„Überwältigende Spendenbereitschaft“ – Nähmaschinen und vieles mehr für Flüchtlinge auf Lesbos

Der Artikel im Haller Tagblatt (16. April 2020) „Nähmaterial für Lesbos gesucht“ und in Hohenlohe-ungefiltert hat eine kleine Spendenlawine losgetreten.

Von Wilhelm Maier, Schwäbisch Hall

29 große Kartons Stoff und 13 Nähmaschinen

Dann begann für uns eine sehr erfüllende, aber auch anstrengende Woche. Mehrere Anrufe pro Tag, Stoffe, Nähmaterial und Nähmaschinen wurden vorbei gebracht und in unserer Garage abgestellt. Am Ende standen da 29 große Kartons mit Stoff und 13 Nähmaschinen sowie ein großer Karton mit diversem Material. Viele Leute wussten über die Situation der Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln Bescheid. Die Kartons mussten noch fest verklebt und mit einem Aufkleber über den Inhalt versehen werden. Am Ende mussten wir sogar noch einigen Leuten eine Absage erteilen.

Mit Spedition nach Griechenland

Die Sachen gehen mit einer Spedition nach Griechenland.
Auf das zentrale Spendenkonto sind seit 1. April 2020 rund 48592 Euro eingegangen (Stand vom 24.4.20).

Weitere Spenden sind möglich

Weitere Spenden sind möglich. Das Spendenkonto lautet:

Solidarität International e.V., IBAN: DE86 5019 0000 6100 8005 84, Stichwort: Moria/Lesbos)

Massenlager auflösen

Neben dieser Soforthilfe fordert der Frauenverband Courage und Solidarität International die sofortige Evakuierung aller Massenlager und -unterkünfte und die Unterbringung in kleineren Einheiten, damit es in dieser Corona-Pandemie nicht zu einem Massensterben kommt.

Wir möchten uns bei allen Spendern ganz herzlich bedanken.

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.