„Deutschland in Schieflage – Kurswechsel für mehr Gerechtigkeit“ – Landesweite Kundgebung in Stuttgart

Gerechtigkeit ist etwas anderes – wir brauchen einen Kurswechsel. Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und seine Mitgliedsgewerkschaften rufen für Samstag, 13. November 2010, zu einer landesweiten Kundgebung in Stuttgart auf. Es gibt einen kostenlosen Bustransfer aus der Region Heilbronn-Hohenlohe. Anmeldung beim DGB in Heilbronn, Telefon 07131/8888010. An diesem Tag finden bundesweit Aktionen für mehr soziale Gerechtigkeit statt.

Von der IG Metall Schwäbisch Hall

Restriktive Sparprogramme, Kürzungen der Sozialleistungen…

Die Kosten der Finanz- und Wirtschaftskrise werden auf den Schultern der kleinen Leute abgeladen. Restriktive Sparprogramme, Kürzungen der Sozialleistungen, Einschnitte in öffentliche Daseinsvorsorge und das Bildungssystem verschlechtern die Lebens- und Arbeitsbedingungen. Deshalb brauchen wir gute Arbeit, starke öffentliche Leistungen, gutes Auskommen im Alter, ein solidarisches Gesundheitssystem sowie qualifizierte Bildung und Ausbildung.

Leiharbeit und Niedriglöhne beschädigen die soziale Ordnung

Prekäre Beschäftigung und Leiharbeit nehmen zu – statt guter Arbeit mit anständiger Bezahlung. Mehr noch: Leiharbeit und Niedriglöhne beschädigen die soziale Ordnung, höhlen Tarifverträge aus und bedrohen die gesamte Arbeitnehmerschaft. Wir fordern: Gute Arbeit für Alle. Schluss mit dem Missbrauch von Leiharbeit. Für mehr Gerechtigkeit in unserem Land brauchen wir vor allem in der Leiharbeit gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Mindestlöhne sind ein wichtiges Mittel, um Lohndumping zu verhindern.

Starke öffentliche Leistungen sind nötig

Marode öffentliche Einrichtungen und Schulen, hohe Gebühren und Abgaben sowie kaputte Straßen sind das Gegenteil einer guten Infrastruktur und Daseinsvorsorge. Wir fordern: Schluss mit der falschen Sparpolitik in Kommunen und Ländern zu Lasten der Menschen. Für mehr Gerechtigkeit in unserem Land brauchen wir starke öffentliche Leistungen. Wir brauchen Investitionen in Bildung, Infrastruktur, Innere Sicherheit und eine lebenswerte Umwelt.

Gutes Auskommen im Alter

Altersarmut darf nicht die Perspektive für Millionen von Menschen werden. Wir fordern ein gutes Auskommen im Alter, flexible Übergänge in den Ruhestand, eine bessere Erwerbsminderungsrente und die Rücknahme der Rente und Pensionen ab 67. Für mehr Gerechtigkeit in unserem Land brauchen wir die Anerkennung der Lebensleistung und Schutz vor Altersarmut.

Ein solidarisches Gesundheitssystem – keine Zwei-Klassen-Medizin

Die schwarz-gelbe Kopfpauschale ist der Anfang vom Ende der Solidarität in der Krankenversicherung. Sie muss gestoppt werden. Wir fordern: ein gutes Gesundheitssystem für Alle und keine Zwei-Klassen-Medizin. Für mehr Gerechtigkeit in unserem Land brauchen wir eine solidarische Bürgerversicherung. Die Arbeitgeber müssen sich wieder gleichberechtigt an der Finanzierung beteiligen. Qualifizierte Bildung und Ausbildung Gute Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Privatisierung und Bildungsgebühren führen in eine bildungspolitische Sackgasse und verstärken die soziale Spaltung.

Jeder Jugendliche braucht eine qualifizierte Ausbildung

Wir fordern für jeden Jugendlichen eine qualifizierte Ausbildung, Übernahme in den Betrieben, mehr und bessere Weiterbildung und die Streichung aller Bildungsgebühren von der Kita bis zur Hochschule. Für mehr Gerechtigkeit in diesem Land brauchen wir: Gute Bildung und Ausbildung für alle. Der DGB und seine Mitgliedsgewerkschaften rufen auf: Beteiligt euch an den Herbstaktionen in Betrieben und Verwaltungen – vor Ort.

Kurzinformation:

DGB-Kundgebung am Samstag, 13. November 2010, in Stuttgart: Deutschland in Schieflage. Wir brauchen einen Kurswechsel!

Weitere Informationen:

   Sende Artikel als PDF   
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.