aktuelle Artikel

Spendenkonto

Archive

Langsam wird’s peinlich – Druckzentrum Gerabronn erhält vom Arbeitsgericht wieder zwei Abfuhren

Langsam wird’s peinlich für das Druckzentrum Gerabronn. Am Mittwoch, 2. Juni 2010, hat die im Sommer 2009 vom Hohenloher Druck- und Verlagshaus (Hohenloher Tagblatt) abgespaltene Firma vom Arbeitsgericht Crailsheim gleich zwei Abfuhren erhalten.

Kommentar von Ralf Garmatter, Hohenlohe-ungefiltert

Manischer Versuch einen lästigen Betriebsratsvorsitzenden zu entlassen

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Sitzt nicht nur zu Hause rum, sondern kämpft für eine bessere Zukunft“ – Interview von David Jäger zum studentischen Bildungsprotest

Interview mit Claas Meyer, einem Sprecher des basisdemokratischen Bildungsprotest-Plenum in Würzburg. Er ist beteiligt an Organisation und Planung der bisherigen Demos und Aktionen und Ansprechpartner für die Presse.

Interview von David Jäger aus Gerabronn, Student der Universität Würzburg

Was sind deine Gründe dich so stark für die Belange der Studenten einzusetzen und was ist besonders an den Verhältnissen in Würzburg!?

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Millionen sind stärker als Millionäre“ – Tarifverhandlungen zu Leiharbeit bei Huber in Öhringen

Eine Aufnahme von Verhandlungen zwischen IG Metall und Geschäftsleitung der Firma Huber packaging in Öhringen zum Thema Leiharbeit war bisher nicht möglich. Auch eine Terminzusage für vergangene Woche, konkret für den 27. Mai 2010, war trotz mehrfacher Telefonate zwischen der 1. Bevollmächtigten der IG Metall, Heidi Scharf und Geschäftsführer Schulten nicht zu bekommen.

Von der IG Metall Schwäbisch Hall

Geschäftsleitung stellt Vorbedingung: Samstag-Überstunden für den gesamten Juni

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Demonstration „Free Gaza“ am Samstag in Stuttgart – Schwäbisch Haller LINKE ruft zur Teilnahme auf

Die Mitglieder der LINKEN im Ortsverband Schwäbisch Hall sind erleichtert, dass die Mitglieder „unserer Bundestagsfraktion, Annette Groth (Pforzheim), Inge Höger und Norman Pach (Ex-MdB)“ wieder gesund aus Israel in Deutschland gelandet sind. Der Linke-Ortsverband schließt sich dem weltweiten Protest gegen die Angriffe auf die Schiffe durch israelische Elitesoldaten an.

Von Jochen Dürr, Schwäbisch Hall

Furchtbares Verbrechen führt nur wieder zu mehr Toten, Verletzten, Zerstörung und Hass

Es muss endlich Schluss sein mit militärischen Angriffen auf Hilfsschiffe. Es ist ein furchtbares Verbrechen, das nur wieder Tote und Verletzte, Zerstörung und neuen Hass erzeugt hat. Die Haller LINKE unterstützt eine Erklärung, die unter anderem schon der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Dr. Gregor Gysi (MdB) und die Parteivorsitzende, Dr. Gesine Lötzsch (MdB) unterzeichnet haben.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Stuttgarts OB Schuster würdigt VVN-Gründungsmitglieder – Antrag der CDU-Stadtratsfraktion zur Ausgrenzung der VVN-BdA

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) Baden-Württemberg begrüßt die differenzierte Stellungnahme von Oberbürgermeister Wolfgang Schuster vom 11. Mai 2010 zum Antrag der CDU-Stadtratsfraktion „Rechtsextremismus bekämpft man nicht mit Linksextremismus“.

Von Jochen Dürr (Schwäbisch Hall), Ilse Kestin, Dietrich Schulze, Dieter Lachenmayer (Landessprecher/in und Geschäftsführer der VVN-Bund der Antifaschisten Baden-Württemberg)

CDU-Stadträte forderten Distanzierung von Stadtjugendring-Veranstaltung

In diesem Antrag hatten im Februar 2010 Stadträte der CDU vom Oberbürgermeister die Distanzierung von einer Veranstaltung des Stadtjugendringes verlangt, auf der das VVN-BdA Mitglied Janka Kluge über die rechte Musikszene referierte. OB Schuster beruft sich in seiner Stellungnahme auf die Ausführungen des Stadtjugendrings Stuttgart, der sich hinter Janka Kluge als jahrelange Bündnispartnerin gestellt und sie gegen Diffamierungen der CDU in Schutz genommen hat, und würdigt die Gründungsmitglieder der VVN-BdA, Alfred Hausser und Hans Gasparitsch.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Landesregierung schmückt sich im kommunalen Straßenbau mit fremden Federn“ – Kritik des Landtagsabgeordneten Nik Sakellariou (SPD)

Die Landesregierung schmückt sich mit fremden Federn. Voller Stolz berichtet Verkehrsministerin Tanja Gönner, man könne 95 neue kommunale Straßenbauprojekte im Land zwischen 2010 und 2014 fördern. Der SPD-Landtagsabgeordnete Nik Sakellariou, ist erfreut über die Projekte, wundert sich allerdings über das dreiste Eigenlob der Ministerin.

Vom SPD-Wahlkreisbüro Schwäbisch Hall

Alle Fördermittel kommen zu 100 Prozent vom Bund

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Firma Getrag: Durchbruch bei Verhandlungen – materielle Eckpunkte sind fixiert

In den Verhandlungen zwischen der Geschäftsleitung der GETRAG GmbH & Cie. KG und der IG Metall-Bezirksleitung über die Restrukturierung der Firma GETRAG hat es einen ersten Durchbruch gegeben. Es wurden Eckpunkte sowohl für die Beschäftigungsperspektiven, als auch über die Restrukturierungsbeiträge der Beschäftigten fixiert. Getrag hat auch ein Werk in Neuenstein.

Von Kai Bliesener, Pressesprecher der IG Metall-Bezirksleitung Baden-Württemberg

Beschäftigte verzichten 2010 und 2011 teilweise auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld

Demnach bleibt das Werk Ludwigsburg erhalten. Bis Ende 2012 werden gemeinsam Umstrukturierungsmaßnahmen an den Standorten umgesetzt, die jedoch keine betriebsbedingten Kündigungen erforderlich machen. Die Beschäftigten tragen durch einen teilweisen Verzicht auf Urlaubs- und Weihnachtsgeld 2010 und 2011 unmittelbar zum Gelingen der Restrukturierung bei.

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

„Plump und naiv wird westliche Lebensphilosophie auf fremde Kulturen übertragen“ – Kinokritik von David Jäger zu „Sex and the City 2“

Die auf der Fernsehserie „Sex and the City“ basierende zweite Verfilmung des Regisseurs Michael Patrick King ist seit seinem Start am 27. Mai 2010 auf  Platz 1 der Kinocharts. Nachdem Politik, Kulturkritik und Feminismus bisher nicht zu den Stärken der „Sex and the City“-Reihe gehörten, wird in der zweiten Verfilmung der Fernsehserie auf relativ plumpe und naive Art versucht die Lebensphilosophie der vier Freundinnen auf Probleme globalen Ausmaßes zu projizieren.

Filmkritik von David Jäger aus Gerabronn

Botschaft des Films ist kritisch zu betrachten

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF   

Weiße Rose-Ausstellung wird eröffnet – Delegation aus Crailsheim besucht polnische Partnerstadt Bilgoraj

Eine 26-köpfige Crailsheimer Delegation mit Stadträten und Mitgliedern des Bilgoraj-Komitees besucht von Freitag, 4. Juni bis Sonntag, 6. Juni 2010 die südostpolnische Partnerstadt Bilgoraj.

Von der Stadtverwaltung Crailsheim

Antrittsbesuch von Crailsheims Oberbürgermeister Rudolf Michl

Anlass ist die 15. Partnerschaftskonferenz, das zehnjährige Partnerschaftsjubiläum zwischen Crailsheim und Bilgoraj sowie der Antrittsbesuch von Oberbürgermeister Rudolf Michl. Teilnehmer der Konferenz sind die weiteren Partnerstädte Bilgorajs, Nowowolynsk in der Ukraine, Bilina in Tschechien und Stropkov in der Slowakei. Auf der Agenda stehen aktuelle städtische und europäische Themen.

Wanderausstellung über die Widerstandsgruppe „Die weiße Rose“

www.pdf24.org    Sende Artikel als PDF