aktuelle Artikel

Spendenkonto

“Die Kinderstube der Demokratie” – Kathrin Aghamiri spricht in Schwäbisch Hall über ein Modellprojekt zu Kinderrechten

“Die Kinderstube der Demokratie” lautet der Titel einer Veranstaltung am Mittwoch, 22. Oktober 2014, um 19.30 Uhr in Schwäbisch Hall. Kathrin Aghamiri von der Fachhochschule Kiel spricht im Schwäbisch Haller Haus der Bildung (VHS) über ein Modellprojekt zu Kinderrechten.

Von der Volkshochschule Schwäbisch Hall

Altersgerechte Teilhabe und Mitbestimmung

Damit stellt sie das für Deutschland bedeutendste Modellprojekt für Mitentscheidungsrechte für Kinder, das aktuell in Schleswig-Holstein theoretisch erdacht und praktisch erprobt wird: Wie kann es gelingen, altersgerechte Partizipation in den Alltag von Kindertageseinrichtungen zu integrieren und auch zu leben? Wie können Kinderrechte der „Teilhabe“ praktisch umgesetzt werden? Die Veranstaltung, die von VHS und Mehrgenerationentreff organisiert wird, findet statt im Kontext des „Jahres der Kinderrechte“, das die Landesregierung zum 25. Jahrestages der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention ausgerufen hat. Der Eintritt ist frei.

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

“Die Töchter des Herrn Wiederkehr – drei uneheliche Kinder” – Frauen-Literaturcafe mit Gunter Haug am Sonntag in Schwäbisch Hall

Beim Frauen-Literaturcafe am Sonntag, 19. Oktober 2014, um 16 Uhr stellt der Autor und Journalist Gunter Haug in der Stadtbibliothek Schwäbisch Hall sein neues Buch vor. Zu Kaffee und Kuchen liest Haus aus seinem Werk „Die Töchter des Herrn Wiederkehr“.

Von der Stadtverwaltung Schwäbisch Hall

Tägliches Brot hart verdient

Das Buch schildert die Lebensgeschichte der Dienstmagd Margareta Schober aus Nordbaden. Schon in früher Jugend musste sie ihr Elternhaus mit den zehn Geschwistern verlassen, um in der Fremde im wahrsten Sinn des Wortes ihr „täglich Brot“ zu verdienen. Einen Lohn gab es nicht, Leute wie sie mussten froh sein, eine Kammer (die sie sich mit anderen Mägden teilte) und etwas zu essen zu bekommen.

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

“Der Ukraine-Konflikt im Spannungsfeld der Interessen” – Informations- und Diskussionsveranstaltung in Schwäbisch Hall

Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema “Der Ukraine-Konflikt im Spannungsfeld der Interessen” findet am Freitag, 17. Oktober 2014, um 20 Uhr im Haus der Volkshochschule Schwäbisch Hall, Salinenstraße 6, statt. Referent ist Reinhard Lauterbach.

Vom AK Programm des Club Alpha 60 Schwäbisch Hall

Osteuropakorrespondent berichtet

Reinhard Lauterbach ist freier Osteuropakorrespondent unter anderem für die Tageszeitung “Junge Welt”, das Magazin “Hintergrund” und “Radio LoRa” (Zürch), ehemaliger Korrespondent des ARD-Hörfunks für Osteuropa.

Fakten werden selektiert und verdreht

PDF Converter    Sende Artikel als PDF   

“Täter, Helfer, Trittbrettfahrer in der Region Ostwürttemberg” – Neue NS-Forschungsergebnisse werden im Hällisch-Fränkischen Museum Schwäbisch Hall präsentiert

Das neu erschienene Buch “Täter. Helfer. Trittbrettfahrer. NS-Belastete aus dem östlichen Württemberg” wird am Dienstag, 14. Oktober 2014, um 19.30 Uhr im Hällisch-Fränkischen-Museum (HFM) der Öffentlichkeit vorgestellt.

Von der Volkshochschule Schwäbisch Hall

Was geschah mit den Tätern nach 1945?

Auf Einladung der VHS Schwäbisch Hall in Kooperation mit Stadtarchiv, HFM und Stadtbibliothek stehen Autor Dr. Frank Raberg und Herausgeber Dr. Wolfgang Proske an diesem Abend Rede und Antwort: Wer waren die nationalsozialistischen Täter, Helfer und Trittbrettfahrer in unserer Region? Wie wurden sie zu solchen? Was taten sie? Was geschah mit ihnen nach 1945?

PDF bearbeiten    Sende Artikel als PDF   

“Gedichte von Häftlingen aus deutschen Konzentrationslagern” – Gruppe Sound Espace gastiert in Braunsbach

Mit dem Programm “Niemalsland” gastiert die Gruppe Sound Espace am Sonntag, 26. Oktober 2014, um 15 Uhr zu einer Konzertlesung im Rosensteinsaal in der Burgenlandhalle Braunsbach. Einlass ist ab 14.30 Uhr. Für die Veranstaltung wird kein Eintritt erhoben. Zur Deckung der Unkosten werden gerne Spenden angenommen. Von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr ist letztmalig die Sonderausstellung „Frau im Judentum“ im Rabbinatsmuseum Braunsbach zu sehen. Auf dem Gelände der Burgenlandhalle stand die ehemalige Synagoge von Braunsbach.

Vom Rabbinatsmuseum Braunsbach

“Worte sind Taten – Zivilgesellschaftliches Engagement in der Literatur”

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

“Die Partei AfD: Dichtung und Wahrheit” – Vortrag in Schwäbisch Hall

“AfD – Dichtung und Wahrheit” heißt der Titel eines Vortrags von Andreas Kemper am Mittwoch, 15. Oktober 2014, um 20 Uhr im Löwenkeller des Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall. Der Eintritt ist frei.

Vom Club Alpha 60 in Schwäbisch Hall

Wohlstandschauvinismus, rassistische Ressentiments, Demokratiefeindlichkeit

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF   

“Pannenserie bei der Bundeswehr: Pure PR-Kampagne” – Kommentar von Paul Michel, Schwäbisch Hall

Beim NATO-Gipfel in Wales Anfang September 2014 gab es neben viel verbalem Säbelrasseln konkrete Verabredungen für weitere Aufrüstung des Bündnisses. Es wurde vereinbart, dass die Mitgliedstaaten ihre Rüstungsetats auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) erhöhen. Für die BRD würde das eine Erhöhung des Rüstungsetats von  gegenwärtig 32 Milliarden Euro auf 56 Milliarden Euro bedeuten.

Von Paul Michel, Schwäbisch Hall

Es riecht nach Inszenierung

PDF Converter    Sende Artikel als PDF   

“Der Nationalsozialistische Untergrund – ein wahres Aufklärungsdesaster” – Autorenlesung in Schwäbisch Hall

Der “Nationalsozialistische Untergrund”: Drei Terroristen, zehn Morde – und eine unüberschaubar lange Liste an offenen Fragen, falschen Fährten und rätselhaften Zusammenhängen – ein wahres Aufklärungsdesaster. Eine Lesung und Diskussion mit den Autoren Frank Brunner, Thomas Moser, Rainer Nübel und Thumilan Selvakumaran findet am Dienstag, 7. Oktober 2014, um 19.30 Uhr im Brenzhaus, Mauerstraße 5, in Schwäbisch Hall statt. Der Eintritt kostet drei Euro.

Von den Veranstaltern

Hunderte von Ermittlungsakten ausgewertet

PDF bearbeiten    Sende Artikel als PDF   

“Was uns Steinkreuze am Wegesrand erzählen können” – Geführte Wanderung rund um Brettheim

“Was uns Steinkreuze erzählen können – Sühnekreuze sind alte steinerne Kleindenkmale” lautet der Titel einer geführten Wanderung des Vereins Natur- und Landschaftsführer Hohenlohe. Diese findet am Samstag, 27. September 2014, um 14 Uhr statt. Der Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben.

Von Natalie Gundel, Brettheim

Manche geben uns Rätsel auf

Sühnekreuze sind alte steinerne Kleindenkmale, die in unsere Region immer wieder an Wegen und Straßen zu finden sind. Was hat dies wohl zu bedeuten? Manche von Ihnen zeugen heute noch von längst vergangenen Ereignissen, andere hingegen geben uns ihre Rätsel auf. Lassen Sie sich auf einer Wanderung durch die herbstliche Hohenloher Landschaft rund um Brettheim von der Natur- und Landschaftsführerin Natalie Gundel Geschichte und Geschichten dazu erzählen.

PDF Drucker    Sende Artikel als PDF   

“Geschacher auf dem Rücken von Flüchtlingen” – Leserbrief von Jochen Dürr, Schwäbisch Hall

Das verschärfte Asylgesetz hat die große Koalition nun doch durch den Bundesrat bekommen. Es reichte, weil die Grünen in der baden-württembergischen Landesregierung umgefallen sind.

Leserbrief von Jochen Dürr, Sprecher der VVN-BdA-Kreisvereinigung Schwäbisch Hall

“Mit Zugeständnissen gekauft”

Serbien, Mazedonien und Bosnien-Herzegowina sollen als “sichere Herkunftsstaaten” eingestuft werden. Sinti und Roma aus diesen drei Ländern haben keine Chance mehr, ein reguläres Asylverfahren zu durchlaufen und werden zügig zurückgeschoben. Wie kam es dazu?! Ministerpräsident Kretschmann und seine grüne “Truppe” wurden “gekauft” mit “Zugeständnissen” bei der Residenzpflicht, dem Sachleistungsprinzip im Asylbewerberleistungsgesetz und der Vorrangprüfung bei der Arbeitssuche.

Schlimme Schicksale der Sinti und Roma

PDF erstellen    Sende Artikel als PDF