„Beste schwäbische Rockband“ – Grachmusikoff spielt am Samstag, 2. Juli 2011, in Schrozberg-Bovenzenweiler

Zum 10-Jährigen: Scheunenfest mit Grachmusikoff bei Feuchters in Schrozberg-Bovenzenweiler. Grachmusikoff spielt dort am Samstag, 2. Juli 2011, ab 19 Uhr.

Von Hans-Joachim Feuchter, Schrozberg-Bovenzenweiler

Zehn Instrumente kommen zum Einsatz

Als extrem vielseitige Band ist Grachmusikoff „a class of its own“. Georg und Alex (der mit dem „Schwoißfuaß“) Köberlein und Hansi Fink, alias Igor, Boris und Nikita Grachmusikof stehen stilistisch und konzeptionell für „total gehobene Unterhaltung“. Zusammen genommen beherrschen die drei nicht mehr und nicht weniger als zehn Instrumente, die trotz gewisser Vorlieben allesamt zum Einsatz kommen. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehsendungen und insgesamt elf Alben belegen die Ausnahmeposition dieser Kapelle zwischen Blues, Brachial-Rock und Blödeleien. 27 Jahre Bühnenpräsenz haben die drei hinter sich und sind kein bisschen müde – im Gegenteil. Nach wie vor sehen sie sich als „fleischgewordenes Monument schwäbischer Volkskultur“.

Gutscheine für eine Brunch-, Candlelight- und Kulturveranstaltung

Hans-Joachim Feuchter, Chef des Hauses in Schrozberg-Bovenzenweiler, der die drei aus seinen frühen musikalischen Tagen gut kennt, hat das Trio für Samstag, 2. Juli 2011, ab 19 Uhr zum Jubiläums-Scheunenfest geladen. Gefeiert wird das 10-jährige Jubiläum der Eventkneipe mit dem besonderen Ambiente. Los geht´s ab 19 Uhr. Anmeldungen sind wie immer erwünscht, aber nicht Voraussetzung für ein gelungenes Wochenende am 2. Juli in Schrozberg – Bovenzenweiler. Zur Feier des Tages und als großes Dankeschön an ihr Gastpublikum verlosen die Feuchters Gutscheine für eine Brunch-, Candlelight- und Kulturveranstaltung.

 

 

 

 

 

 

Feuchter & Partner GbR fon 07939-8025 Raiffeisenbank

Bovenzenweiler 6 fax 07939-8027 Schrozberg-Rot am See

74575 Schrozberg e-mail: Fam-Feuchter@t-online.de

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.