„Kirchberger Architekt Claus Krüger erhält Bundespreis UMWELT & BAUEN“ – Bundesumweltministerium zeichnet Projekt Sonnenscheune in Plottendorf aus

Den Bundespreis UMWELT & BAUEN des Bundesumweltministeriums erhält der Architekt Claus Krüger aus Kirchberg/Jagst-Hornberg für die Sonnenscheune in Plottendorf.

Informationen zugesandt von Claus Krüger, Architekt aus Kirchberg/Jagst-Hornberg

Altenburger Vierseithof

Ein Sonnenhaus ist ein Gebäude dessen gesamter Energiebedarf durch die Sonne gedeckt wird. In Plottendorf (Thüringen) steht nun ein solches Gebäude nicht als Neubau auf der grünen Wiese, sondern in einer bisher brachgelegenen denkmalgeschützten Scheune eines Altenburger Vierseithofes. Die Umnutzung und Wiederbelebung des Gebäudes trägt zur Begrenzung des Flächenverbrauchs und zum Erhalt von landwirtschaftlicher Nutzfläche und natürlichen Lebensräumen bei. Nachdem das Projekt bereits einen Denkmalpreis bekommen hat, erhält der Architekt Claus Krüger für dieses Projekt jetzt einen Bundespreis UMWELT & BAUEN des Bundesumweltministeriums für das erste energieautarke Wohnhaus in ökologischer Bauweise im denkmalgeschützten Bestand.

Sven Plöner moderiert Preisverleihung

Der Bundespreis UMWELT & BAUEN zeichnet gelungene Projekte in unterschiedlichen Kategorien aus. Eine unabhängige Jury hat aus den zahlreichen Einsendungen vier Preisträger für den Bundespreis ausgewählt und sieben weiteren Projekten Anerkennungen ausgesprochen. Diese werden durch den Parlamentarischen Staatssekretär des Bundesministeriums für Umwelt, Florian Pronold, und Bundesamt-Präsident Professor Dirk Messner im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung am Dienstag, 29. September 2020, prämiert. Durch das Programm führt der TV-Moderator und Meteorologe Sven Plöger.

Preisverleihung als Livestream

Die Veranstaltung wird am Dienstag, 29. September 2020, um 11.30 Uhr als Livestream ausgestrahlt. Coronabedingt findet sie ohne externes Publikum statt. Ausschnitte der Preisverleihung und Kurzprofile der prämierten Projekte werden im Anschluss an die Veranstaltung auf der Website des „Bundespreis UMWELT & BAUEN“ veröffentlicht.

Preisverleihung am 29. September 2020, um 11.30 Uhr als Livestream:

www.umweltbundesamt.de/bundespreis-umwelt-bauen-start

Mehr Informationen zum Projekt:

www.architekt-krueger.eu/aktuell/

www.vierseithof-plottendorf.de/sonnenscheune

Weitere Informationen und Kontakt:

Diplom-Ingenieur Claus Krüger | Freier Architekt AKBW | Energieberater DENA | Baron-Kurt-Straße 10 | 74592 Kirchberg an der Jagst |

E-Mail: cl.krueger@mail.de

Telefon: 07954 2989968

Internet: www.architekt-krueger.eu

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.