„Gebiet 14 Jahre komplett abgeriegelt“ –  Kundgebung in Schwäbisch Hall mit Spendensammlung für Krankenhaus im Gaza-Streifen

Eine „Kundgebung mit Spendensammlung für ein Krankenhaus im Gaza-Streifen“ gibt es am Samstag, 30. Mai 2020, um 10.30 Uhr im Schwäbisch Haller Froschgraben. Mehrere Vertreter des Palästinakomitees Stuttgart informieren die TeilnehmerInnen aus erster Hand.

Vom Verein „Solidarität International e.V.“ und der 3.Welt-Laden Schwäbisch Hall

Mehrere israelische Kriege

Der Verein „Solidarität International e.V.“ und der „Welt-Laden“ in Schwäbisch Hall kommen einer Bitte des Palästinakomitees Stuttgart um Unterstützung seiner Spendensammlung nach. Die Spenden gehen an das Al Awda-Krankenhaus im nördlichen Gaza-Streifen. Infolge von 14 Jahren kompletter Abriegelung und mehreren israelischen Kriegen befinden sich die Gesundheitseinrichtungen im Gazastreifen bereits in „normalen Zeiten“ am Rande des Zusammenbruchs. Für die Bekämpfung der Corona-Pandemie fehlt im Gazastreifen jegliche Ausstattung.

Gazastreifen ist dicht besiedelt

Mit 5800 Einwohnern je Quadratkilometer ist der Gazastreifen äußerst dicht besiedelt (zum Vergleich Berlin 4090 E/km2, Deutschland 232 E/km2). Die Spendensammlung wird außerdem unterstützt von Klaus Ehrmann, Schwäbisch Hall, Importeur von Olivenöl aus Palästina, Renate Häberle, Schwäbisch Hall, Mitglied im Palästinakomitee Stuttgart und Marwa Radwan, Schwäbisch Hall, Inhaberin des Restaurants Jala Food. Die Kundgebung mit Spendensammlung beginnt am Samstag, 30. Mai 2020, um 10.30 Uhr im Froschgraben in Schwäbisch Hall.

Außerdem kann man auf folgendes Konto eine Spende überweisen:

Palästinakomitee Stuttgart e. V., Stichwort: Al-Awda-Krankenhaus, IBAN: DE70600501017005892278

Weitere Informationen und Kontakt:

https://solidaritaet-international.de/index.php?id=816

https://senderfreiespalaestina.de/

https://weltladen-sha.de/

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.