aktuelle Artikel

Spendenkonto

„WählerInnen können auf abgeordnetenwatch.de auch die Bundestagskandidaten aus Hohenlohe befragen“ – Nur Christian von Stetten (CDU), Wilhelm Maier (MLPD) und Friedrich Zahn (ÖDP) machen bisher nicht mit

Eine Frau und acht Männer kandidieren im Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall-Hohenlohe für den Deutschen Bundestag. Der Verein abgeordnetenswatch.de hat alle neun KandidatInnen zu wichtigen bundespolitischen Themen befragt. Nicht geantwortet haben Christian von Stetten (CDU), Karl Wilhelm Maier (MLPD) und Friedrich Zahn (ÖDP). Auch die Wählerinnen und Wähler können den Kandidaten auf abgeordnetenwatch.de Fragen stellen und auf Antworten hoffen.

Informationen zusammengestellt von Hohenlohe-ungefiltert

Die Antworten der Kandidierenden, nachzulesen auf abgeordnetenwatch.de:

https://kandidatencheck.abgeordnetenwatch.de/bundestag

Folgende KandidatInnen aus dem Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall-Hohenlohe haben sich beteiligt:

Valentin Christian Abel (FDP)

Kai Bock (DIE LINKE)

Alexander Brandt (PIRATEN)

Harald Ebner (DIE GRÜNEN)

Annette Sawade (SPD)

Stefan Thien (AfD)

Folgende KandidatInnen aus dem Wahlkreis 268 Schwäbisch Hall-Hohenlohe haben sich NICHT beteiligt:

Karl Wilhelm Maier (MLPD) – nicht beteiligt

Christian von Stetten (CDU) – nicht beteiligt

Friedrich Zahn (ÖDP) – nicht beteiligt

Weitere Informationen und Kontakt:

https://www.abgeordnetenwatch.de/

Wegen „nicht beteiligten“ Kandidaten nachgefragt

Wegen der „nicht beteiligten“ Kandidaten hat Hohenlohe-ungefiltert am 12. September 2017 bei abgeordnetenwatch.de nachgefragt. Folgende Antwort hat abgeordnetenwatch.de noch am selben Tag an Hohenlohe-ungefiltert geschickt.

Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht die Antwort in voller Länge:

Guten Tag Herr Garmatter,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Tatsächlich hat Karl-Wilhelm Maier keine E-Mail von uns erhalten – weil wir keine E-Mail-Adresse von ihm recherchieren konnten. Trotz zweier Telefonate am 12. Juni und am 28. August mit der Landesgeschäftsstelle Baden-Württemberg und dem nachfolgenden Wiederholen der Bitte per E-Mail haben wir von mehreren MLPD-Kandidaten aus BaWü keine E-Mail-Adressen erhalten. Dies ist manchmal der Fall, nicht nur bei der MLPD, aber ich wollte es in diesem Fall gern konkret erklären.

Dadurch ist es uns nicht möglich, Herrn Maier zu kontaktieren. Wenn er dies ändern möchte, kann er jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und uns seine Daten durchgeben. Wir würden uns sehr freuen!

Bei Jürgen Zahn liegt der Fall gleich, auch bei ihm hatten wir bei der Recherche keinen Erfolg bei der ÖDP BaWü.

Herr von Stetten erhält unsere Mails und auch die Fragen der Bürgerinnen und Bürger per Mail, hat bisher aber weder diese Fragen beantwortet noch am Kandidaten-Check teilgenommen. Dies ist seine eigene Entscheidung, die wir natürlich bedauern, da wir gern alle Kandidaten dabei hätten.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen!

Herzliche Grüße
Christina Lüdtke

Am 12.09.2017 um 12:33 hatte die Redaktion Hohenlohe-ungefiltert an abgeordnetenwatch.de folgende E-Mail geschrieben:

Sehr geehrte Damen und Herren von abgeordnetenwatch.de,

in meiner Internetzeitung www.hohenlohe-ungefiltert.de habe ich gestern einen Artikel mit der Überschrift „WählerInnen können auf abgeordnetenwatch.de auch die Bundestagskandidaten aus Hohenlohe befragen – Nur Christian von Stetten (CDU), Karl-Wilhelm Maier (MLPD) und Friedrich Zahn (ÖDP) machen nicht mit“ veröffentlicht. Gestern Abend schrieb der Bundestagskandidat Wilhelm Maier (MLPD) einen Kommentar, dass er „von abgeordnenwatch.de weder per E-Mail noch per Post angeschrieben und insofern auch nicht zu wichtigen Themen befragt“ worden sei.

Meine Fragen:

1.) Ist die Aussage von Wilhelm Maier (MLPD) richtig?
2.) Wurden auch die beiden anderen, Christian von Stetten (CDU) und Friedrich Zahn (ödp) von abgeordnetenwatch nicht befragt?
3.) Wie ging abgeordnetenwatch.de bei den anderen sechs Hohenloher Kandidaten vor, dass diese mit Antworten bei abgeordnetenwatch.de erscheinen?
4.) Wurden alle Kandidaten gleich behandelt?
5.) Wie kam es, dass die genannten drei Kandidaten als „nicht beteiligt“ genannt werden?

Bitte um schnelle Antwort und eine Klarstellung des Sachverhalts.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Garmatter
Internetzeitung Hohenlohe-ungefiltert

Kommentar von Wilhelm Maier (MLPD) vom 11. September 2017:

Ich wurde von abgeordnenwatch.de weder per e-mail noch per Post angeschrieben und insofern auch nicht zu wichtigen Themen befragt. So konnte ich natürlich auch nicht antworten. Die Fragen hätte ich natürlich beantwortet.

Ich bitte, diese Stellungnahme zu veröffentlichen.

Wilhelm Maier, Direktkandidat der Internationalistischen Liste/MLPD im Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe

PDF24    Sende Artikel als PDF   

2 comments to „WählerInnen können auf abgeordnetenwatch.de auch die Bundestagskandidaten aus Hohenlohe befragen“ – Nur Christian von Stetten (CDU), Wilhelm Maier (MLPD) und Friedrich Zahn (ÖDP) machen bisher nicht mit

  • Wilhelm Maier

    Ich wurde von abgeordnenwatch.de weder per e-mail noch per Post angeschrieben und insofern auch nicht zu wichtigen Themen befragt. So konnte ich natürlich auch nicht antworten. Die Fragen hätte ich natürlich beantwortet.

    Ich bitte, diese Stellungnahme zu veröffentlichen.

    Wilhelm Maier, Direktkandidat der Internationalistischen Liste/MLPD

  • Prange Carsten

    bei dem Herren von der CDU ist das ganz normal!!
    Er antwortet auch nicht auf Mails aus dem Volk.
    Er ist ja so sicher wieder gewählt zu werden.
    Aber nicht von mir

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>