Landtagswahl Baden-Württemberg 2011

Am 27. März wird in Baden-Württemberg ein neuer Landtag gewählt. Welche Positionen die Kandidierenden auf Ihrem Wahlzettel vertreten, kann auf abgeordnetenwatch.de öffentlich einsehbar befragt werden.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

abgeordnetenwatch.de

Einfach den Wahlkreis auswählen …

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu „Landtagswahl Baden-Württemberg 2011

  1. Liebe LeserInnen,
    nützen Sie die Möglichkeiten auf abgeordnetenwatch.de die Kandidaten für Hohenlohe und Schwäbisch Hall zu befragen. Manche Antworten – wenn sie denn überhaupt kommen – sind doch sehr erhellend!

    Ich glaube Herr Arnulf Freiherr von Eyb hat noch nicht ganz verstanden, was ‚Demokratie‘ bedeutet … (bezeichnend, dass er immer noch nicht auf die S21-Frage geantwortet hat)

    http://www.abgeordnetenwatch.de/arnulf_freiherr_von_eyb-546-41777.html

  2. Wer Mappus wählt, wählt Atom.

    Und unterstützt die Berliner „C“DU und „F“DP Atomregierung, die in einer Entscheidung von großer Tragweite gegen die Mehrheit der Bevölkerung und ohne Beteiligung der parlamentarischen Opposition in Hinterzimmergesprächen und in Tateinheit mit der Atomindustrie die Laufzeitverlängerung der gefährlichen Atomkraftwerke und die Ausweitung der Atommüllmengen durchsetzen will.

    Eine solche „Politik“ „spielt Russisches Roulette mit der Gesundheit und dem Leben der Bevölkerung“ (Zitat aus einer Diskussion im Deutschlandfunk am 12. 3. 2011).

  3. Konstantin Wecker:

    „Ich hoffe, die Menschen in unserem Lande sind politisch klug genug, die hektischen Versuche unserer Regierung, das Wahlvolk doch noch für sich zu gewinnen, zu durchschauen. Ich traue keinem mehr, der noch vor einigen Monaten den Atomstrom für sicher verkaufte und sich von der Atomlobby bestechen ließ. Jeder kann und darf sich ändern und klüger werden. Trotzdem muss man diesen Menschen das Mandat erst einmal entziehen, um ihnen die Zeit zu geben, in sich zu gehen, sich zu besinnen und zu bereuen.

    Wie wärs mit einem Moratorium – für die ganze Regierung…..

    Ich umarme Euch

    Euer
    Konstantin“

    http://www.radio-utopie.de/2011/03/15/wie-abgebruht-sind-wir-eigentlich-schon/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.