„Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) kommt nach Kirchberg/Jagst“ – Unterstützung für Nik Sakellariou im Landtagswahlkampf

Der ehemalige Bundesfinanzminister Peer Steinbrück (SPD) gibt am Dienstag, 1. März 2011, um 13.30 Uhr in Fröbers Cafe in der Poststraße 12 in Kirchberg/Jagst den interessierten Bürgerinnen und Bürgern eine Stunde lang Einblicke in sein reiches Arbeits- und Politikerleben.

Vom SPD-Wahlkreisbüro in Schwäbisch Hall

„Unterm Strich“ ist das „Politische Buch des Jahres 2011“

Vier Jahre lang leitete Peer Steinbrück das Ministerpräsidentenbüro von Johannes Rau. Zwölf Jahre danach war Peer Steinbrück selbst Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. In der großen Koalition von 2005 bis 2009 bekleidete der Bundestagsabgeordnete das Amt des Bundesminister der Finanzen. In seinem Buch „Unterm Strich“ bringt Peer Steinbrück seine Arbeit und auch seine Zwänge als Bundesfinanzministers auf Papier. Die Friedrich Ebert-Stiftung zeichnete „Unterm Strich“ zum „politischen Buch 2011“ aus. Es gibt die Möglichkeit, das Buch bei der Veranstaltung vom örtlichen Buchhandel zu kaufen.

Für eine gerechtere, eine menschlichere und eine friedlichere Gesellschaft

Für den Bundestagsabgeordneten Peer Steinbrück ist Chancengerechtigkeit dicht gekoppelt mit Bildung. Bildung und Förderung muss gerade auch für Kinder und Jugendliche aus benachteiligten und bildungsfernen Haushalten für unsere Gesellschaft eine Selbstverständlichkeit werden. Steinbrück ist ein Sozialdemokrat, der eine gerechtere, eine menschlichere und eine friedlichere Gesellschaft als historische Aufgabe der SPD versteht.

Mit Leidenschaft für das Mögliche

Als Aufgabe für die deutsche Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert sieht Peer Steinbrück: „Zu sagen was ist und entsprechend zu handeln – solide und pragmatisch, mit Blick auf das Machbare und mit Leidenschaft für das Mögliche. Das mag nicht sonderlich mitreißend klingen, aber diese wenigen Worte beschreiben für mich den Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht.“

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.