„Wie sicher ist unsere eingleisige Murrbahn?“ – Kleine Anfrage des Landtagsabgeordneten Sakellariou (SPD) an die Landesregierung

Der Schwäbisch Haller Landtagsabgeordneter Nikolaos Sakellariou (SPD) will von der baden-württembergischen Landesregierung in einer Kleinen Anfrage wissen, ob auf der Murrbahn  die Sicherheitssysteme gewährleisten, dass bei menschlichem Versagen ein Frontalzusammenstoß zweier Züge wie in Sachsen-Anhalt ausgeschlossen werden kann.

Vom SPD-Wahlkreisbüro Schwäbisch Hall

Es muss ausgeschlossen werden, dass ein solches Zugunglück bei uns passieren kann

Wie auf der betroffenen Eisenbahnstrecke in Sachsen-Anhalt ist unsere Murrbahn auch eingleisig. „Es muss ausgeschlossen werden, dass ein solches Zugunglück bei uns passieren kann,“ so der Abgeordnete Sakellariou, „und so steht die Frage nach dem technischen Ist-Zustand zwingend an erster Stelle, nachdem auf der Murrbahn das älteste Wagenmaterial der Bahn zum Einsatz kommt. Wir wollen hoffen, dass an der Sicherheit nicht auch gespart wird.

Wortlaut der Kleinen Anfrage:

Landtag von Baden-Württemberg Drucksache 14/

14.Wahlperiode

Kleine Anfrage

des Abg. Nikolaos Sakellariou SPD

Sicherheitssystem auf der eingleisigen Murrbahnstrecke

Ich frage die Landesregierung:

Ist die eingleisige Murrbahnstrecke mit einem Sicherheitssystem ausgerüstet, das bei menschlichem Versagen sicherstellt, dass auf dieser Strecke ein Unglück wie in Sachsen-Anhalt mit einem Frontalzusammenstoß zweier Züge nicht geschehen kann?

07. Februar 2011

Nikolaos Sakellariou SPD

Termine:

Nik Sakellariou beim Infostand auf dem Gaildorfer Pferdemarkt

Der SPD-Landtagsabgeordnete Nikolaos Sakellariou ist am Montag, 14. Februar 2011, ab 9 Uhr beim Pferdemarkt in Gaildorf an einem Infostand. Bürgerinnen und Bürger haben dort die Möglichkeit, mit dem SPD-Abgeordneten ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen und Kontakt:

Internet: http://nik.sozi.info/

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.