aktuelle Artikel

Spendenkonto

„Schlampige Planung, Geldverschwendung, null Nutzen“ – Diskussion: Der Weilertunnel in Schwäbisch Hall ein weiteres Stuttgart 21?

„Schlampige Planung, Geldverschwendung, null Nutzen – Weilertunnel auf den Spuren von Stuttgart 21?“ lautet der Titel einer Veranstaltung am Donnerstag, 19. Juli 2018, um 18 Uhr in der Gaststätte „Rose“, Bahnhofstraße in Schwäbisch Hall.

Von Paul Michel, Schwäbisch Haller Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21

Probebohrungen kosten 600.000 Euro

Seit Wochen schlagen die Wellen der Empörung hoch angesichts immer neuer Meldungen, dass der Untergrund, durch den der Tunnel in Schwäbisch Hall gehen soll, doch nicht so einfach ist, wie gedacht. Kein Ruhmesblatt für die Planer. Jetzt soll es 17 Probebohrungen geben, für die die Stadt die Kosten tragen muss: 600.000 Euro.

Besser in Elektrifizierung der Bahnstrecke Öhringen-Hessental investieren

Dabei ist seltsamerweise kein Thema, wozu eine Beschleunigung des Verkehrsflusses in der unteren Stuttgarter Straße gut sein soll, wenn der Verkehr bei der Ampel an der Kocherbrücke wieder zum Stillstand kommt. Und dafür sollen 40 Millionen Euro (oder mehr) verbuddelt werden? Das Geld wäre für die Elektrifizierung der Bahnstrecke Öhringen-Hessental erheblich besser angelegt. Und hat schon mal jemand darüber nachgedacht, dass real nur das Hotel Hohenlohe Nutznießer eines solchen Tunnels ist

Wir laden alle interessierten BürgerInnen dazu ein, mit uns über diese und auch andere Fragen rund um den Weilertunnel zu diskutieren.

Zeit: Donnerstag, 19. Juli 2018, um 18 Uhr

Ort: Gaststätte „Rose“, Bahnhofstraße Schwäbisch Hall

Weitere Informationen im Internet:

https://www.bei-abriss-aufstand.de/

http://www.kopfbahnhof-21.de/

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>