aktuelle Artikel

Spendenkonto

Mappus soll vor dem Landtag gelogen haben

Stefan Mappus steht wegen des Rückkaufs von EnBW-Anteilen unter Druck: Der baden-württembergische Ministerpräsident hat nach SPIEGEL-Informationen vor dem Parlament nicht die Wahrheit über den umstrittenen Deal gesagt. Die Opposition strengte bereits eine Verfassungsklage an.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

Man kann nur hoffen , dass 57 CDU-Regierungsjahre hier in Baden-Württemberg demnächst ein Ende finden …

http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,742399,00.html

Siehe hierzu auch Mappus und seine denkbar simple Grüne-Socken-Kampagne: sie trägt die Handschrift seines Beraters Dirk Metz. Der hat einst Roland Koch mit einer Rote-Socken-Kampagne in Hessen zum Sieg geführt. Die Formel lautet nun: Das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 ist gleich Fortschritt. Ergo: Wer dagegen ist, erweist sich als Feind des Fortschritts. Wer die CDU nicht wählt, setzt also all die schönen Errungenschaften – gute Hochschulen, niedrige Arbeitslosenquote, schwäbischen Erfindergeist – fahrlässig aufs Spiel.
http://www.taz.de/1/debatte/kommentar/artikel/1/die-gruene-gefahr-in-schwaben/

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

KandidatInnen der Wahlkreise Hohenlohe und Schwäbisch Hall zur Landtagswahl 2011

Der Landtag in Baden-Württemberg wird am Sonntag, 27. März 2011, neu gewählt. Die Bewerbungsfrist endete in der vergangenen Woche. Hohenlohe-ungefiltert veröffentlicht die Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlkreise 21 (Hohenlohe) und 22 (Schwäbisch Hall). An zweiter Stelle jeder Partei steht der jeweilige Ersatzkandidat.

Von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Wahlkreis 21 (Hohenlohe)

CDU

Arnulf von Eyb (55 Jahre alt), Rechtsanwalt aus Dörzbach

Ersatzkandidatin: Susanne Schmezer (43), Weinbautechnikerin aus Ingelfingen

SPD

Hermann-Josef Pelgrim (51), Oberbürgermeister aus Schwäbisch Hall

Karin Hagdorn (60), Lehrerin aus Ingelfingen

FDP

Ute Oettinger-Griese (53). selbstständige Kauffrau aus Kupferzell

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Gute Ärzteversorgung wichtig für die gesamte Region“ – Vorträge am Montag in Kupferzell über die Zukunft der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum

„Gesundheit bewegt uns“ lautet das Jahresleitthema 2011 der Stadt Schwäbisch Hall. Damit sollen die Bedeutung und Möglichkeiten der persönlichen Gesundheitsvorsorge wie auch die Fragen der künftigen Gesundheitsversorgung gerade im ländlichen Raum in den besonderen Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt werden.

Von der Stadtverwaltung Schwäbisch Hall

Angemessene Infrastruktur im Gesundheitswesen

Eine angemessene Infrastruktur im Gesundheitswesen, insbesondere eine gute Ärzteversorgung und erstklassige Kliniken, ist grundlegend für die Menschen wie auch für die Zukunftsfähigkeit der Stadt und der ganzen Raumschaft. Am Montag, 31. Januar 2011, um 20 Uhr laden die Ärzteschaft Schwäbisch Hall und die Stadt Schwäbisch Hall zu einem prominent besetzten, öffentlichen Informationssymposium „Zukunft der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum“, in die Carl-Julius-Weber-Halle nach Kupferzell ein. Moderiert wird der Abend von Dr. Elisabeth Koerber-Kröll, Vorsitzende der Ärzteschaft Schwäbisch Hall. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Mafiös anmutende, demokratiegefährdende Verstrickungen der Politik mit den Konzernen“ – Mitglied von CASTOR-Widerstand berichtet in Schwäbisch Hall

Eine gemeinsame Veranstaltung des Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall und des Aktionsbündnisses CASTOR-Widerstand Neckarwestheim findet am Mittwoch, 9. Februar 2011, um 20 Uhr im Löwenkeller des Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall statt.

Club Alpha 60 und Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim

Mehr Kinderkrebs in der Umgebung von Atomkraftwerken

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Einheitliche Ansprech­partner für Dienstleistungsrichtlinie einrichten“ – Europaabgeordnete Evelyne Gebhardt (SPD) fordert konsequente Umsetzung

Die Einrichtung der einheitlichen Ansprechpartner, die Anerkennung von Berufsqualifikationen und die Verwaltungszusammenarbeit in den Mitgliedstaaten stehen im Vordergrund des Berichts zur Umsetzung der Dienstleistungsrichtlinie, den der Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz am Mittwoch in Brüssel angenommen hat.

Vom SPD-Europabüro Künzelsau

Dienstleister müssen das Recht des Staates, in dem sie arbeiten, respektieren

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Mit Krach gegen Stuttgart 21“ – Schwabenstreich am Montag in Schwäbisch Hall

Das Haller Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 und für den Kopfbahnhof lädt ein zum Schwabenstreich am Montag, 31. Januar 2011, um 18.45 Uhr am Milchmarkt in Schwäbisch Hall.

Von Hans Maier, für das Schwäbisch Haller Aktionsbündnis gegen Stuttgart 21 und für Kopfbahnhof

Protest gegen den geplanten Tiefbahnhof in Stuttgart

Ab 19 Uhr wird für eine Minute Krach gemacht als Ausdruck des Protests gegen den geplanten Tiefbahnhof in Stuttgart.

Anmerkung von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert: Stuttgart 21 ist in erster Linie ein Immobilienprojekt und kein Bahnprojekt. Die Tieferlegung des Bahnhofs ist nur ein Abfallprodukt, um die bislang überirdischen Gleisanlagen mit Gebäuden überbauen zu können.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Wie geht gute Schule?“ – Film und Podiumsdiskussion im Kino Klappe in Kirchberg/Jagst

Der SPD-Landtagsabgeordnete Nik Sakellariou aus Schwäbisch Hall lädt am Dienstag, 8. Februar 2011, um 18 Uhr zu Film und Podiumsdiskussion  „Wie geht gute Schule?“ nach Kirchberg ins Kino Klappe ein. Der Eintritt ist frei.

Vom SPD-Wahlkreisbüro Schwäbisch Hall

Dokumentarfilm „Treibhäuser der Zukunft“

Der 30-minütige Dokumentarfilm „Treibhäuser der Zukunft“ von Reinhard Kahl wird für das Podium mit den Schulleitern Matthias Wagner-Uhl und Helmut Kaiser und der Vorsitzenden des Gesamtelternbeirates Dr. Kerstin Kern der Einstieg  in die Diskussion sein. Nach der Filmvorführung werden die Podiumsteilnehmer unter der Moderation von Nikolaos Sakellariou ein kurzes Statement abgeben. Sakellariou möchte  Eltern, Lehrer und Rektoren die Möglichkeit geben, sich gemeinsam dem Thema Bildung  – Wie geht gute Schule? – zu nähern und die einzelnen Aspekte mit den Bildungsexperten zu diskutieren. Alle Interessierten sind zu dem Termin und der Diskussion eingeladen.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Die schöne neue Welt der Paketdienste

Viele der freundlichen Paketboten, die an unseren Türen klingeln, führen täglich einen verzweifelten Kampf ums Überleben. Bezahlt nach Stückkosten, unterwegs auf eigenes Risiko, fahren sie gegen die Uhr, ohne Alterssicherung, oft ohne Krankenversicherung, ohne Geld für notwendige Fahrzeug-Reparaturen. Ihre Auftraggeber können sich geschickt aus der Verantwortung stehlen – mit einem perfiden System aus Sub und Sub-Subunternehmen. Monitor hat wochenlang in der Szene recherchiert und fand ein Modell, das Schule macht und das zu einer echten Bedrohung für die Sozialkassen geworden ist.

Gefunden von Axel Wiczorke, Hohenlohe-ungefiltert

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Kirchbergs Bürgermeister Ohr lässt beim Thema Tetrafunk Kinder und Eltern im Stich“ – Beleidigt verließ er eine Ortschaftsratssitzung in Hornberg

Dass Kirchbergs Bürgermeister Stefan Ohr keine anderen Meinungen gelten lassen will, hat er bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung in Kirchberg/Jagst-Hornberg glanzlos bewiesen. Einem Mitglied des Hornberger Ortschaftsrats (dem Autor dieses Artikels) wollte er verbieten, sich zu einer geplanten Tetrafunk-Sendeanlage in der Nähe des Kirchberger Schulzentrums zu äußern.

Kommentar von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Mit demokratischer politischer Auseinandersetzung auf Kriegsfuß

Es scheint so, dass Bürgermeister Ohr mit demokratischer politischer Auseinandersetzung auf Kriegsfuß steht. Bereits bei der Informationsveranstaltung der Gemeinden Kirchberg/Jagst und Rot am See zum Thema Tetrafunk am Mittwoch, 19. Januar 2011, ließ er als Moderator des Abends Mobilfunkgegnern, die kritische Äußerungen machten oder kritische Fragen stellten, kurzerhand das Saalmikrofon abstellen.

de.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Bürgerbeteiligung endlich deutlich verbessern“ – Wahlkampfauftakt der Grünen in Schwäbisch Hall

„Politik wechseln! JETZT!“ – Zum Wahlkampfauftakt lädt das Bündnis 90/Die Grünen am Montag, 31. Januar 2011, um 19 Uhr in den Theatersaal des Alten Schlachthauses in Schwäbisch Hall ein. Es sprechen die Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl und Landtagskandidat Wilfried Kraft.  Es musiziert die Band Blåsebelg.

Vom Grünen-Kreisbüro Schwäbisch Hall

Seit 57 Jahren regierende CDU ablösen

Zum Wahlkampfauftakt im Wahlkreis Schwäbisch Hall laden der Kreisverband Schwäbisch Hall und unser Kandidatenteam Wilfried Kraft und Jutta Niemann herzlich ein.  Bündnis 90/Die Grünen wollen bei der Landtagswahl am 27. März 2011 die seit 57 Jahren in Baden-Württemberg regierende CDU ablösen und das Land für die ökologischen, bildungspolitischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft fit machen. Dazu zählt auch, die Bürgerbeteiligung endlich deutlich zu verbessern und die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF