„Jusos sehen die Landesgartenschau als Chance für Öhringen“ –  Stadtrat Patrick Wegener informierte

Der Juso-Kreisverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe sieht die Landesgartenschau 2016 als Chance für Öhringen. Bei seiner jüngsten Sitzung stellte Öhringens Stadtrat Patrick Wegener die Planungen dazu vor.

Vom Juso-Kreisverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe

Neue Treppe vom Schloss in den Hofgarten

Nachdem bereits gebaut werde und die ersten Bäume und Pflanzen gesetzt sind, machen sich die Veränderungen in Öhringen nun deutlich bemerkbar. Nicht nur mit der neuen Treppe vom Schloss in den Hofgarten. „Die öffentlichen Begehungen finden immer mehr Anklang. Zuletzt waren über 100 Bürgerinnen und Bürger da, um sich über den aktuellen Stand aus erster Hand zu informieren“, freute sich Stadtrat Wegener.

Gartenschau kostet 38 Millionen Euro

„Wir finden es toll, dass die Stadt die Bürgerschaft schon früh mitgenommen hat und an der
Gartenschau beteiligt“, so der Juso-Kreisvorsitzende Christian Gaus. „Das macht aus der Gartenschau auch eine Gartenschau aller Bürgerinnen und Bürger und verbindet sie mit der Stadt.“ In mehreren Workshops und Foren werden Ideen und Konzepte für die Gartenschau erarbeitet. „Von den 38 Millionen Euro Ausgaben für die Gartenschau trägt die Stadt Öhringen alleine 19 Millionen. Das ist kein Zuckerschlecken für eine Stadt wie Öhringen. Jedoch wird auch geschaut, wie man die Bauarbeiten sinnvoll nutzen kann. Wenn jetzt beispielsweise irgendwo eine Straße für die Gartenschau aufgerissen werden muss, wird die Infrastruktur gleichzeitig langfristig erneuert, ergänzt Patrick Wegener.

Die Ohrn wird wieder renaturiert

„Uns freut vor allem, dass das Gelände auch nach der Gartenschau nutzbar sein wird. Die Ohrn wird wieder renaturiert und für die Menschen erlebbar gemacht. So kommen die Maßnahmen für die Gartenschau auch noch nach 2016 den Menschen zugute“, so Christian Gaus. „Die Landesgartenschau wird so zur einmaligen touristischen Chance für Öhringen und ganz Hohenlohe, die Region dem ganzen Land vorzustellen. Es ist daher goldrichtig, dass die Gartenschau in Öhringen stattfindet.“

Jusos bleiben am Thema Landesgartenschau dran

Die Jusos werden sich auch weiterhin mit dem Thema Landesgartenschau beschäftigen. Stadtrat Patrick Wegener, der auch Vorstandsmitglied des Juso-Kreisverbands ist, versprach den Kreisverband auf dem Laufenden zu halten. Um sich ein Bild vom Ablauf und der Dimension einer Landesgartenschau zu machen, besuchten die Jusos am Sonntag, 14. September 2014, die Gartenschau in Schwäbisch Gmünd.

Weitere Informationen und Kontakt:

Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD, Juso Kreisverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe

Vorsitzender: Christian Gaus, Gartenstraße 4, 74523 Schwäbisch Hall

E-Mail: christiangaus@web.de

Internet:

www.facebook.com/JusosSHOK

   Sende Artikel als PDF   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.