aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Verbraucherschutz soll geschwächt werden – Evelyne Gebhardt (SPD) kündigt Widerstand an

Nachdem der Berichterstatter der Europäischen Volkspartei (EVP) zu den Verbraucherrechten, Andreas Schwab, in der jüngsten Sitzung des Binnenmarktausschusses des Europäischen Parlamentes seinen Berichtsentwurf zu den Verbraucherrechten vorgestellt hat, kündigte Evelyne Gebhardt (SPD) Widerstand gegen die damit geplante Verwässerung des Verbraucherschutzes in Europa an. „Da kann ich mit meiner Fraktion nicht mitmachen“, unterstrich die sozialdemokratische Koordinatorin für Binnenmarkt und Verbraucherschutz.

Vom SPD-Europabüro Künzelsau

EVP will Verbraucherrechte schwächen

In Deutschland etwa soll nach Schwabs Plänen die derzeit bestehende Pflicht des Verkäufers, Allgemeine Geschäftsbedingungen auf Wunsch des Verbrauchers vor Vertragsschluss ausgehändigt zu bekommen, künftig erschwert werden. Auch in Frankreich und Großbritannien würde der bestehende Verbraucherschutz nach dem jetzt vorliegenden Berichtsentwurf, etwa im Gewährleistungsrecht, beeinträchtigt werden.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF