OB-Wahl in Crailsheim: Bisher hängen erst von zwei Kandidaten Wahlplakate

In Crailsheim wird am Sonntag, 8. November 2009, ein neuer Oberbürgermeister oder eine neue Oberbürgermeisterin gewählt. Hohenlohe-ungefiltert hat bis heute (Mittwoch, 28. Oktober 2009) erst von zwei der sechs OB-Kandidaten Wahlkampfplakate im Stadtgebiet von Crailsheim gesehen. Wilfried Kraft hat sogar zwei verschiedene Plakate zur Auswahl, Günther Freisleben bislang offensichtlich nur eines.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Die Wahlplakate von Wilfried Kraft:

Wilfried Kraft/Plakat 1

Wilfried Kraft/Plakat 1

Wilfried Kraft/Plakat 2

Wilfried Kraft/Plakat 2

Das Wahlplakat von Günther Freisleben:

Günther Freisleben: Wahlplakat.

Günther Freisleben: Wahlplakat.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Gedanken zu „OB-Wahl in Crailsheim: Bisher hängen erst von zwei Kandidaten Wahlplakate

  1. Die Plakate von Kraft sind super geworden! Bunt und kreativ!
    Großes Lob an den Grafiker, wer auch immer das ist!

  2. Vom OB-Kandidaten Michl hängen nunmehr auch
    Plakate, vielleicht sollte man dies noch ergänzen.

  3. Die „Plakate“ (A4-Blätter mit Edding beschriftet) von Herrn Kilian hängen in der Innenstadt inzwischen auch.
    Sind sich eigentlich wirklich alle Kandidaten dessen bewusst, was sie als OB für Crailsheim darstellen sollen? Ich bin mir nach der Veranstaltung gestern im Hangar nicht wirklich sicher, ob sich alle bewußt sind, was auf sie zukommt.
    „Wir sollen uns alle lieb haben“ und „die Gesetze werden sicher geändert, dass ich lange arbeiten kann“ sind nicht ganz die Kommentare, die ich von einem ernstzunehmenden Oberbürgermeister erwartet habe

  4. Ich kann nur hoffen und wünsche das Günter Freisleben aus Schwäbisch Hall der Neue OB wird in Crailsheim. Viel Glück und hoffentlich Bis Bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.