarussell, Kinderkarussell, Kinderdoppelschleife , Mini-Boxauto, Babyflug, Reitbahn und Piraten-Trip. Wer dem Spiel und der Geschicklichkeit frönen will, kann dies an drei Verlosungen, drei Greifern und einer Vielzahl anderer Geschäfte, wie Büchsenwerfen, Camel-Derby, Pfeilwerfen, drei Schießständen, Rondo-Spiel, Eimerwerfen und einem Basketballspiel tun.

Zum Vergnügen gehört auch Essen und Drinken. Dafür sorgen in erster Linie zwei große Bierzelte mit 10 000 Sitzplätzen der Festwirtsfamilien Fach und Hägele, das vergrößerte Weinzelt der Familie Zeller, Biergärten, der „Horaffen-Treff“, eine Backstube, der Ausschank der Radsportler und eine große Zahl an Imbissständen. Zur Auswahl stehen dabei natürlich die klassischen Bratwürste, Heringsbrötchen, Steak, usw.. Der verwöhnte Gaumen kann aber beispielsweise auch Gyros und Kebab, Hamburger, Crepes, warme und kalte Fischspezialitäten, Pizza, Mais, Langos, Brezeln in allen Variationen und anderes mehr auswählen. Für den „Nachtisch“ bzw. für Schleckermäuler werden Eis und Süßwaren, Obst und glasierte Früchte (Liebesäpfel) angeboten. Wer die Ruhe sucht, kann sich in das Café Engel (Karlsberghalle) oder in das Merlins-Café in der Hakro-Arena zurückziehen. Auch der Vergnügungspark 2011 verspricht, wieder für jeden Geschmack etwas zu bieten. Insbesondere von der heiteren und gemütlichen Atmosphäre werden die Besucher quer durch alle Altersschichten in den Bann gezogen.

Die Volksfestausstellungen – eine Messe rund um Haus und Garten

Sie gehören seit den Anfängen zum Fränkischen Volksfest und sind attraktiv wie eh und je: die verschiedenen Volksfestausstellungen. Auf dem Freigelände zwischen Vergnügungspark und Sportgelände präsentieren sich 70 Firmen. Der Marktbereich vor dem Stadion weist 40 Händler auf. War es früher überwiegend eine Ausstellung landwirtschaftlicher Maschinen, so sind es heute in erster Linie Geräte und Baustoffe rund um Haus und Garten. Während der Volksfesttage, also vom 16. bis 19. September 2011, besteht wieder reichlich Gelegenheit, dem Trubel auf dem Festplatz zu entfliehen und sich auf den Ausstellungen umzuschauen.

„Eine Ausstellung ist eine zeitlich begrenzte Veranstaltung, auf der eine Vielzahl von Ausstellern ein repräsentatives Angebot eines oder mehrerer Wirtschaftszweige oder Wirtschaftsgebiete ausstellt und vertreibt oder über dieses Angebot zum Zweck der Absatzförderung informiert“. So definiert die Gewerbeordnung den Begriff der Ausstellung. Die jährliche Crailsheimer Volksfestausstellung wird dem durchaus gerecht. Mit 70 Ausstellern ist sie eine Veranstaltung, die sich durchaus sehen lassen kann. Das machen auch die Besucherzahlen deutlich. Das Angebot entspricht ebenfalls dem, was man sich von einer derartigen Ausstellung erwartet.

Zu einem wahren Renner hat sich der vor einigen Jahren etablierte Markt vor dem Stadion entwickelt. Dies gilt sowohl für die Händler, wie auch für die Besucher. Mit 40 Marktbeschickern ist die zur Verfügung stehende Fläche voll ausgereizt.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.