aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

„Behalte den Flug im Gedächtnis“ – Sudabeh Mohafez mit ihren Erzählungen zu Gast beim Frauenliteraturcafè

„Behalte den Flug im Gedächtnis. Erzählungen“ lautet der Titel der Veranstaltung am Sonntag, 10. November 2019, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall. Zu Gast beim Frauenliteraturcafé ist die Autorin Sudabeh Mohafez.

Von der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall

Kindheit in Teheran

Sudabeh Mohafez wurde 1963 in Teheran/Iran geboren. Ihre deutsche Mutter heiratete einen Iraner und lebte mit der Familie bis 1979 in Teheran. Dann zog sie mit ihren Kindern nach Berlin. Dort studierte Sudabeh Mohafez Musik, Anglistik und Erziehungswissenschaft. Sie war Mitarbeiterin in verschiedenen Nichtregierungsorganisationen im Bereich der Gewaltprävention und leitete ein autonomes Frauenhaus.

Seit etwa einem Jahr in Schwäbisch Hall

Seit 2004 ist sie freie Autorin und lebt heute, nach dem Absprung aus Berlin – wo sie 27 Jahre lebte – und einigen Jahren in Lissabon, in Baden-Württemberg – seit etwa einem Jahr in Schwäbisch Hall.

Ultrakurze Geschichten

Sie veröffentlichte die Romane „Gespräch in Meeresnähe“ und „brennt“. „Kitsune“ hingegen ist ein Buch mit drei Mikroromanen. Im „zehn zeilen buch“ sind die Texte noch kürzer: Zweiundfünfzig ultrakurze Geschichten, jeweils zehn Zeilen lang, jeweils in zehn Minuten geschrieben.

Sie ist Deutsche

„Behalte den Flug im Gedächtnis“ (Edition Azur) vereint zahlreiche bisher verstreute Erzählungen in einem Buch. Immer wieder wurde sie angefragt, Texte über ihre Erfahrungen mit ihrem Migrationshintergrund zu schreiben (obwohl sie Deutsche war und ist). Der Titel ist einem persischen Gedicht der iranischen Dichterin Forugh Farrochsad entnommen, der die iranische Lyrik des 20. Jahrhunderts viel zu verdanken hat.

„Stimme des Friedens“

„Die Zuschreibung auf dem Buchumschlag ‚Stimme des Friedens‘ ist ein besonders wertvolles Prädikat für die Eindringlichkeit dieser literarischen Suchbewegung, die nicht nur topografisch zwischen dem Nahen Osten und Europa stattfindet, sondern die universelle Erfahrung von Heimat in der Liebe gestaltet. „Behalte den Flug im Gedächtnis“ ist eine Reise mit Allgemeingültigkeit und Langzeitwirkung, und obendrein ein wunderschön gemachtes Buch“, urteilt Bettina Hesse in einer Rezension im  Deutschlandfunk. (Link: https://www.deutschlandfunk.de/sudabeh-mohafez-behalte-den-flug-im-gedaechtnis-weg-in-eine.700.de.html?dram:article_id=426040

Homepage der Autorin Sudabeh Mohafez:

https://www.sudabehmohafez.de/de

Beginn der Lesung ist um 16 Uhr. Ab 15.30 Uhr ist Einlass und Bewirtung.

Veranstalter: Stadtbibliothek, Kulturbüro, VHS, Gleichstellungsbeauftragte, Osiander
Karten: 8 Euro / 6 Euro ermäßigt. Tickets im Vorverkauf gibt es in der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall, in der Tourist-Information und in der Buchhandlung Osiander.

VORSCHAU:

Dienstag, 19. November 2019: Raoul Schrott – Eine Geschichte des Windes

Dienstag, 26. November 2019: Tatjana Kruse – Tannenduft mit Todesfolge

Donnerstag, 5. Dezember 2019: Michail Schischkin – Tote Seelen, lebende Nasen. Eine russische Kulturgeschichte

Weitere Informationen im Internet:

http://www.schwaebischhall.de/bildungsstadt/stadtbibliothek/

 

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>