„Gerecht geht anders“ – DGB-Demo am 12. Juni 2010 in Stuttgart – Kostenlose Busfahrt aus der Region Hohenlohe

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft am Samstag, 12. Juni 2010, auf zur Demonstration und Kundgebung für kostenlose und gute Bildung für alle, keine Rente und Pension mit 67, keine Kopfpauschale, für handlungsfähige Kommunen. Redner sind unter anderen Frank Bsirske, ver.di-Vorsitzender, und Nikolaus Landgraf, DGB-Landesvorsitzender. Aus der Region Hohenlohe fahren Busse kostenlos nach Stuttgart.

Von der IG Metall Schwäbisch Hall

Das Programm im Einzelnen:

10 Uhr Auftakt in der Lautenschlagerstraße beim Hauptbahnhof
11 Uhr Beginn der Demonstration
12.30 Uhr Kundgebung auf dem Stuttgarter Schlossplatz

Gerechtes Gesundheitssystem: Kein Ausbau der Zweiklassenmedizin

Es ist höchste Zeit auf die Straße zu gehen und gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die Allgemeinheit zu protestieren. Von alleine ändert sich nichts. Wir wollen gemeinsam für eine soziale Politik kämpfen! Wir wollen handlungsfähige Kommunen. Mehr Geld für Bildung, Soziales und Ökologie anstatt Steuergeschenke für die Reichen! Die Verursacher der Krise müssen bezahlen. Die Banken müssen unter öffentliche Kontrolle gestellt und die Finanzgeschäfte reguliert werden – für die Einführung der Börsenumsatzsteuer. Wir kämpfen für ein solidarisches, paritätisch finanziertes Gesundheitssystem durch die Einführung der Bürgerversicherung – anstatt Kopfpauschale und Ausbau der Zweiklassenmedizin! Statt Rente und Pensionen mit 67 junge Leute nach der Ausbildung übernehmen, Arbeitsplätze sichern und Erwerbslose einstellen! Für einen gesetzlichen Mindestlohn!
Kostenlose Busse der IG Metall Schwäbisch Hall und ver.di-Bezirk Heilbronn. Telefonische Anmeldung unter der Nummer 0791/9502823 (IG Metall).

Die Abfahrtszeiten der Busse:

7:30 Uhr Schrozberg, Firma Acument/Parkplatz
8:00 Uhr Crailsheim, Volksfestplatz
8:45 Uhr Öhringen, Kultura
8:20 Uhr Gaildorf, Zentraler Omnibusbahnhof (ZOB) am Hallengelände
8:45 Uhr Schwäbisch Hall, Bahnhof
9:00 Uhr Kupferzell-Westernach, Pendlerparkplatz

Weitere Informationen im Internet unter www.schwaebisch-hall.igm.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu „„Gerecht geht anders“ – DGB-Demo am 12. Juni 2010 in Stuttgart – Kostenlose Busfahrt aus der Region Hohenlohe

  1. Es ist schon längst Zeit um auf die Straße zu gehen!!
    Wie lange wollen die Gewerkschaften diesem Treiben noch zusehen!!??

    Sparen wollen sie unsere Ausbeuter…bei hatz4 Empfängern und Arbeitslosen! Es sind eben Lobbyisten die nicht das Wohl des Volkes wollen, sondern vor allem ihr eigenes!! Wir müssen sie davon jagen, sonst werden sie uns alles nehmen!
    Diese Bande hat den Spitzensteuersatz …
    von 53% auf 42% gesenkt….
    Unternehmenssteuern dreimal gesenkt…
    die Vermögenssteuer abgeschafft….
    Die Reichen steuerlich entlastet wo es nur geht!
    Ich sag es was wir brauchen…die Linken, die das fordern was ich auch will:

    Unternehmenssteuern anheben…
    Spitzensteuersatz wieder wie bei Kohl
    Vermögenssteuer wieder einführen
    Reichensteuer einführen
    Bankenabgabe für Städte und Gemeinden

    Besonders die letztere Abgabe ist ein „muss“!!! Es kann doch nicht sein, dass wir Banken retten und ackermann sich mit 5 Milliarden Gewinn protzt!
    Die Bürger sitzen in einem Boot und die Banken auch! Die Bürger zahlen „alle“ für die Banken….es ist nur gerecht, wenn sich auch alle Banken am Staat beteiligen!!

    Eigentlich fehlt jetzt noch die Aufzählung was die Politiker uns alles angetan…ausgebeutet haben! Denkt mal nach es fängt an mit …
    Hartz4 und Rente mit 67 ….haben wir da schon über unsere Verhältnisse gelebt???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.